Diskussion:SpongeBob Schwammkopf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bilder

könnte mal bitte jemand vielleicht möglicherweise
Spongebob Schwammkopf ist ein Geheimcode für die SS !
einfügen ?? Guck mal ! Siggi1.png Sag doch was :) 21:23, 14. Jul. 2009 (UTC)

sollte man nicht lieber alle Spongebob Klischees und Gerüchte durch den Kakao ziehen anstatt hier einfach irgendeinen scheiss zu erfinden? - Xqwtzs

Ich nehme das mal als allgemeine Zustimmung, um diesen Artikel komplett umzuschreiben ;). --Ford Prefect 23:16, 3. Jul 2006 (CEST)
das ist auf jeden schonmal wesentlich besser, aber ich denke ich werde den Artikel auch nochmal aufpimpen, jetzt wo eine Grundlage da ist - mfg Xqwtzs
Mal nen Kleiner Einwurf, Den Teil zu David Hasselhoff find ich nicht wirklich anregend. Den solltest Du nochmal überdenken. Gruß Kalle
ja man könnte den entschärfen, aber ich hab mir den nochmal durchgelesen und find ihn einfach nur göttlich. - mfg Xqwtzs
ich denke es ist alles recycelt und komplett, jetzt kommt der feinschliff
Also das mit den Bildern ist ja das reinste Chaos... kriegt man das nicht besser hin? --Ford Prefect 22:48, 4. Jul 2006 (CEST)
Also ich find das mit den Bildern is ganz gut gelungen, nur halt auf großen Auflösungen kommt das ganze nicht so gut, das Problem behebt sich aber wenn man in den zugehörigen Artikeln mehr Text eingibt.

Alter Artikel Spongebob

Spongebob Schwachkopf (engl. Spangenpolizist) ist ein Lausbub in Gestalt eines lebenden Käses mit dünnen Ärmchen und Beinchen und einem einfältigen Grinsen, der den ganzen Tag im Fernsehen dumm rumlabert. Da er sich für den legitimen Nachfolger von Micky Maus hält, trägt er folgerichtig eine kurze rote Hose mit zwei riesgen gelben Knöpfen.

Kinder sind ganz hingerissen von Spongebob. Der drogensüchtige, illegale puertorikanische Schwarzarbeiter, arbeitet in der krossen Krabbe von Eugene Krabs, einem Mafiaboss und mehrfach angeklagten Sexualstrafteter. Spongebob arbeitet als Burgerbrater in einer Küche, wo er heimlich Crack raucht und seinen gestressten Mitarbeitern auf die Nerven geht. Beispiele dafür sind Thadeus, ein Tintenfisch, der Klarinettensüchtig ist und in einem alten Indianerhaus wohnt.

Spongebobs Vergangenheit

Spongebob wuchs in armen Verhältnissen auf, in einem verdreckten Viertel in Inikib Bottom. Dort wurde er des öfteren brutal zusammengeschlagen, wovon er heute noch blaue Flecken und einige Gehirnschäden aufweist. Sein Vater starb im Krieg, seine Mutter fing das Trinken an und schickte ihn schon als Jungschwamm los um teuren Schnaps zu kaufen. Nach einigem Malen probierte der junge Spongebob selbst mal ein paar Schluck und fand danach den Heimweg nicht mehr. Im Delirium traf er neue Leute, so z.B. seinen besten Freund Patrick und die Heroinabhängige Sandy. Sie fingen an, eine Selbsthilfegruppe zu gründen, in dem sie sich alle schworen, die Finger von Drogen zu lassen. Als Patrick gerade am Koksen war, stimmte er zu. Sie zogen los und überfielen einige Schnapsläden und kippten sich die Birne zu, bis sie schliesslich im Vollrausch Bikini Bottom, ihre jetzigen Heimat fanden.

Der Weg zum Erfolg

Spongebob und Patrick fingen an sich zu streiten, und wenn Sandy schlichten wollte, verpassten sie ihr 'ne dicke Lippe und 'ne Kopfnuss. So fing Sandy wieder an zu drücken und suchte sich eine neue Bleibe. Spongebob und Patrick entdeckten ihre homosexuellen Neigungen und so beworben sich beide als Pornodarsteller. Ein Anspieler darauf ist Spongebobs angebliches Badman Kostüm in der Folge, wo sich Spongebob mit einem Föhn befriedigt und wegen dem vielen Weed auch noch fliegen kann.

Weitere Rollen

Spongebob trat - bevor er einen Vertrag bei der russischen Mafia unterschrieb, und so die Hauptrolle in "Spongebob Squarepants" erhielt - in mehreren Filmen auf, beispielsweise war er in "Schindlers Liste" die Liste und bei "Titanic" die Rettungsweste von Kate Winslet. Er wurde auch bei den österreichischen Oschkar-Verleihungen für die am schlechtesten bezahlte Nebennebennebenrolle nominiert. Für seine Gastrolle bei den Simpsons, als er den russischen Ex-Präsidenten Michael Gorbatschow spielte, erhielt er auf dem türkischen Filmfestival den "Dürüm Yufka".

Spongebobs Bruder Spongebong Hempbob

[1]

Ende alter Artikel

Ich wars

Ja, ich habe den Abschnitt David Hasselhoff gelöscht, und zwar, weil er überhaupt nicht in das Gesamtgefüge des Artikels passt, sexistisch und doof ist. Anbei der Beweis, --Ford Prefect 10:43, 22. Aug 2006 (CEST)

David Hasselhoff

Bewerbungsfoto für Pornofilme von David

Ja auch David Hasselhoff ist ein Freund Spongebobs, er taucht zwar nur wenig auf, aber wenn, dann Wohooo! David Hasselhoff ist schwul! Es musste ja mal raus. ICH HAB DICH MIT PATRICK PORNOSTAR RUMMACHEN SEHEN! Naja egal, David Hasselhoff wohnt unter einer Brücke unter dem Wasser und lutscht gerne Schwänze, abundzu ist er auch mal bei Paula Potthässlich, aber naja machen wir uns mal keine Gedanken. David Hasselhoff ist von Beruf Motorboot und wird gerne von Spongebob gemietet, da er noch keinen Führerschein hat.

Ende Beweis


Ich fand den Abschnitt auch nicht wirklich prickelnd, wäre aber dafür zumindest die Grundaussage "David ist ein Motorboot." irgendwie beizubehalten. Ich überleg mir da mal was.--Kalle K. - Komm Quatschen! 11:15, 22. Aug 2006 (CEST)

  • Das Schlimme ist ja, dass jetzt die Formatierung des Artikels im Arsch ist, vorallem das Hammer ist bisher noch unangemessen, werde mich da auch noch beschweren! -- 80.146.43.32 15:47, 24. Aug 2006 (CEST)
  • Ich kann das nicht mit ansehen -.- der Kerl vor mir hat ja so dermaßen Recht, David Hasselhoff muss wieder rein in den Artikel! bla Kann ich das irgenwie einbinden? -- Xqwtzs + mein Blog 19:35, 1. Sep 2006 (CEST)

Freistellen

Stellt mal den Artikel frei, ich will da weiter dran arbeiten. Ich sehe momentan sowieso keinen Grund den Artikel zu sperren, er hat keine Awards etc. -- Xqwtzs + mein Blog + komm streiten! 14:20, 22. Okt 2006 (CEST)

  • ja ich würd gern einen neuen Freund hinzufügen. Hätt sogar den Text schon fertig. Guckste hier: Meerjungfraumann --Meistermichi.png Kaffee.gif Youtube_logo_selfmade.png 18:21, 12. Jan 2007 (CET)

Note

  • Das wollt ich eigentlich schon längst machen, kann bitte ein Diktator diese 1 von mir in den Artikel geben? Danke.--Dust R. Aiser 16:51, 27. Jun 2007 (CEST) {{1|DustRaiser}}
erledigt. – Sebus@Ω 17:11, 27. Jun 2007 (CEST)


der Krabbenburger

Den Krabbenburger gibts jetzt bei Mc Doof. Da heisst er Mc Shrimps.

Verlinkung: Weird Al

Könnte einer der Diktatoren bitte entweder Weird Al auf "Weird Al" Yankovic weiterleiten lassen? Oder einfach den Link im Artikel mit "Weird Al" ausbessern. --Mörtel 19:58, 6. Apr. 2008 (CEST)

Externes Bild

Wie ist das denn da reingekommen? Müsste das da nicht eigentlich schnell wieder rauskommen? Oder zumindest ne Pic-Vorlage rein? Ich kann das leider nicht machen -KlippenfortPfeil_und_Brief.svg.pngDiskussion! 16:49, 5. Apr. 2009 (UTC)

Figuren

Gibt es hier Leute die zu den einzelnen Figuren noch mal Artikel schreiben die auf dem TExt(von dem Artikel hier) der Charaktere basieren?


Schwulenhass und Aids

Sorry das ist voll geschmacklos das so zu schreiben. Mit Aids macht man keine Scherze und ständig schwul als Schimpfwort zu benutzen ist auch net angebracht. Bitte ändern-dringend!--Lat 20:22, 19. Mai 2009 (UTC)

schwul ist der der schwules tut...

und AIDS ist laut South Park sehr wohl lustig!--88.77.43.132 20:47, 26. Jul. 2009 (UTC)


Und South Park ist laut vielen Sendern schwul. --92.202.33.192 07:45, 12. Jun. 2010 (UTC)

SpongeBob

Ist das Absicht? Das Bob bei SpongeBob wird normalerweise groß geschrieben... --78.50.215.210

Spongebob's Vater im Krieg gestorben?

Spongebob's Vater kommt in den Folgen vor als kann das irgendwie nicht stimmen.Daher lieber einen anderen Deal nehmen.

Freunde von Spongebob?

Partick ein Pornostar, Sandy ein Noob, Mr Krabs ein Nazi, Thaddäus ein Sodomist....Sag mal, gehts noch unlustiger? Warum wüssen Leute, die Trickserien nicht mögen und hier son scheiß schreiben. Daraus kann man doch mehr machen!--Tomatenkiller-Zum Tomatenverarbeitungslabor 12:26, 30. Sep. 2011 (CEST)

Vorläufiges Feedback zur halbfertigen Neufassung

  • Muss zugeben, ich habe die Serie auch anfangs geschaut und fand sie lustig. Der Artikel trifft den Inhalt der Serie ziemlich genau (auch wenn der Abschnitt "Die Sendung" natürlich stark ausgebaut gehört), zeigt aber auch, warum das nicht so wirklich funktioniert. Es wirkt wie versuchtes Bashing, denn, klar, die Charaktere sind lächerlich, aber eben absichtlich lächerlich. Der Artikel scheint einfach die offensichtliche Serie an sich zu beschreiben, wobei sich, meine ich, Ansätze wie "Warum schauen soviele Menschen immer noch die Sendung, obwohl sie längst nicht mehr so lustig ist?" (Simpsons-Effekt?), "Warum schauen sich so viele Menschen den zugehörigen Film im Kino an, wenn er nur eine typische Folge in Überlänge ist?" (Simpsons?) und "Warum wirken gelbe Hauptcharaktere so anziehend?" (Simpsons?) wären besser. Absurd viel Spongebob-Multimedia und Merchandising z.B. finde ich passendere Themen als den konkreten Inhalt der Serie an sich. Den bestehenden Teil könnte man bereits verkürzen. Gut gefällt mir schon die Wahl und Menge der Bilder (lizenziertes Zeug ist zu dem Thema sicher nicht einfach zu bekommen). --Sarcasticat - Letterbox 10:37, 28. Feb. 2012 (CET)
    • Erstmal danke für deinen Senf (ist ja bei unserem Feedbackportal keineswegs verständlich).
      Natürlich hast du Recht, der Abschnitt "Die Sendung" muss noch stark ausgebaut werden; wird er auch noch. Die Bezüge zu den Simpsons waren mir bisher ehrlich gesagt in der Form noch nicht aufgefallen; ich werde mal sehen, inwieweit ich da was von machen kann.
      Zu der Sache mit dem Bashing: Teilweise mag es so rüberkommen (auch wenn ich jetzt gerade nicht wüste, wo) und das wäre schadhaft. Sich etwas eingehender mit den stark überzeichneten Charakteren (deren Darstellung ja mehrmals die Grenze zur Absurdität durchbricht) zu befassen, halte ich aber für wichtig und ich finde, z.B. so in etwa wie ichs bei Thaddäus gemacht habe, kann es auch dableiben; bei anderen Sachen merke ich wiederum, dass das nicht so einfach funktioniert.
      Ich werde sehen, dass ich deine Ratschläge umsetzen kann und ggf. weiteres Feedback abwarten; auf jeden Fall erstmal danke dir! --M.PG. - VolxAufKläranlage 16:54, 28. Feb. 2012 (CET)
  • Du gibst dir größte Mühe, und es sind einige gute Ansätze erkennbar. Die Frage ist, ob du das steigern kannst. Es ist sicher nicht einfach, Dinge ins Lächerliche zu ziehen, die eigentlich schon lächerlich sind und auch sein sollen. Leichter wäre es bestimmt, das Augenmerk auf die ernsthaftigeren Aspekte zu lenken um im Widerspruch die Komik zu finden. Chancen sehe ich hier in der Bewertung der Serie im gesellschaftlichen Zusammenhang. (...und ich verwende bewusst nicht den Terminus: „Sozialer Kontext“.) Spongebob hält tiefgründige Erkenntnisse für uns bereit. Allerdings bedarf es einer gewissen Lebenserfahrung die meisten dieser verschlüsselten Botschaften auch zu verstehen. Was ist seine Message? Lebe einfach? Mach was du willst, solange du gerade nicht machst, was du sollst? Hör endlich auf, nach dem Sinn zu suchen? Die Gratwanderung, die hier vollzogen wird ist eine sozialkritische Fallstudie, die auf mehreren sozialen Ebenen funktioniert. (Mehr als bei den Simpsons?) Kleine Kinder sowie intelligente reife Menschen lassen sich von den Erlebnissen der ältesten Lebewesen auf der Erde (oder im Meer) in ihren Bann ziehen. Dieses hohe Maß an Weisheit, das der Schwamm und der Seestern über die Jahrmillionen angesammelt haben, kann der Schlüssel dazu sein, dass die Menschheit doch noch überlebt. Wir müssen ihnen nur zuhören. Vielleicht was in dieser Richtung.--Wirbelsturm2.0.svg HarryCane D-Stern.svg Texte mich zu! 21:39, 8. Mär. 2012 (CET)
  • Nicht zu verkennen ist natürlich die Karikatur der teils bedenklichen Zustände auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt - viel zu viele schlecht bezahlte Minijobs, ausbeuterische Arbeitsgeber und Arbeitslose (nicht zuletzt sicherlich wegen schlechter Ausbildung!) im Widerspruch zur Spaßgesellschaft. Eine unvorstellbare Fassadenhaftigkeit, alles zeigt Spuren von Degeneration, hält aber seine Mundwinkel gespreizt. Es ist ein Sumpf voller Verzweiflung, aus dem man mit vergleichsweise einfachen Freuden wie Angeln/Fischen, Kampfsport und Pediküre wenigstens für kurze Zeit zu entfliehen versucht. Ali.png Alibrief.pngAlistern.png. 14:18, 14. Mär. 2012 (CET)

Löschdiskussion

  • Minus.svg Tja, die Sache ist die: Ich werde dieses Ding definitiv nicht in irgendeiner inusegerechten Zeit fertigstellen können; hab das Ding in mein Labor verschoben und werde dort daran weiterarbeiten (an dieser Stelle nochmals vielen Dank an Sarcasticat, Harry und Ali (bzw. an Letztere überhaupt erstmal)); ich werde eure Ratschläge beherzigen. Dass bis zur Fertigstellung dieser Schrott hier rumgammelt, halte ich aber für unnötig, deshalb bin ich für Abwrackung. --M.PG. - VolxAufKläranlage 19:49, 17. Mär. 2012 (CET)
  • Plus.svg Hier gilt ganz klar: Besser irgendein Artikel als gar keiner. Sehe keinen Löschgrund, wenn eh schon ein neuer Artikel unterwegs ist. - Smilodon12 19:51, 17. Mär. 2012 (CET)
  • Plus.svg seh ich auch so --Radieschen Smilie frech 068.gif D-Stern.svg 19:57, 17. Mär. 2012 (CET)
    • Es ist kein "Artikel unterwegs", sondern lediglich ein Inuse drin, welches ich ohne nachzudenken reingesetzt habe; die Option, das von vornherein in meinem Labor zu konstruieren, stand aber nicht offen, da seit Monaten QO drin war und ich ursprüngich vorhatte, es vor der Löschung zu retten. Das werde ich aber, wie gesagt, in keiner annehmbaren Zeit hinbekommen. Und für mich ist kein Artikel definitiv besser als irgendein Schrott. --M.PG. - VolxAufKläranlage 19:59, 17. Mär. 2012 (CET)
  • Plus.svg Na, wenn noch Aussicht auf baldige Rettung besteht, dann kann man diese Version mit QO drinlassen. --Sarcasticat - Letterbox 09:54, 19. Mär. 2012 (CET)

  • löschdiskussion beendet --Radieschen Smilie frech 068.gif D-Stern.svg 19:40, 24. Mär. 2012 (CET)
  • Schaut mir trotzdem QO-verdächtig aus — StyrTD    Sonst was? 22:14, 30. Nov. 2014 (CET)