Dampfmaschine

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dumpfe Dampfmaschinen werden auch gerne als Wahlkampflokomotive eingesetzt.

Die Dampfmaschine wird häufig als Maschine verstanden, die Wärmeenergie in mechanische Energie verwandelt. Entwickelt wurde sie im späten 17. Jahrhundert, wodurch sie großen Anteil an der Industrialisierung hatte. Ihr Namensgeber und Erfinder war der Physiotherapeut Karl Dampfmaschine, der freitags immer seine benutzten Praxis-Baumwollunterlagen in eine Reinigung gab. Der dort ansässige Dampf beeinträchtigte seine Sicht auf die ebenda arbeitenden jungen Praktikantinnen, was ihn so sehr störte, dass er nach einer Möglichkeit suchte, den weißen Nebel verschwinden zu lassen. So baute er eine Maschine, die den Dampf aufsaugt. Nebenbei und eher unabsichtlich, war diese Erfindung in der Lage die Dampfkraft zu nutzen. Ihre Perfektion erlangte sie aber erst im August 1949, als der mehr oder weniger bekannte Peta Maff-Ei (der mit dem kleinen Schwarzen) das Licht der Welt erblickte.

Viele Menschen können sich auch Heute nur schwer vorstellen, warum die Maschine Dampfmaschine heißt, wodurch es in ihrem Kopf zu dampfen anfängt, und sich die restlichen 250 Gramm Gehirn unter hohem Druck zu heißer Luft verwandeln, welche dann aus den Ohren düst. Eigentlich ist eine Verwechslung nur schwer möglich. Ein großes Ding, was sich unter lautestem Gequitsche bewegt, und so scheint, als ob es jeden Moment auseinanderfallen würde, ist zu 702,10% eine Dampfmaschine.

Eigenschaften
Größe 20 Meter (mindestens)
Lärm Groß
AHH-Effekt ziemlich bis krass

Verwechslungsgefahr!

Nicht immer ist ein Gerät, was viel Dampf macht, eine Dampfmaschine. Ein Besuch von Peta Maff-Ei verwandelt innerhalb kürzester Zeit das gesamte Umfeld in eine Nebellandschaft. Oft wird fälschlicherweiße angenommen, dass nur wieder einmal die Wolken tief fliegen. In Wahrheit besucht Peta Maff-Ei nur mal wieder deine Omma.

Auch ein altes Auto kann eine Dampfmaschine sein. Dazu muss es weder quietschen noch auseinanderfallen, aber das tut es erfahrungsgemäß von alleine. Wenn ein neues Auto zur Dampfmaschine wird, ist entweder der Fahrer zu schwer (womit wir wieder beim Quitschen wären) oder der Motor kommt aus China.

Weitere Beispiele:

  • Eine Gruppe von Kindergarten-Gangstern, die aus Spaß eine Zigarette rauchen.
  • Eine Gruppe von Kindergarten-Gangstern, die in der Schule zum dritten mal das Alphabet lernen.
  • Donald Duck, wenn er sein Temperament mal wieder nicht unter Kontrolle hat

Zitate

  • Sportreporter (Deutschland - Costa Rica (4:2)) : "Da ist aber Dampf dahinter."
  • Polizist bei der Geschwindigkeitsmessung: "Hat der eine Dampfmaschine drauf."
  • Stupidedia-Leser, der einen super Artikel ließt: "Das geht ab wie eine Dampfmaschine."
  • Die Weißheit des Konfuzius: "Laute Fürze stinken nicht, es sind die leißen flinken, die aus der Dampfmaschine stinken."