Cherry Coke

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cherry Coke ist eine Abart der gewöhnlichen Coca-Cola.

Vorkommen und Alter

Sie wohnt für gewöhnlich in irgendwelchen miefigen Computerräumen, oder in lauwarm gestellten Kühlschränken und gammelt in der für sie typischen Umgebung vor sich hin. Eine Altersbestimmung mittels Radiocarbon ist fehlgeschlagen. Allerdings lässt sich das Alter am Grad des Alkohols erkennen, den die Kirschsäfte im Laufe ihrer Zeit emitieren und das Getränk dadurch fortwährend, zu vielfältigen Geschmäckern führen!

Folgen des Konsums

Manche behaupten, wer einen Schluck von ihr trinkt, würde;

Freunde

Sie hat viele Freunde wie die schimmelige Kaffeetasse und das oftmals mit Kakao verschandelte Weinglas. Wenn keine Menschen in ihrer Nähe sind, feiern diese alten Freunde hinundwieder auch zusammen mit der Obsttheke und Mon Chéri mit der Piermontkirsche, wilde Partys oder kurz und knapp "TuttiFrutti"!

Herstellung

Über die Herstellung von Cherry Coke kann man bis heute keine Auskunft geben, da das genaue Rezept ein Geheimnis ist.

Mögliche Zusammensetzung:

1 Teil Formaldehyd
2 Teile Speichel von einem Hund, der gerne beisst
5 Fässchen Rum
1 Kirscharoma (aus altem Kaugummi)
12 Teile Blut aus der Nase eines Regenwurms
und das ganze mit Polonium abgeschmeckt. Fertig ist das Dosenprodukt!