Diskordier

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diskordier stehen in der Nahrungskette ganz oben, sogar noch über den Illuminaten. Das heißt, sie haben völlige Narrenfreiheit und können machen, was sie wollen. Also auch mit einer Hand Klatschen, um das Echo der Stille zu hören. Sie sind davon überzeugt, dass die Welt die Form eines Apfels hat. Das denken diese 23er deswegen, weil ihre Göttin Eris mal einen goldenen Apfel in das Dixi-Klo des Olymps oder was auch immer geworfen hat. Der erste Depp, der den Apfel anbiss, merkte, dass es eine als Apfel getarnte Handgranate war, und durch die Explosion wurden die Götter einsichtig, die Deppenheit wurde von ihnen geschüttelt; so erschuf Eris die Weisheit.

Lebensraum

Sie teilen sich ihren Lebensraum mit den Fnords und besitzen meistens nur kein halbes dreiviertel Kissen. Die größten Ansammlungen von Diskoridern in Deutschland findet man übrigens in sogenannten Insiderregionen.

Nahrung

Diskordier ernähren sich hauptsächlich von Falconen. Sie benutzen dazu eine Technik namens: "Verwirre dein Opfer solange, bis es an seiner Existenz zweifelt". Äpfel stehen auch hoch im Kurs, aber nur wenn sie aus Gold sind. Da man diese dann nicht gut essen kann, werden sie einfach rektal oder in die Nase eingeführt.
Hotdogs sind strikt verboten, da Eris mal einen zum Trost verspeist hat, weil sie nicht zu 'ner Party eingeladen war. Nur Päpste (obwohl jeder Papst ist) dürfen Hotdogs essen (nach Punkt 5 der Papstregeln, "Die Rechte eines Papstes umfassen, sind aber nicht begrenzt auf: 5. alle Funktionen und Riten zu begehen/erfüllen, die als unangemessen für einen Diskordianischen Papst angesehen werden könnten").

Religion

Diskordier verehren Eris, die Göttin des Chaos. Eris ist ein böses Weib, wie es im Buche steht (hauptsächlich in Büchern von Nietzsche).
Ihre Bibel ist die Principa Diskordia, ein Kochbuch des neuerem Altertums. Die Gerichte, die darin stehen fangen alle mit dem Wort Apfel an, und hören auch so auf. Sie bestehen auch hauptsächlich aus Apfel und aus Oliver Kahn. Geschrieben wurde dieses Klopapier von Malaclypse der Jüngere. Er zeichnete sich dadurch aus, dass er jünger war als z.B. Malaclypse der Ältere. Ein Auszug

"Das aneristische Prinzip ist das der offensichtlichen Ordnung, das eristische Prinzip das der offensichtlichen Unordnung. Beides, Ordnung und Unordnung, sind menschgemachte Konzepte und künstliche Unterteilungen des reinen Chaos, welches eine tiefere Ebene darstellt als die des Entscheidungen Treffens."

Das heißt soviel wie: Man nehme zwei Kilogramm Apfel vom Pferd und mische das ganze unter ein Kilogramm rotes Licht von einer Ampel.

Weisheiten

  • Lieber ein Diskord als ein Eskort.
  • Iss niemals nen Hotdog. Tu's einfach nicht.
  • Alle Dinge passieren in FÜNFEN, sind teilbar durch, oder Vielfache von FÜNF oder irgendwie direkt, oder indirekt für FÜNF geeignet. Auch wenn es nicht so ist.
  • Das Gesetz der fünf ist niemals falsch. NIEMALS!
  • Das Gesetz der fünf ist falsch.
  • Diese Telefonzelle ist reserviert für Clark Kent.
  • Dieser Satz ist Paradox.

Zitate

  • Wir Diskordier müssen auseinanderhalten!
  • Diskordier schwimmen nicht gegen den Strom, sie klettern aus dem Fluss.
  • Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr.
  • Diskordianismus ist nicht nur eine Religion; es ist eine Geisteskrankheit.