Da

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Da, der.

Gegenteil von dort. Wird oft im Zusammenhang mit 'der' verwendet. (siehe: Der da)

Da ist vielseitig einsetzbar. Sowohl im sprachlichen, als auch im schriftlichen und und gedanklichen findet da häufig Anwendung.
Es gehört neben ähm und hmm zu den am häufigsten benutzten Wörtern und wurde insbesondere in der Frühen Stoiber-Rhetorik verwendet.

Da als Ortsangabe

Da wird sehr oft von wegweisenden Vermittlern benutzt und hat den gegensätzlichen Sinn von "dort". Aufgrund ihrer sinnologischen Verwandtschaft werden dort und da auch als "Sinnologische Stiefbrüder" bezeichnet.
Um Mathematikern diesen Tatbestand besser vermitteln zu können entwarfen französische Sprachwisenschaftler folgende einprägsame Formel:

    Dort≠Da

Beispielsätze

Fragender (F): Hallo können sie mir vielleicht sagen wos hier nach Buxtehude geht?
Wegweisender Vermittler (WV): Jo klar. Da gehnse am besten dalang. Da dann rechts gleich links und da dann wieder zurück, weilse da dann eigentlich falsch wären.
F: Ja ähm...
WV: Jo und das müsste da dann halt so da die Ecke sein
F: Ja hmm, danke.

(Man beachte bei diesem Beispiel die häufige Verwendung von da und dessen Mischung mit ähm und hmm! Zur Verdeutlichung wurde da dort etwas hervorgehoben.)

Frühe Stoiber-Rhetorik

Die Frühe Stoiber-Rethorik wurde entgegen zahlreicher Behauptungen nicht von dem einzigartigen Ede erfunden sondern von einem seiner Parteianhänger, Jürgen Rüttgers.
Stoiber hat seine Rhetorik also lediglich vom Rüttgers abgeschrieben! Wie gemein...
Weil der Rüttgers sich das aber nicht gefallen lassen wollte ging er Anfang 2007 beim Bundesgerichtshof für deutsche Sprachverdummung petzen. Bis heute ist keine Einigung in Sicht.
Es bleibt jedoch festzuhalten, dass die Frühe Stoiber-Rhetorik heute keine Anwendung mehr findet und als ausgestorben gilt.

Beispielsätze

Wie bereits erwähnt ist der grammitkalische Aufbau in der Frühen Stoiber-Rhetorik exakt die selbe wie in der Stoiber-Rhetorik.

(Ein Ausschnitt aus der Rede Jürgen Rüttgers zum dramatischen Rückgang der einheimischn Piraten auf Sylt und dem Bezug zur Erderwärmung und des damit verbundenen Untergangs der Welt und der Anschaffung von Bunkern, insbesondere für ihn und seinen Goldhamster)
Jürgen Rüttgers: (...) Dadadada, daaa daa dadada da, da daaa daa. Daa daa da da da da da dada. (...) Da daa da da daaa daa daaa daa dada da da daa. Daa, daa daa da daadada daa daaa. Daaaaaanke.

Dadaismus

Mit Dadaismus wird die Rückverdummung bezeichnet, die mit der Frühen Stoiber-Rhetorik einhergeht. (Zur intensiveren Auseinandersetzung siehe: Dadaismus.)

Weiterführende Links

Literatur

  • "Und es wurde", J.Rüttgers, Bastard Lübbe Verlag, 1964, Köln
  • "Und es war", , J.Rüttgers, Bastard Lübbe Verlag, 1965, Köln
  • "DA simma DAbei - Der Dadaismus", , J.Rüttgers, Bastard Lübbe Verlag, 1985, Köln
  • "Dadadadadadaaaaa Dadadadadaaaaaa - Der Arschficksong", Sido, Aggro Berlin, 2004, Berlin
  • "Der Stoiber ist dooooooooooof!", J.Rüttgers, Bastard Lübbe Verlag, 2007, Lausitz

Weniger weiterführende Links und Literatur:

  • "Karl Friedrich II", Karl Friedrich II, Eigendruck, 566, Bad-Grün
  • "Jetzt, Damals und Gestern", Gul Dukat, Kanül-Verlag, 1966, Diesterberg
  • "So fliege ich", George W. Horst, Petersdruck, 2024, Georgitown