Bluse

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Bluse ist ein Bekleidungsstück von Frauen oder Tokio Hotel oder anderen Bewohnern von Gayland. Für gewöhnlich trägt man eine Bluse am Korpus, also am Oberkörper. Sie erfreute sich in der DDR größter Beliebheit, da man so vermeintlich "sexy" aussah, auch wenn man Angela Merkel oder Peter Maffay hieß. Dieses Klischee hält sich auch heutzutage noch und wird von Menschen wie Osama Bin Laden unterstützt, da er, wie auch andere Taliban-Mitglieder, ihren Kopfschmuck aus gebrauchten Blusen aus Teeenland oder Lady Di's Unterhosensammlung herstellen.

Geschichte

Die als kinderfreundlich geltenden Dodos verloren den Kampf gegen die Modebranche

Die Bluse wurde im Jahre 32 von Rudolph Moshammer erfunden. Dabei nahm Moshammer den Tierdarm eines Dodos, band diesen um einen Baum und streckte ihn anschließend solange bis die Masse elastisch und durchsichtig wurde. Da der Darm eines Dodos äußerst zart und geschmeidig ist(bzw. war), wurde die Dodos systematisch gejagt und ausgerottet. Heutzutage verwendet man ausschließlich die Haut von Elefanten oder anderen aussterbenden Tierarten. Die sind sowieso leichter zu verarbeiten.

Da Moshammer am darauffolgende Abend jedoch fror und er sich mit seinem melierten Haar unsexy fühlte, streifte er sich den übel riechenden Tierfetzen über die Schultern. Die erste (wenn auch recht übergoße) Bluse war erfunden. Später revolutionierte und verbesserte Darth Vader, Lehrling von Imperator Ratzinger, den Geruch, wenn auch nicht um viel, sowie das Aussehen. Bis heute sehen Blusen, auch trotz verschiedenem Inhalt, immer noch genauso Öde aus, wie vor genau 1974 Jahren.

Bekannte Träger

Heutige bekannte Träger der Bluse sind:

sowie viele andere, deren Namen hier einzutragen den Autor leider bis zum Herzinfarkt hin belasten würden. Ich bitte dies zu berücksichtigen.

Nackter Mann mit langer Krawatte.jpg
Kopftuchmerkel.jpg