Dead Rising

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dead Rising ist ein Videospiel das auf einer wären Begebenheit beruht. Man kann es für die Xbox 360 kaufen. Im Spiel selbst spielt man einen proportional unförmigen Fotografen namens Frank und muss 3 Tage in einem Einkaufszentrum voller Zombies und Verrückter überleben.

Wäre Begebenheit

Wäre = Konjunktiv, was das genau bedeutet weiß nur der beste Deutschlehrer und den gibt es nicht.

Einleitung

Tatsächlich wollte ein unbekannter Möchtegern-Society-Hengst namens Dominio Hainzlmännchen seiner Karriere einen Aufwärtsschub geben und heuert einen betrunkenen Hubschrauberpiloten an, um in ein abgeriegeltes Einkaufszentrum zu fliegen und einen Bericht über eine LSD-Tortenattacke von Ulrich Wickert zu machen, welcher alle Vielfraße in LSD-Zombies verwandelt hatte, die eigenartigerweise die Angewohnheit hatten wie verrückt Klebstoff zu verspachteln. Dummerweise war der Hubschrauberpilot so betrunken, dass er mit seinem Hubschrauber voll in das Einkaufszentrum krachte und verstarb. Dominio Hainzlmännchen überlebte, da er das Unglück kommen sah und flehte Jesus Christoph um Hilfe an, welche er auch bekam, da der Christoph Mitleid mit dem jungen Möchtegern-Society-Hengst hatte. Voller Tatendrang und mit der Gewissheit, dass Jesus Christoph hinter ihm stand infiltrierte Dominio das Einkaufszentrum und machte ein paar Schnappschüsse von den Zombies und ein paar kreischender (weil von Dominio entblößter) Frauen.

Erster Tag

Da Dominio AXE-süchtig ist und immer die neusten Gerüche auftragt hatte er ein Problem. Die neueste Marke "AXE Klebstoff" brachte ihn in die Lage auf die Zombies schmackhaft (im Sinne von "Den würd ich mal gern anknabbern") zu wirken. Auf der Flucht vor den klebstoffverspachtelnden Zombies begegnete er 50 Cent der meinte er wäre hier in sein Revier eingedrungen und würde ihm mit seiner coolen Lederjacke die Show stehlen. 50 Cent packte eine DEagle aus und wollte ihm damit ein Loch in den Kopf bohren.

Dominio - gar nicht blöd - hatte natürlich wie immer ein AXE einstecken und sprühte 50 Cent damit ein. Angewidert von dem Gestank wich dieser erst einmal zurück und musste feststellen, dass ein paar Zombies begannen an ihm herumzuknabbern. Laut schreiend knallte dieser die Zombies ab und als sein Magazin leer war, floh er Mama rufend.

Pausenlos von den Zombies verfolgt versuchte unser mutiger Dominio, Ulrich Wickert zu finden, um ihn zu einem Interview zu bewegen. Leider begegnete er Frederik von Furz, welcher ihn sofort einnebelte, um seinen Forscherdrang "Auswirken von Fürzen auf Menschen" zu befriedigen. Dominio bekam Haluzinationen von den Gasen und traf einen schwarzen Mann namens OTIS, der in Wirklichkeit ein Aufzug war. OTIS der Schwarze der in Wirklichkeit ein Aufzug war, sagte zu Dominio er solle einen Knopf auf seinem Bauchnabel drücken, dann würde er ihn in eine andere Welt teleportieren. Dominio drückte den Knopf für die nächste Etage und landete in einem Baumarkt, wo sich Zombies gerade über Leim, Alleskleber und sonstigen Suchtmitteln hermachten. Glücklicherweise waren sie so vollgefressen, dass Dominio auf ein Klo flüchten konnte. Da der Geruch dort auch nicht besser war, als die Dosis die ihm Frederik verpasste verlor er die Besinnung.

Zweiter Tag

Mit einem hämmernden Kopf wachte Dominio am nächsten Tag auf und machte sich sofort wieder auf die Suche nach Ulrich. Als er wieder von hunrigen Zombies angegriffen wurde, flüchtete Dominio in die Umkleidekabine eines Damenmodengeschäfts und stand plötzlich vor Leonardo DiCaprio, der im String Tanga an einer Aga-Kröte leckte. Mit Riesenpupillen-Hundeaugen guckte ihn dieser lächelnd an und fragte ob er mal lecken wolle. Als Antwort schoss Dominio nur ein Foto von Leo (was als sein letztes Lebendfoto gilt) und machte sich aus dem Staub. Plötzlich erblickte Dominio eine geile Puppe, die in schwarzem Latex vor ihm stand. Als sie sagte, er solle ihr folgen, weil sie ihn zu Ulrich bringen könne, rannte er ihr nach. Dummerweise verschwand sie auf dem Damenklo und Dominio traute sich nicht hinterher, da er noch immer eine Phobie für Damenklos hat, weil ihn seine Lehrerin verprügelt und vergewaltigt hatte, da er sich einmal in der Schule auf das "Weiberheisl" traute.

Seine Angst kam ihm zugute, da es sich bei der Frau um Natalie Portman gehandelt hatte, die beste Auftragskillerin der Welt. Bis heute wird sie wütend wenn man sie auf ihr Ziel "Dominio Hainzlmännchen" anspricht und tötet einen sofort, da sie schließlich nichts dafür konnte, dass er so eine Memme ist und nicht mit ihr aufs Klo ging, wo sie in so richtig fertig gemacht hätte. "Macht nichts, ich werde ihn auch alleine finden!", dachte sich Dominio inzwischen und spazierte in einem vor Zombies gesicherten Bereich. Das heißt in den Bereich in den er jetzt ging waren besonders viele Zombies, aber sie waren nicht von der LSD-Torte vergiftet worden, stattdessen tanzten die alten Omas und Opas nackt zu dem unbekannten Hit von Kate Perry namens Hot'n Old und bewarfen sich mit Reiskörnern. Bei dem Anblick wurde Dominio so schlecht, dass er nur noch schreien konnte: "Ihr tötet den Reis!" (diese Aussage kann man auch auf den Originaltitel des Spiels zurückführen), bevor er in Ohnmacht viel und während seiner Besinnungslosigkeit von allen anwesenden Omas und Opas vergewaltigt wurde.

Dritter Tag

Diesmal wachte Dominio nicht mit einem hämmernden Schädel sondern einem brennenden Arsch und einer pulsierenden Latte auf. Er war mit weißem Kleber (Anmerkung des Autors: Bitte nicht darüber nachdenken was es wirklich sein könnte!) an den Boden geklebt worden und rings um ihn kamen schon die klebstofffressenden Zombies grunzend herangekrochen. Seine Hilfeschreie hörte keiner, da die alten Omas und Opas dies sich so richtig an ihm besorgt hatten alle an einem Herzinfarkt starben. Glücklicherweise schaffte es Dominio sich mit seiner pulsierenden Latte freizuschneiden und rannte in die Tiefgarage.

Leider wimmelte es dort nur so von den Zombies, deshalb knackte er ein Auto und fuhr in das Lager in der Tiefgarage, wobei er hunderte Zombies (oder einfache Besucher) mit dem Auto brutal niedermähte. Dieses entpuppte sich als Klebstoffdepot, wo er Ulrich laut plärrend fand. In dem Klebstoffdepot war nämlich kein Klebstoff mehr und Ulrich konnte seiner Lieblingsbeschäftigung dem Kleberschnüffeln nicht nachgehen, da die Zombies bereits alles weggefressen hatten. Dominio beruhigte den armen Irren und nahm seine herzzerreißende Geschichte auf. Nachdem Dominio seine Story hatte, verließ er mühevoll das Einkaufszentrum, bevor es Ulrich mit dem restlichen TNT der Firma TNTX, welche TNT als Duschgel für die Simpsons produzierte in die Luft jagte.

Veröffentlichung

Leider hatte Dominio nicht sehr viel Erfolg mit seiner Story. Da sich herausstellte, dass er eben nur ein Möchtegern-Society-Hengst ist und kein Fotograf oder begabter Journalist. Alle seine Fotos (bis auf das letzte Foto von Leo) waren verschwommen und sahen so kacke aus wie Bilder von Alien-Sichtungen. Und seine Story, die sehr abenteuerlich verfasst war strotzte nur so von Rächtschraibfeelern. Einzig der Beitrag mit den alten Omas und Opas und der unbekannten Hot'n Old-Single von Kate Perry berührte jemanden. Dieser Jemand war kein geringerer als David Hasselhoff, welcher das Lied Kate Perry abkaufte, sofort selbst aufnahm, bei jeder Gelegenheit trällert und dabei alte Omas beglückt.

Mögliche Storyübernahme von Capcom

Als Dead Rising für die Xbox 360 auf den Markt kam, wunderten sich einige Insider darüber, warum dieses Spiel soviele Ähnlichkeiten mit der Geschichte von Dominio hatte. Als dieser das Spiel einmal spielte bekam er sofort nasse Hose, da er sich an die Schrecken und die Angst erinnerte, die er für seine Story bestehen musste. Er verklagte Capcom auf Schadenersatz, da sie sich seiner Meinung nach die Spielhandlung von seiner Geschichte geklaut hatten.

Capcom dementierte das und konnte die Gerichtsverhandlung für sich entscheiden. Angeblich habe der Chef-Programmierer von Capcom nach der Verhandlung zu Hainzlmännchen gesagt: "Natürlich haben wir bis ein paar Änderungen die Geschichte auf deiner idiotischen Erzählung aufgebaut. Das Einkaufszentrum ist von Terroristen in die Luft gesprengt worden und ein Foto von Leonardi DiCaprio mit Tanga, während er eine Kröte abschleckt ist nichts Neues, also bitte lass den Quatsch und hör auf soviel Scheiße zu labern! Du kriegst auch einen Keks!" Über das Angebot mit dem Keks war Dominio so erfreut, dass er sofort jeden Hass vergaß und wieder mit seiner inzwischen altbekannten Möchtegern-Society-Hengst-Masche weitermachte und auf irgendeinem türkischen Fernsehsender namens Oben Rechts Falafel Eins (ORFeins) eines kleinen Landes langweilige Society-Sendungen moderiert. Bis ihn die Final Destination wegen seiner Voraussicht des Unfalls mit dem Hubschrauber einholt und er auf tragische Weise stirbt.