Cüneyt Arkin

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cüneyt Arkin bei einem Dreh.

Cüneyt Arkin ist eine türkische Legende. Er ist 17,3 mio. Jahre vor dem Urknall auf die Welt gekommen. Berichten zu Folge soll er auf einem Berg in Indien leben. Nach Zeugenaussagen soll er der Lehrmeister von Chuck Norris, Gazment Qengai und Sussane Cibej sein. Nachdem ihm langweilig wurde, entschied er sich, drittklassige Filme zu drehen wie zum Beispiel The man who saves the world oder besser bekannt als Turkish star wars oder Der Sohn von Battal Gazi.

Lebensgeschichte

17,3 mio. Jahre vorm Urknall: Er kommt irgendwie auf die Welt.

17,3 mio. Jahre später: Es wird ihm fad, er sammelt ein paar Kometen und baut 9 Planeten.

5000 v. Chr.: Er erfindet alle Kampfsportarten.

3000 v. Chr.: Chuck Norris sucht ihn auf um Kämpfen und den "Roundhousekick" zu lernen. Sie verlieben sich ineinander, doch es klappt nicht, da er die Homosexualität noch nicht erfunden hat.

20 Jahre später: Cüneyt erfindet einfach so ohne jeglichen Grund die Sprachen.

579 v. Chr.: Sarah Connor geht zu ihm um Deutsch zu lernen vor allem die Grammatik, denn sie will mit Grammatik die Welt unterjochen, es klappt leider nicht, weil jedem die Grammatik am Arsch vorbei geht. So wird sie Lehrerin in einer Hak in Perg und tyrannisiert die Schüler mit Grammatik.

Irgendwann: Er gründet das römische Imperium und erobert die Welt.

Später mal: Interessiert es ihn nicht mehr und er findet Amerika, er nennt es am Arsch der Welt

700 Jahre später: Die Römer betrinken sich mit Wein und lehnen sich gegen ihn auf. Er gründet das Osmanisch-Arabisch-Afrikanische Reich obwohl er es nicht braucht und vernichtet ganz alleine die römische Armee. Danach ging er schlafen.

1960: Als er aufwacht entscheidet er sich Filme zu drehen, die so gut sind, dass Hollywood ihm die Ideen klaute (u.a. Star Wars und Exkalibur).

1990: Er ernennt seinen Nachfolger Arnold Schwarzenegger und fadisiert nur mehr.