Diskussion:Felidaeischer Gottesbeweis

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Oha, jetzt hätte ich hier fast ein paar Hakenkreuze auf meinen Schreibtisch gekritzelt, so sehr fühl ich mich an den Relionsunterricht (sic) erinnert. oO – Sebus@Ω 00:42, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Habt Ihr den da durchgenommen? Würde mich wundern - aber von Wundern handelt es ja eh... --TiggerSigTransparent.gifTigerdirekt.jpg 00:58, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Den natürlich nicht, aber ähnlich aufgebaute Texte. Die Unsitte des vorgeblichen Beweises durch simple Analogie ist ja in der Branche durchaus üblich, insofern ist mir die Parodie noch ein bisschen zu nah am Original - da müsste man noch irgendwie eins draufsetzen, sonst kanns auch genau so gut im Wachturm stehen. – Sebus@Ω 01:38, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Lächel. DAS ist doch der Witz und immerhin haste ihn gut verstanden --TiggerSigTransparent.gifTigerdirekt.jpg 01:46, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Nee, offensichtlich nicht. Was soll ich verstanden haben? – Sebus@Ω 01:48, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Dass sich diese Parodie verdammt echt am Original orientiert und das auch soll --TiggerSigTransparent.gifTigerdirekt.jpg 02:02, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Zumindest hat das Ganze dazu geführt, dass ich mir Gott mit einer Klinke am Kopf vorstelle. Und nun kann ich ihn auch öffnen. --F-saft.jpg -- Diskussionsbedarf? 01:59, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Du, Furchsaft, war uns doch klar, dass Du zu einer verschwindend geringen Minderheit gehörst :-) --TiggerSigTransparent.gifTigerdirekt.jpg 02:02, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Warum istn Gott in der Einleitung weiblich?--~~~~ 21:22, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Sie ist weiblich. Warum ist Heidi Klum weiblich? --TiggerSigTransparent.gifTigerdirekt.jpg 21:37, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • häh, dann dann hab ich den Artikel irgendwie niht verstanden -.- --~~~~ 21:40, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • ist nicht schlimm. Dann gehörste eben zu der großen Mehrheit, der die Gott für immer unerschlossen bleibt *lachwech --TiggerSigTransparent.gifTigerdirekt.jpg 23:39, 23. Aug. 2011 (CEST)
  • Der felidesche Gottesbeweis ist zwar Schwachsinn, parodiert aber dadurch auf gelungene Weise bekannte und ernst gemeinte Gottesbeweise. Gelungener Artikel über eine abstrakte Thematik, die er parodiert ohne zu beleidigen. --Mixtli Zoanacochtzin 07:28, 28. Aug. 2011 (CEST)
  •  ;-) ...danke --TiggerSigTransparent.gifTigerdirekt.jpg 08:45, 28. Aug. 2011 (CEST)