Call of Duden: Modern Rechtschreibung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Info.svg
Mitteilung von Metallica-Fan

Bitte noch weiter ausbauen! Bezug auf Call of Duty fehlt leider bisher komplett.

Wenn dieser Hinweis nicht mehr nötig ist, so kann er entfernt werden • Diskussion zu Call of Duden: Modern Rechtschreibung

Call of Duden: Modern Rechtschreibung (Abkürzung: CoDMR; wahrscheinlich aus dem Englischen: "Den Duden anrufen für moderne Rechtschreibung". Nicht zu verwechseln mit Call of Duty oder nur Call of Duden) ist ein Buch, das für Menschen kreiert wurde, die einen offensichtlich fehlenden Intelligenzquotienten hinsichtlich der Rechtschreibung (insbesondere) im Internet haben. Der Autor ist unbekannt. (Man glaubt, dass er bei Activision arbeite, so schlecht wie das Produkt ist.)

Inhalt

Das Buch beinhaltet sowohl Rechtschreib- als auch Grammatikfehler der deutschen Sprache und ist jedem Facebook-Nutzer (gilt ebenfalls für Nutzer von Foren, YouTube, Enzyklopädien und sonstigen sozialen Netzwerken, die irgendwas mit dem Internet zu tun haben), der alles ohne Punkt und Komma und durchgehend klein oder groß (Capslock) schreibt, ans Herz zu legen. Außerdem sollte dieses Buch von jedem gelesen werden, der bereits aus der Schule hinaus ist und trotzdem noch nicht den Unterschied zwischen "seit/seid" und "das/dass" kennt. Des Weiteren beschimpft das Buch jeden, der die Grammatik-Regeln nicht beherrscht, mit Beleidigungen, die nach §185 StGB einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren entsprechen würden. Meist wird das jedoch ignorirt

Anwendung

Call of Duden: Modern Rechtschreibung wird in drei Bereichen verwendet.

Anwendung in der Schule

CoDMR wird wegen Verbot vom Staat (Erinnerung an §185) leider noch nicht offiziell in Schulen angewandt. Schüler lesen es aber auch nicht gerne, sie werden von Lehrern gezwungen es zu lesen, und wenn sie nicht wollen, schlagen die Lehrer die Schüler auch gerne mal damit. Obwohl der Direktor einer Schule selber vom Buch Gebrauch macht, feuert er alle anderen angestellten Lehrer, die das Buch verwenden, um nicht in Konflikt mit dem Staat zu geraten.

Anwendung im Alltag (Real Life)

CoDMR wird auch im Alltag gerne benutzt, um auf sprachliche Defizite aufmerksam zu machen. Andere Menschen reagieren zwar genervt darauf, wenn man sie verbessert, aber wenigstens hat man nun ein reines Gewissen und kann nachts beruhigt schlafen gehen. Verbessert wird gerne durch die Grammar Nazis, deren Intelligenz bei anderen Themenbereichen aber eher unterdurchschnittlich ist.

Anwendung im Internet

In CoDMR steht man gegen die Grammatiknazis, aber wer sind da eigentlich die Guten?

Am meisten wird CoDMR dann trotzdem noch im Internet angewandt. Sollte jemand auf irgendeiner Plattform einen Rechtschreibfehler begehen, so wird er mit Verweis auf den Artikel im CoDMR darauf aufmerksam gemacht, dass er einen Fehler begangen hat. Oft entsteht daraus dann sinnloses Geflame, bei dem der Fehlermachende argumentiert, dass seine Sprache und der Berichtiger ein Hurensohn seien.

Verbindung zu Call of Duty

Ganz im Call of Duty-Stil beschießt diese Sonderedition des Dudens das Opfer mit Wörtern und grammatischen Sätzen wie "Das Dativ ist dem Genitiv sein Tod". Außerdem wurde ganz im Activision-Style die Qualitätskontrolle vergessen - somit kann das Opfer nach dem Spielen nur noch grammatikalisch 100% richtige Sätze aussprechen und so etwas wie "Boah, halt dein Maul" ist nicht mehr möglich. Dann muss es heißen "Sei bitte still."

Geltungsbereiche

Call of Duden: Modern Rechtschreibung gilt in allen Ländern, in denen Deutsch gesprochen und geschrieben wird, somit zählen Bayern und die Schweiz natürlich nicht dazu.

Usk18neu.png
Waffe Icon.png