Detroit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die tolle Detroiter Flagge

Detroit, eine Vorzeigedorf in den USA, wurde irgendwann zwischen der Entdeckung von Amerika und der Idee für General Motors von irgendeinem Franzosen gegründet, dessen Name nicht aussprechbar war. Legenden zu Folge soll er Anton Kadilla gehießen haben. Doch nun drängt sich die Frage auf: Detroit - schönstes Dorf der Welt?

Geschichte

Als besagter Franzose also in Amerika ankam, musste er einen großen Fluss flussaufwärts schwimmen. Nun war Anton jedoch sehr erschöpft, und er kroch an Land. Für viele möge folgendes nun unlogisch wirken, aber Kadilla selbst überlieferte, dass er von wilden Buschmännern mir Maschienengewehren beschossen wurde. Anton besigte also einfach alle Indianer mit einem kleinem Finger. Die, die dieser Geschichte keinen Glauben schenken, denen sei gesagt, dass Antons Sohn auch später als Chuck Norris bekannt wurde. Jedenfalls nach eben besagtem Beschuss taufte er diesen Fluss auf Michigan, was in normalen Sprachen mit "Maschinen-Gewehr-See" zu übersetzen ist. Nach vielen selbstbefruchteten Eiern, die er am See versteckte, wuchs Detroit langsam zur Metropole. Als Gründer und Vater aller gewann Anton auch jede Menge Schönheitswettbewerbe, Grammys und Zeichner malten Bilder von ihm.

Autokram

Detroit hält sich immer noch mit dem Verkauf von Spielzeugautos über Wasser. Die Firma General Motors wurde in diesem Prachtdorf gegründet. Nach einer explosiven Woche und insgesamt unglaublichen 138,25545 Verkäufen ging Gm an die Börse. Doch schon nach 2 Tagen kam der Totale Ruin, und die meisten Häuser im Dorf stehen nun leer, einstiege Fabriken. Ansonsten hat Detroit noch einen kleinen Bach und eine Bierbrauerei. Ein neuer Versuch in Deutschland ein neues Spielzeug anzubieten, Öpel, ging auch schief und musste letztendlich vom Staat gerettet werden.

Einwohner

Die Einwohner Detroits sind nicht gerade die Schönsten. Nach jahrelanger Inzucht, Missbildungen, hässlichen Eltern und Atomversuchen entstand schließlich Eminem. Doch nicht nur er ist ein Beispiel für Abscheulichkeit und Hässlichkeit. Auch viele andere Bürger gehören nicht zur "Creme de la Creme". zu hässlichen Leuten zählt auch Eminems Mutter, die immer noch in Detroit ihr Unwesen treibt.