Bulldozer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bulldozer
Bulldozer.jpg
Ein einäugiger Bulldozer mit Reiter
Systematik
Klasse: Mineralöltiere
Familie: Bestie
Gattung: Machinae
Wissenschaftlicher Name
Taurus planens
(entdeckt im Jahr 1930)

Ein Bulldozer ist eine besondere Art der Bull-dogge. Es handelt sich dabei um eine Bull-dogge, die es liebt, die ganze Umgebung wegzuschieben.

Einsatzbereich

Der Einsatzbereich ist nicht viel anders als der vom Bagger. Jedoch gibt es einige Aufgaben, die die Bulldogge im Gegensatz zum Bagger kann bzw. nicht kann. Merkmale eines Bulldozers, die sich vom Bagger unterscheiden sind:

  • Hat keinen Löffel und isst somit Suppen ausschließlich ausschlürfend.
  • Einfacher zu bedienen, da die Essbewegungen mit einen Löffel entfallen.
  • Bäume, Büsche, etc. werden schneller umge(bull)doz(er)t, ähnlich wie ein Profi-Fußballer das Runde ins Eckige umdozt.
  • Schafft es auch mal, Hausaufgaben zu machen, z.B. den Müll, der im Haushalt anfällt, in das große Klo zu schieben.
  • Beherrscht beim Volleyballspielen zwar nicht das Baggern, jedoch das Bull-dozen. Diese Technik wird auch von Bullen verwendet, um Verbrechern mit dem Dozen auf den Kopf K.O. zu schlagen. Da sowas aber beim Volleyball ein Foul ist, bleibt da nichts anderes übrig als einen Bull-dozer auf den Ball zu geben, wodurch dieser oftmals K-O-Tisch (lies: chaotisch) über das Spielfeld (wird unter Volleyballspielern oft Tisch genannt) geschmettert wird.
  • Kann auch manchmal Bull-shit statt Bull-dozen machen.


Siehe auch