Cape Canaveral

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Blick auf Cape Canaveral

Cape Canaveral bezeichnet ein Gelände der NASA, wo von früh bis spät Raumfahrzeuge ins All geschossen werden. Oftmals wird spaßhaft auch der Name Cape Karneval verwendet, was auf die große Partyorgie der Astronauten und Techniker im Jahre 2008 zurückzuführen ist. Das Gelände befindet sich im sonnigen Florida, und besitzt über 40 Abschusskomplexe.

Gründung

Die USA beschloss im Jahre 1948 eine der größten Abschussanlagen für ihre Raumfahrzeuge zu bauen, um den Wettkampf um den Mond gegen die Sowjetunion zu gewinnen. Da diese Anlage eigene Fusionsreaktoren zur Energieversorgung benötigte, musste ein sehr großes, und massiv gelegenes Gebiet gefunden werden. Am besten eignete sich der Boden in Florida, da er aus sehr hartem Fels bestand, und die Reaktoren bei einem Luftangriff der "feindlich" gesandten Nationen bestmöglich schützen konnte.

Energieversorgung

Die schematische Darstellung des Supron-Fusionsreaktor

Da Cape Canaveral ein riesiges Areal umfasst, verbraucht es gigantische Energiemengen. Deswegen wird die Anlage durch einen eigens gebauten Reaktorkomplex betrieben. In einem Kilometer tiefe unter dem Gelände befindet sich der größte, bis jetzt erbaute Fusionsreaktor. Er trägt den Codenamen "Supron". Im speziellen Modell des Weltraumflughafens wird ein Hauptreaktor durch vier Nebenreaktoren aufgeladen und erzeut somit sehr viel Energie. Wartungs- und Kühlkosten sind enorm, doch die Energiemengen sind entschädigend genug.

Cape Canaveral heute

Heute befinden sich auf Cape Canarveral 47 Abschusskomplexe, wobei davon nur 6 aktiv sind. Dies ist auf den neusten Störfall in der Reaktoranlage zurück zuführen, bei dem 23 Techniker, 12 Feuerwehrmänner und 7 "zufällig dagewesene" Zivilisten beim Kampf gegen die radioaktivität ihr Leben ließen. Da die USA kein Geld zur Reperatur und Entschädigung der Betroffenen hat, können nur 6 Abschusskomplexe mit Energie versorgt werden. Das ist eigentlich auch egal, denn die Amerikaner wollen ihr Raumfahrtprogramm eh aufgeben.

Trivia

  • die Fusionsreaktoren könnten zwar die Hälfte der amerikanischen Haushalte mit billiger Energie versorgen, aber die Raumfahrt ist natürlich um einiges wichtiger
  • den Stahl der 41 inaktiven Abschusskomplexe könnte man auch gut als Baustoff verwenden, oder noch besser: Recyceln
  • bei einer Explosion der Reaktoren würde fast die gesamte Fläche der USA kontaminiert und dem Erdboden gleich gemacht
  • Cape Canaveral wäre ein idealer Spielplatz für Kinder aller Bevölkerungsschichten