Colonel Steve McBride

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mad scientist caricature mirro.svg
Der folgende Artikel ist sehr BÖSE!

Der Artikel Colonel Steve McBride enthält Spuren von Sadismus, Sarkasmus, schwarzem Humor oder sonstigen bösartigen Grausamkeiten.
Falls Sie diesbezüglich keinen Spaß verstehen oder Sie zart beseelt sein sollten, dann klicken Sie bitte hier drauf. Sollte sich jemand durch diesen Artikel (oder durch Teile davon) gestört fühlen, so soll er dies bitte in der Diskussion eintragen.

Gezeichnet, das Ordnungsamt der Stupidedia
Mad scientist caricature.svg
Colonel Steve McBride

Colonel Steve "Pain" McBride (geboren am 14.8.1961 in Austin,Texas) ist der offizielle Folterbeauftragte der amerikanischen Streitkräfte. Zur Zeit befindet sich McBride in Guantanamo Bay wo er an irakischen Gefangene die neusten perfiden Foltermethoden testen darf.
Schon sein Vater George McBride konnte im Vietnamkrieg durch besonders grausamer Taten an hilflose Zivilisten überzeugen und erlangete somit schnell den Ruf eines typischen amerikanischen Soldaten mit einer Menge Enthusiasmus. Logisch also das sein Sohn in die Fusstapfen trat um die Tradition der Familie fortzuführen.

McBride gilt als Erfinder der Sportart Irakifussball, die bei den Soldaten sehr beliebt ist. Ziel ist es einen irakischen Gefangenen mit gezielten Tritten in den Po zum Orgasmus zu bringen. Menschenrechtler verurteilen diese Art von Verhör. Die Amerikaner aber verweisen auf die Notwendigkeit und stützen sich auf ihre Militärische Überlegenheit.

Weitere Foltermethoden die Steve McBride erfunden hat:

  • Nadelpusten:

Der Gefangene wird auf ein Brett geschnürrt, Soldaten feuern mit einer Rohrkonstruktion kleine Stecknadeln auf die Genitalien.

  • Penis ziehen:

Eine Drahtschnur wird an den Penis eines Gefangenen befestigt, das andere Ende kommt an einen Esel. Dieser wird nun mit heißen Eisen aufgescheucht.

Interessant ist die Tatsache, das sich fast jede Foltermethode auf das feindliche Genital bezieht was auf einen homosexuellen Hintergrund deutet.

In naher Zukunft wird McBride die deutschen Soldaten in Afghanistan ausbilden, damit sie ihre humanitäre Hilfe besser absolvieren können.