Bremse

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bremse (plural - Bremsen) ist eine Vorrichtung die ein Gefährt (Auto, Fahrrad, etc.) darin hindert auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleuningen oder unter Aushebelung der Schwerkraft von der Erde zu fliegen.

Die Bremse wurde 007 v.Chr. von Albert Einstein während der Einsteinzeit erfunden, nachdem er die Befürchtung anstellte, dass bei der Überschreitung der Lichtgeschwindigkeit die Lichtmauer durchbrochen werden könne und sich im selben Moment die Welt anfangen würde rückwärts zu drehen und dass die Zeit ebenfalls zurück gespult werden würde. Da er schon im Alter von vier Jahren seiner großen Schwester Albertine Einstein ein Osterei geklaut hatte, befürchtete er jetzt, dass sein Diebstahl dadurch auffallen würde.

Die Geschichte der Bremse

Die Bremse wird heutzutage noch in jedes Gefährt eingebaut, obwohl schon längst widerlegt wurde, dass es möglich sein könnte die Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Der einzige Mensch der einmal kurz davor war, war der vierjährige Dreiradfahrer Lance Armstrong der eines schönen Sommertages zuviel Kaffee in seiner Muttermilch hatte und die überschüssige Energie in Bewegung umsetzte. Kurz bevor er die Lichtmauer durchbrochen hätte, hatte er aber leider einen Krampf im linken kleinen Zeh, der ihn zum Abbruch zwang. Seit dem Tag weiß man, dass es nicht möglich ist, jemals die Lichtmauer zu durchbrechen, weil man immer kurz davor einen Muskelkrampf im linken (manchmal auch im rechten) kleinen Zeh bekommt. Außerdem verhindert die Bremse eine zu hohe Geschwindigkeit!

Heute ist die Bremse zwecklos, wird aber immer noch in alle Autos und andere Gefährte serienmäßig eingebaut. Man könnte sie mit dem Blinddarm vergleichen. Ein Überbleibsel der Evolution.