Chelsea F.C.

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Chelsea London)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das offizielle Vereinslogo von Chelsea. Graue Maus halt.
Auf dem Chelsea-Wappen, was sie auf dem Trikot tragen, sind John Terry, Didier Drogba und, wer hätte das gedacht, Mischa Ballack zu sehen

Der Chelsea London F.C. ist eine Fußballspielgemeinschaft aus England. 2003 heiratete der Club den russischen reichen Sack Roman Abramovich. 2012 konnte man mit Hilfe einer Milliarde Kies, einer 9-0-1 Aufstellung, einer Robbe, einem chinesischen Italiener und Kopfnusskaiser Petr Cech die Champignons League gewinnen.

Die Ära vor Abramovich

Vor der Übernahme durch den Russen und ohne seine Finanzspritzen war Chelsea noch schlechter als heut zu Tage. Immerhin baute man ein Fußballinternat, wo John Terry Robert Huth ausgebildet wurden. Die finanzielle Basis war gegeben, da man einen verhältnismäßig riesigen Coup landen konnte indem man den finnischen Sauna-Junkie Mikael Forssel für eine Leihgebühr von 20.000 Euro nach Borussia Mönchengladbach auslieh.

Die Ära Abramovich

Wie gesagt, nach dem Eheschluss 2003 mit Abramovich sollte es bergauf gehen, es ging allerdings nicht sehr steil bergauf. Mit viel, viel Geld lockte der Milliardär Stars zum Big Ben. Bei allen Nicht-Chelsea-Fans auf der Welt verspielte er damit alle Sympathien des Clubs.

Das Prinzip

Okay, viel Prinzip steckt nicht hinter den Machenschaften Abramovich’s. Einfach viel Geld ausgeben, viele Stars für noch mehr Geld kaufen, eine Handvoll Portugiesen kaufen, damit sich Trainer Mourinho wohlfühlt, und Mourinho sagt allen, was sie auf dem Spielfeld machen sollen.

Abramovich’s größte Coups

Das macht den Roman doch stolz: Er holte schon Spieler ohne Ende nach London. Die Ober-Kracher sind Folgende:

Claude Makélélé 1 € Makélélé wollte unbedingt weg aus Madrid und erpresste die Real-Bosse, sodass sie ihn für 1 € gehen ließen
Andriy Shevchenko 47.000.000 € Wohl der teuerste Fehleinkauf ever... Gut gemacht, Roman! Man munkelt, Abramovich holte „Sheva“ nur an die Themse, weil er Osteuropäer ist. 2006/07 gelangen ihm in der Premier League nur 4 Tore
Michael „Mischa“ Ballack ablösefrei Entspricht in etwa dem Marktwert des Spielers
Didier Drogba 10.000.000 € Kam aus Marseille... Immerhin noch im oberen Drittel der besten Ringer der Premier League
Meister Propper 2,99 € Ein echter Volltreffer! Seit Meister Propper als Zeugwart engagiert wurde, glänzen die Trikots wie sonst was
Khalid Boulahrouz 9.000.000 € Clever, was unser Roman hier einfädelte: Khalid meldete sich beim Hamburger SV verletzt ab, obwohl er nichts hatte – und flog nach London um den Vertrag zu unterschreiben
Petr Čech unbekannt (wahrscheinlich nicht sehr hoch) Kopfnusskönig der Premier League
Joe Cole - 10.000 € Billigster Einkauf aller Zeiten (der Verein musste Chelsea bezahlen, dass sie ihn auch nehmen)


Mourinho

Der portugiesische Fischer José Mourinho wurde am Anfang der Ära Abramovich als Trainer eingestellt, weil er mit seiner Integrationshilfe für Brasilianer in Portugal, genannt FC Porto, Erfolg hatte. Mit seiner Defensiv-Taktik überzeugte er zwar nicht die Tor-Junkies, dafür aber immerhin ein paar verdorbene Abwehr-Fanatiker und vor allem Roman Abramovich, ansonsten wäre Mourinho keine 3 Jahre im Amt geblieben. Er krönte seine Zeit bei Chelsea in der Mitte seiner Zeit bei Chelsea sogar mit der Meisterschaft.

Mourinho’s Stammelf

Mourinho war Fan einer defensiv ausgerichteten 8-0-2 Aufstellung.

       Drogba (Welt-Schwergewichts-Champion)       Torlos


Mata       Lampard       Ballack     Sturridge
   A. Cola         Teddy       Carvalho      Ferreiro (Küsschen)
                       Čech(e)

Diese Aufstellung konnte so leider nie zusammen spielen, weil Abramovich immer gegen Mourinhos Willen Spieler verkaufte oder manche Spieler zwar Mourinhos Wunschspieler waren, aber immer außer Form waren (Ballack).

Mourinho’s Abgang

2007 kündigte Mourinho bei Chelsea. Der Fall warf alte Diskussionen um Mobbing an Schulen und Arbeitsplätzen wieder auf. Denn José Mourinho, der eiskalte Killer, wurde tatsächlich aus Chelsea weggemobbt! Übeltäter war in diesem Fall John Terry. Er soll Mourinho rassistisch beleidigt, ihn kopfüber in einen Mülleimer gesteckt (wenn da nicht gerade schon Mischa Ballack drinsteckte) und ihm Türklinken in die Zahnpasta getan haben. Das kam Abramovich gerade recht, denn er hat ja noch ganz andere Pläne...

Nach Mourinho’s Entlassung kam Abramovich übrigens auf den Geschmack, seine Trainer zu feuern. Auf Mourinho folgten bereits fünf weitere Trainer. Avram Grant musste gehen, da er Jude ist, obwohl er der erfolgreichste Chelsea-Trainer war. Bei Luiz Felipe Scolari merkte Abramovich erst später, dass Scolari kein Portugiese, sondern Brasilianer ist. Ray Wilkins musste trotz einer 100 prozentigen Siegesquote gehen, genauso wie der Holländer Guus Hiddink, dies kann man aber immerhin noch verstehen.

Unter seinem Nachfolger dem Italoamerikaner Carlo Ancelotti gewannen die Blues das kleine englische Triple. Auf den erfolglosen Portugiesen André Villas-Boas folgte das italienische One-Hit-Wonder Roberto Di Matteo, dem es 2012 gelang, gegen den FC Bayern München die Champignons League zu gewinnen. Sein Lied "Mauern wie Mourinho" war fünf Minuten lang Top of the Schrott.

2013 gelang es dem FC Chelsea unter Rafael Benítez, die Europa-League zu gewinnen. Damit hat die Mannschaft eigentlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt - spielt aber trotzdem weiter.

Mourinho’s Rückkehr

Zum Anfang der neuen Saison gab Roman Abramowitsch bekannt, dass José Mourinho zum zweiten mal Cheftrainer an der Stamford Bridge wird. Nach einer mit acht Punkten Vorsprung gewonnenen Meisterschaft in der Saison 2014/15 beschlossen Mourinho und die Blues, sich im gegenseitigen Unverständnis voneinander zu trennen.

Die Sache mit Ballack

Eine seltsame Aktion war der Wechsel von Mischa Ballack vom FC Bayern München nach London. Ballack wechselte im Sommer 2006 ablösefrei, brachte allerdings keine Leistung, erhielt dafür aber eine mysteriöse Verletzung und steht nun vor einem erneuten Wechsel (Stand: 10/07). Experten der Branche (Polizei-Branche) vermuten hinter dem Wechsel einen Wettskandal. Die Wettquoten für einen Ballack-Wechsel nach England war sehr hoch. Außerdem fand man die Fingerabdrücke von Robert Hoyzer auf Ballacks Vertrag. Das Ballack es überhaupt 1 ein Viertel Jahr dort aushielt, lag daran, dass Mourinho, der ebenfalls wie Ballack ja schlimm gemobbt wurde, sich mit ihm verbündete.

Ballack, der schon wieder verletzt ist (Stand 09/08), ist nun verheiratet und dank des Riesentintenfisches, den ihm Abramovich zu seiner Hochzeit schenkte bald wieder genesen. Er übt mit dem Fisch Volley Schüsse auf die Frauen von dem russischen Ölmagnaten.

Weitere Pläne

Als erster englischer Club ein Elfmeterschießen gewinnen - 2012 erledigt...

Der Gewinn der Premiere League ist Roman Abramovich nicht genug. Er plant, die Weltherrschaft noch vor der WM 2014 an sich zu reißen. Da Mourinho als Coach abgetreten ist, will Abramovich Adolf Hitler als Trainer einstellen. Mit Romans Geld und Adolfs Strategien könnte das auch klappen. Die Personalplanungen für die nächste Saison sind schon erarbeitet.

  • Ballack an Inter Mailand oder Real Madrid verkaufen
  • Hooligan von Dynamo Dresden als Fanbeauftragten einstellen
  • Kapitänsbinde leicht abändern (mit Hakenkreuz etc.)
  • Neuen Platzwart engagieren, der den Spielern auch die Köpfe mäht
  • Neuer Ausrüster (Lonsdale)
  • Schottland und Wales erobern
  • Den Helm von Torwart Petr Čech durch einen Camouflage-Soldatenhelm ersetzen.
  • Mannschaftsbus durch Panzer ersetzen.
  • Carling Cup erneut gewinnen, damit man zumindest einen Titel hat, der zwar niemanden interessiert, aber immerhin gut fürs Ego ist und man ja sonst sowieso nichts gewinnt
  • Auch einmal höher, als mit 1:0 zu gewinnen
  • Manchester United den Champions-League-Titel abnehmen (Wissenschaftler glauben nicht daran)
  • Wenn das nicht klappt, einfach den Schiri bestechen
  • Noch einen Maurer in die Innenverteidigung stellen
Soccerball.svg You'll never walk alone! – Die Fußballvereine dieser Welt Soccerball.svg
Soccerball.svg
You'll never walk alone! – Die Fußballvereine dieser Welt

BVB-Emblem.PNG Truppen der 1. Bundesliga FCN.png
1. FC Köln • Bayer 04 Leverkusen • Borussia Dortmund • Borussia Mönchengladbach • Eintracht Frankfurt • FC Augsburg • FC Bayern München • FC Schalke 04 • FSV Mainz 05 • Hannover 96 • Hamburger SV • Hertha BSC • RB Leipzig • SC Freiburg • TSG 1899 Hoffenheim • VfB Stuttgart • VfL Wolfsburg • Werder Bremen

Bielefeld.PNG Unterklassiger Abschaum Dresden.png
1. FC Kaiserslautern • 1. FC Nürnberg • 1. FC Union Berlin • Alemannia Aachen  • Arminia Bielefeld • BFC Dynamo Berlin • Dynamo Dresden • Eintracht Braunschweig • FC Bayern München II • FC Energie Cottbus • FC Hansa Rostock • FC Ingolstadt 04 • FC Oberneuland • FC Rot-Weiß Erfurt • FC St. Pauli • Fortuna Düsseldorf • Goslarer SC 08 • Karlsruher SC • Kickers Emden • Lok Leipzig • MSV Duisburg • Preußen Münster • SG Wattenscheid 09 • SpVgg Greuther Fürth • SV Darmstadt 98 • Tasmania Berlin • TSV 1860 München • VfL Bochum • VfL Osnabrück • Wacker Burghausen • Wuppertaler SV

Clubs der Super League
BSC Young Boys Bern • FC Basel • FC Sion • FC St. Gallen • FC Vaduz • FC Zürich • Grasshoppers Zürich

Chelsea.JPG Weitere Clubs Barca.JPG
AC Mailand • Ajax Amsterdam • Arsenal London • AS Rom • Atlético Madrid • Black Boys Gambia • Chelsea F.C. • FC Barcelona • FC Holland • FC Liverpool • FK Austria Wien • Grazer AK • Hinter Mailand • Inder Mailands • Inter Mailand • Juventus Turin • Manchester United • Rapid Wien • Real Madrid • Red Bull New York • Red Bull Salzburg • SK Sturm Graz • Werder Yemen

Übersicht: Portal:Sport

Fussball symbol.png