Danke für Ihre Aufmerksamkeit

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich danke Ihnen schon im Voraus für Ihre Aufmerksameit. Sollten Sie nicht aufmerksam sein, lesen Sie woanders weiter.
Also ihr seid nun aufmerksam und könnt somit diesen Artikel lesen.
Dieser Artikel handelt von dem Ausruf „Danke für ihre Aufmerksamkeit“, für das Getränk Coca-Cola klicke den Link dazu an.
Wer nun meint, Coca Cola und „Danke für ihre Aufmerksamkeit“ hätten nichts miteinander zu tun, der täuscht sich gewaltig.

Verwendung des Ausrufes

Dieser Satz oder genauer gesagt Ausruf wird gerne in Reden, vor allem am Ende benutzt. Die Häufigkeit des Ausrufes ist Abhänig von Land, Anzahl der Zuschauer und von der Lebenserwartung des Redners.

Faktor 1: In jedem Land wird dieser Ausruf am Ende verwendet − wie oft er ausgerufen wird, ist aber vom Land abhänig. In der Türkei zum Beispiel wird er genau so oft ausgerufen wie viele Zuschauer im Saal sitzen, also bei 27 Zuschauern 27 Mal (eigentlich sehr logisch).Problematisch ist es jedoch besipielsweise, wenn 3.094 Leute zuhören, dann muss der Redner den Ausruf 3094 Mal ausrufen.
Zweites Beispiel ist Finnland: Die Finnen haben ein sehr gutes Rechensystem entwickelt, wie oft man den Ausruf tätigen muss. Die Formel ist: Anzahl Zuschauer + Temperatur im Raum - Datum geteilt durch die Wörter der Rede, dann alles mit seiner eigenen Lieblinszahl mal nehmen und schon ist man fertig (mit den Nerven).

Faktor 2: Die Lebenserwartung des Redners. Sollte die Lebenserwartung des Redners zu niedrig sein, kann er den Ausruf auch weniger oft tätigen, als die Tradition es eigentlich vorschreibt. Zum Beispiel: ein 89-jähriger Türke hält eine Rede in der ausverkauften Allianz-Arena. Er spricht sehr langsam und braucht für jeden Ausruf 2 Minuten. Er darf nun, statt ca. 71.137 Danke für ihre Aufmerksamkeit zu sagen, was die Tradition eigentlich verlangt, auch nur die Hälfte sagen. Das bringt ihm immerhin einen Zeitvorteil von 3 Tagen.

Was Coca-Cola mit der Sache zutun hat

Die Verbindung zwischen dem Ausruf und Coca-Cola liegt auf der Hand: Viele Redner trinken vor ihrer Rede Coca-Cola, um die Potenz zu steigern und sich nervöser zu machen. Wenn sie nervös genung sind, gehen sie raus und halten ihre Rede. Weil sie aber so nervös sind, vergessen sie die Hälfte und kommen so früher zum Ende. Um aber die Zeit auszunutzen, wenden sie die Rechnungsmethode an und nehmen die ganzen Sachen mal die Zeit die ihnen noch bleibt. Somit erhalten sie die genaue Anzahl, wie oft der Ausruf getätigt werden muss.

Es klingt kompliziert und das ist es auch.