Death Magnetic

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Death Magnetic ist ein tödliches Magnetfeld in Amerika, welches alles Lebende in sich hineinfrisst, besonders gerne aber Geld. Metaller verschont es allerdings, Metall wird durch dies Magnetfeld wieder abgestoßen (das macht es zu einem besonderen Magnetfeld, wie jeder Physiklehrer auf Nachfrage bestätigen kann). Es ist zu den Metallern einfach zu dankbar, die haben es ja entstehen lassen.

Enstanden ist es durch sogenannte Metalvergiftung, also durch ständige Beschallung der Metallica-Alben "Aufladen" und dann noch "Nachladen" so "St. Zorn" (oder auch Macht Zorn), welche den Minuspol darstellen. Der Pluspol entstand durch die Alben "Reite den Blitz""Master of Puppets" und "...und Mumpitz für alle". Er zieht die Metaller an, der Minuspol stößt sie wieder heraus.

Da es ein grundsätzlich sehr gefährliches Magnetfeld ist, hat man gewisse Vorsichtsmaßnhmen getroffen und lässt das Feld mit dem nach ihm benannten Album von Metallica beschallen, seitdem ist nie wieder jemand darin zu Tode gekommen außer ein Paar Hardcoremetallern,die das Album da hören wollten, weil sie zu dumm zum Raubkopieren und gleichzeitig zum arm zum Kaufen waren, und sich auch nicht von Warntext verscheuchen lassen, der überall in der Gegend hängt.

Das Ende des Weges, ab hier Betreten verboten: In diesem Magnetfeld wimmelt es von giftigem Zyanid und wer es einatmet, begeht Selbstmord.Tut uns leid, aber das war's dann mit dem Leben.Vielleicht wirst du am St.Nimmerleinstag gefunden.

Einmal im Jahr wird ein Helicopter über das Magnetfeld geflogen und wirft sämtlichen Restmüll über den "Loch nichts" ab. Interessant ist dann der Klang der Metallteile, die sich dann ewig von Plus- zu Minuspol katapultieren und so ein Geschepper veranstalten, dass auch der toleranteste Mensch ganz schnell wegfliegt. Dieser Klang wird auch als Metal-Percussion bezeichnet