Düngemischer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Düngemischer sind technisch hochkomplexe Geräte. Ihr Zweck besteht hauptsächlich darin, zwei verschiedene Flüssigkeiten in einem gewünschten Verhältnis zu vermischen und dieses Gemisch abschließend zielgerichtet weiterzuführen.

Verwendung

Die heutzutage übliche Verwendungsweise unterscheidet sich eklatant von derer in Urzeiten. Früher dienten diese Gerätschaften der sachgerechten Zubereitung von Fäkalspeisen (siehe Geschichte). Der aktuelle Verwendungszweck besteht darin, ein Nährstoffgemisch bzw. Pflanzenschutzmittel (siehe Pestizide) zur Wachstumsförderung und Schädlingsbekämpfung auf höherwertige Organismen wie Pflanzen oder Menschen zu applizieren.

Arbeitsweise

Das Gerät zeichnet sich dadurch aus, dass der Betrieb vollkommen ohne den Einsatz von zusätzlicher Energie betrieben werden kann. Die nötige Vermischungsenergie wird durch einen internen Kernfusionsatomspaltungreaktor bereitgestellt, welcher pro Betriebsstunde 200t Plutonium benötigt. Der zu vermischende Stoff wird mit Hilfe kleiner Männchen, welche fest im Betriebssystem verbaut sind auf das gewünschte Druckniveau gepumpt. Anschließend erfolgt eine zentrifugale Vermischung, allerdings nicht durch Sklavenarbeit. Abschließend wird das sogenannte Fäkalgemisch durch eine Hochdruckfüse in die zu düngende Gegend ausgebracht. Hierbei sollte unbedingt auf eine starke Geruchsintensität geachtet werden, bei Nichtbeachtung drohen Schäden bis hin zur Desurinierung.

Geschichte

Diesen Teil hat leider ein Schweinchen gefressen, weshalb die weitere Bearbeitung des Artikels noch einige Zeit dauern kann. Eventuell finden sich Personen die sich gut mit Schweinchen auskennen und mir behilflich sind ebendieses Schwein zu erlegen, sofern uns nicht die Schweinepest oder -grippe dazwischen kommt.