Blutbad

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Blutbad ist ein sehr entspannendes Wellnessprogramm in jeder guten Therme. Das erste Blutbad wurde 1845 vor Christoph von einem Wissenschaftler Namens Joachim Blutbath erfunden.

Das Wellnessprogramm

Das Blutbad! Das Wellnessprogramm in den Tod!

Allerdings wird meist Schweineblut verwendet (oder das Blut, das beim Katzen zerhacken übrig bleibt), das die Therme sehr viel Geld kostet. Da die Masseure oft einen Psychotherapeuten benötigen, sind die Preise für Blutbäder in die Höhe geschnellt. Mittlerweile liegen Blutbäder voll im Trend ( wie TAFF berichtete ). In Amerika hat das kleine Vergnügen bereits Kultstatus erreicht. Nun soll es auch bei uns wieder öfter Amokläufe geben, denn die Nachfrage nach Blut und Gewalt steigt stetig.

Blutbad Krieg:

Ein anderes Blutbad ist der Krieg. Dabei ist zu bedenken, dass am Computer bereits viel mehr Blut vergossen wurde, als im wirklichen Leben.

Blutbäder in Filmen:

Ein sehr bekanntes Blutbad fand im Film die Ritter der Kokosnuss statt. Der schwarze Ritter verliert hunderte Liter Blut und stirbt trotzdem nicht. Ein weiteres ist die Endsequenz in Kill Bill, wobei dort die Schwarzweißabschnitt doch den Genuss schmälert.

In diesem Zusammenhang stelle ich jetzt einen Standarddialog jedes guten Hollywoodfilms vor:

Die Ausgangssituation: Das Böse wurde besiegt; im Bauch (genauer gesagt: im Herz) des Helden steckt eine Metallstange.

  • Held: Wurde das Böse besiegt?
  • Freundin (heult): Ja!
  • Held: Leben alle Menschen dieser Welt noch?
  • Freundin: Ja!
  • Held: Gut, dann kann ich ja endlich sterben!
  • Held stirbt
  • Freundin: Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein!

Zahlreiche Blutbäder finden sich außerdem in Horrorfilmen wie Hostel oder Saw 29, bisweilen wird die dazugehörige Wanne im Laufe des Films durch perforierte Protagonisten gefüllt.

rituelles Blutbaden

Rituelles Bludbaden findet in manchen kleinen Sekten statt. Über rituelles Blutbaden ist nicht viel bekannt, da sich die Sektenmitglieder im Regelfall gegenseitig die Köpfe einschlagen.