Desert Storm

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Operation Desert Storm war eine Amerikanische Liveshow im IRC, wo harte Jungs bewiesen, dass sie Zelte bauen konnten.

Geschichte

Als 1990 der persische Großprinz Shaddam Ussein mit dem Zeltbau zu Babel beweisen wollte, dass er den Mond erreichen und dem anliegenden Gelände Qwait seinen schrecklichen Atem einhauchen kann, wurde es dem amerikanischen Bushmaster zu viel. Dieser schickte seine eigene Campingtruppe nach Persien, um zu beweisen, dass Uncle Sam auf jeden Fall den Längeren hat.

Das ist leider nur zum Teil gut gegangen, man einigte sich später auf ein Unentschieden, und die Amerikaner waren so eingeschnappt, dass sie keine Campingausrüstung mehr nach Persien geliefert haben.

Iraqi Freedom

Iraqi Freedom war ein mieses Sequel, das vom Fernsehen pompös inszeniert wurde. Dort versuchte Bushmasters Sohn bushmaster der 0., das Zelt höher zu bauen, als sein Vater es tat. Zeitweise sah es so aus, als würde er es schaffen, da er technische Hilfsmittel wie elektronische Heringe, eine Aubergine, Teleskopzeltstangen und ein Rumsfeld hatte. Leider hat er versucht, den Wettkampf für vorzeitig beendet zu erklären, und wurde daher disqualifziert.

Wie es aussieht, ist daher ein weiteres Sequel zu erwarten, diesmal jedoch in Ostpersien