Dirty Harry - Es wird Schmutzig

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
DirtyHarry.png
Deutscher Titel: Dirty Harry - Es wird Schmutzig
Originaltitel: Dirty Harry - Ready to Clean
Genre: Thriller, Dokumentation
Produktionsland: Amerika, Deutschland
Zielgruppe: Menschen ohne Schulabschluss, Gastarbeiter
Erscheinungsjahr: 1997
Länge: 110 Minuten
Altersfreigabe: FSK: 0 (Damit jedes Kind sieht was passiert, wenn man die Schule abbricht...)
Stab

Regie: Michael Bay (Der kennt sich mit Dreck aus.)
Drehbuch: Heinz Durch-Fall
Produktion: Bildungsministerien
Musik: Staubsauger GmbH
Kamera: Fleckauf Dem-Objektiv
Schnitt: Yvonne Cuttermesser
Besetzung

Clint Eastwood: Harald "Harry" Abbrecher
Axel Stein: Axel Schweiß
Meister Proper: Gott

Dirty Harry - Es wird Schmutzig ist der erste Teil der fünfteiligen Filmreihe Dirty Harry. Er wurde im Auftrag von mehreren Bildungsministerien Deutschlands und der USA gedreht. Er handelt vom Hausmeister Harald "Harry" Abbrecher und soll Kindern und Jugendlichen weltweit zeigen, was geschehen könnte, wenn sie die Schule abbrechen beziehungsweise nicht beenden würden.

Handlung

Im Prolog wird der Jugendliche Harry vorgestellt. Dieser entspricht dem typischen Klischee eines faulen und arbeitsscheuen Schülers. Er macht keine Hausaufgaben, raucht und ist unhöflich. Nachdem er die Schule abgebrochen hatte muss er eine Lehrstelle als Hausmeister annehmen.

1997. Der nun ältere, in Darmstadt lebende Harry hat sich zu einem Hausmeistermeister hochgearbeitet. Er säubert gerade die Cafeteria einer Schule als die Schulkinder plötzlich anfangen, sich zu übergeben. Harry muss den Kindern hinterher laufen und alles wegwischen was aus ihnen herauskommt. Nachdem alle Kinder von Sanitätern ins Krankenhaus gefahren wurden, erscheinen Polizisten, die am Tatort ermitteln. Harry will jedoch selber herausfinden wodurch diese Sauerei ausgelöst wurde.

In der nächsten Szene wird Axel Schweiß vorgestellt, einer der Köche der Lieferfirma der Schule. Dieser hat absichtlich das Essen mit Brechmittel vergiftet. In einer Rückblende wird erklärt, dass seine Eltern von einem Müllwagen überfahren wurden, als er klein war. Seitdem hasst dieser alles was mit Sauberkeit zu tun hat. Sein Plan ist es, die Stadt zu verdrecken.

Als Harry in seine Firma zurückkehrt bemerkt er, dass alle seine Kollegen sich auch übergeben müssen. Nachdem er auch diese Sauerei gesäubert hat fährt er zur Lieferfirma die seine Firma beliefert. Diese ist die Gleiche die auch die Schule beliefert. Während er die Köche befragt, bemerkt er, dass Schweiß zu fliehen versucht. Harry kann ihn zwar noch bis in einen Park verfolgen, wird jedoch von Schweiß mit Furzgas betäubt. Der betäubte Harry hat daraufhin eine Vision von Gott. Gott erzählt ihm, dass sein Job als Hausmeister zwar beschissen aber auch sehr wichtig sei und dass er der einzige ist, der Schweiß noch aufhalten kann.

Schweiß ist zur Wasserkläranlage der Stadt gefahren um das Wasser mit Abführmitteln zu vergiften. Harry erwacht aus seinem betäubten Zustand, erahnt Axels Plan und fährt auch zur Kläranlage. Es kommt zu einem kurzen und langweiligen Showdown wo Schweiß von Harry mit einem Besen erstochen wird.

Aus Dankbarkeit überreicht der Bürgermeister von Darmstadt Harry einen Ehrenschulabschluss. Eine Universität bietet Harry eine kostenlose Ausbildung an, Harry lehnt jedoch dankend ab. Harry hört auf die Worte Gottes und will weiter als Hausmeister arbeiten.

Dreharbeiten

Weil das Budget zu knapp war, mussten die Kinder und Hausmeister in den Szenen wirklich mit Rattengift vergiftet werden. Künstliche Kotze wäre zu teuer gewesen.

Fortsetzungen

Obwohl der Film nur schlechte Kritiken bekam, wurden noch 4 Fortsetzungen gedreht. Der Regisseur des Films, Michael Bay, kann einfach keine Kritik annehmen.

Kritik

Der Film bekam massig negative Kritik. Voral

Der Film fängt schon bei den Namen des Casts und der Crew an, flach wie ein Pfannkuchen zu wirken. Auch wenn ich mich für die Formulierung schäme, dieser Film ist Dreck. Produzent

Das einzig Humorvolle an dem Film waren die schlecht versteckten Produktplatzierungen z. B. Meister Proper als Gott und WC-Enten im Park. - Der weiße Riese

Trivia

  • Clint Eastwood schämte sich im nach hinein für diesen Film. Er behauptete später in einem Interview, dass dies der schlechteste Film seiner Karriere sei und es ein, Zitat:, Griff ins Klo war die Rolle anzunehmen..