Britpop

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Brit-pop)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Britpop handelt es sich dem Ursprung nach um eine Gruppe anonymer Alkoholiker die sich Anfang der 90er Jahre in England einnistete. Eine der Hochburgen dieser Gruppierungen war seinerzeit Manchester, aus dem auch die zwei Gründungsmitglieder Liam und Noel Gallagher stammten.

Der Name ist in Anlehnung an die bösartigen Alkopops zu sehen, die in Deutschland gegenwärtig nur noch an den Teufel veräußert werden dürfen. Umso interessanter ist das ganze, wenn man bedenkt, dass der Begriff der Alkopops zu Zeiten den Brit-Pop noch gar nicht erfunden war. Aber eben genau diese Art der visionären Weitsicht wurde rückblickend zu den größten Verdiensten der Brit-Poper gezählt.

Einige weitere hochrangige Vertreter des Brit-Pop waren Damon Albarnd, Jarvis Cocker und Richard Ashcroft - trotz der Verbundenheit in der Sache störte man sich allerdings daran in Pogo-Anarchie Manier übereiander herzufallen.

Andererseits ist Brit-pop auch als bösartiger Ausläufer des Britney-Spears-Kults bekannt welcher nur auf fragwürdigen Skandalen beruht, jedoch letztendlich weder viel mit Musik noch mit Religion zu tun hat.