DJ Bobo

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von DJ Jesus Bobo)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die schwiizer Tanzwurst!

DJ Bobo alias Rene Baumann wurde 1968 in der Schweiz geboren. Sein Vater war ein Bauer und mit seiner Mutter wollen wir erst gar nicht anfangen. Seine Schwester Ingrid ist eine der vielen Ehefrauen Dieter Bohlens.

Jugendzeit

Seine Kindheit war geprägt durch lernen, lernen und nochmals lernen. Da sein Vater nicht wollte, dass er als Kartoffelbauer, wie er selbst, endete, las er ihm anstatt Piratenbüchern und Vampirgeschichten lieber Wirtschaftszeitschriften und Medizingeschwafel vor. Schon im Alter von drei Jahren beherrschte er Fremdwörter,wie Konsolidierung, die heute kaum noch einer kennt. Mit sechs beherrschte er neben seiner Landessprache auch noch Italienisch, Englisch und Spanisch.
Ein Wunderkind sondergleichen könnte man meinen. Doch auf der Abschlussklassenfahrt nach Bulgarien sollte sich diese Lebenseinstellung und dieses Talent noch verlieren. Nachdem sein Vater ihm erlaubte, an der Klassenfahrt teilzunehmen, war Rene sich zuerst noch nicht sicher, ob er wirklich mitfahren sollte, denn als Streber war er nicht gerade der Beliebteste in der Klasse. Doch er entschloss sich, mitzufahren.

An seinem ersten Abend in Bulgarien wurden auf den Zimmern die lustigsten Partygeschichten erzählt. Nichts für Rene und so entschloss er sich in die Hotellobby zu gehen. Dort traf er auf seine zukünftige Frau Nancy. Nancy war eine begeisterte Fantasyleserin und erzählte Rene von den besten Büchern, von denen er ja keine Ahnung hatte. Rene fing an sich für diese Geschichten zu begeistern und so lernte er die kindliche Welt kennen.

Karriere

Um seine Kindheit nachholen zu können zog er mit Nancy zusammen und verbrachte den Tag damit zu lesen. Da man allerdings ohne Geld nicht leben konnte überlegten sich die beiden, wie sie in Ihrer kindlichen Welt bleiben konnten und trotzdem zu Geld kommen konnten. Bei einem Stadtbummel kam ihnen dann die Idee über Piraten zu singen und so fingen die beiden als Straßenmusiker an. Im Laufe der Zeit wurden sie von einer Plattenfirma entdeckt, die allerdings nur Rene engagieren wollte. Rene und Nancy einigten sich mit ihrem Manager Oliver von der braunen Rasselbande so, dass Nancy jedoch als Backgroundsängerin mitmachen durfte.

Nach den ersten einigermaßen erfolgreichen Liedern wurde aus DJ Bobo auch ein Star für Kinder in Deutschland. Vor allem mit dem Hundesong Chihuahua feierte er auch dort einige Erfolge.

2004 fand wohl der tiefste Punkt seiner Karriere statt als er völlig hysterisch mit einem Piratenschiff und Piratenkleidung auf Tour ging. Es wird vermutet das Bobo vor der Tour an einem starken epileptischen Anfall zu hadern hatte. "Seine Fans waren völlig schockiert als er auf der Bühne von Geistern und Gestalten sang und dabei noch komische Geschichten von irgendwelchen Schätzen auf Inseln erzählte", so eine Journalistin des Teeniemagazins Bravo 2004.

Nach diesem ersten Karrieretiefpunkt wurde DJ Bobo angeblich in eine Heilanstalt eingewiesen. Jedoch schlug diese erste Therapie nicht an, dann schon drei Jahre später ging er mit einer Vampirshow auf Tour.

Nach dieser Show wurde Rene erneut in eine Klinik eingewiesen, die er Anfang 2008 wieder verlassen konnte. Ein Arzt diagnostizierte neben dem bekannten Kindheitsverlust auch noch ein Aufmerksamkeitsdefizit. Zur EM 2008 schrieb Rene Baumann einen erneuten Song, seitdem ist nichts mehr von ihm zu hören.

Zukunft

Über die Zukunft des DJ Bobo wird viel spekuliert. Manche Behaupten er sei dabei eine neue Tour zu planen in der er als Drachentöter auf der Bühne stehen soll. Andere behaupten er habe seine Karriere an den Nagel gehangen um Bücher über seine unheimlichen Erlebnisse auf hoher See zu schreiben und wieder andere glauben er sei mit einem Schiff im Bermudadreieck verschollen.