Die Klapperschlange

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Baumstumpf.svg Der Artikel ist im Ansatz gut, jedoch zu kurz!Eingestellt am 03.04.2016

Und nun? Gute Frage. Wie wäre es, wenn du den Artikel einfach ausweitest? Ja, du da vor dem Bildschirm, genau du! Tu es einfach. Bist du schließlich mit dem Ergebnis zufrieden, entferne abschließend den Stubanschlag (also das {{Stub|20xx/xx/xx|Bla}}) und die Sache hat sich erledigt.
Ergänzungsvorschläge: benötigt ein rundes Ende und den Ausbau von Handlung und handelnden Personen, Kritik wäre auch nicht schlecht, siehe Übrigens die Dikussionsseite

Die Klapperschlange ist ein amerikanischer Spielfilm aus dem Jahre 2005 mit einer Starbesetzung und Charlton Heston und Barbara Streisand in den Hauptrollen.

Handlung

USA 2005. Ganz New Orleans ist ein Hochsicherheitsgefängnis. Wer dort einfährtm kommt nie wieder heraus. Abgeschottet von der Außenwelt werden etwa drei Millionen Schwarze sich selbst überlassen und haben eine Art Schattenregime aufgebaut. Eines Tages lassen Eliteterroristen der Al Katrina die Präsidentenmaschine Air Force One über New Orleans abstürzen. Eigentlich ist die Handlung hier zu Ende, aber der Produzent meinte, die Geschichte brauche ein Happy End.

Die Motorbootindustrie und Bill Gates erklärten sich als Sponsoren für den Film bereit. So sieht man viele schnelle Motorbootszenen und einen animierten Abspann, den der Fernsehzuschauer mit alt-F4 beenden kann.