Black Cat

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eigentlich gehören ja zu einem Sixpack sechs Flaschen. Aber Brutto! Bei Netto bleiben nur zwei übrig.

Black Cat ist ein Energy Drink der Discounterkette Netto. Er existiert in drei verschiedenen Geschmackssorten:

  1. classic
  2. exotic
  3. juicy

Aktionsweise gibt es auch desert storm und green grass, wobei green grass nach Mochito schmeckt. Man kann ihn entweder in 0,33l Dosen kaufen, oder auch gleich einen Sixpack 0,5l Flaschen.

Wirksame Inhaltsstoffe

Im Gegensatz zum hochpreisigen Äqivalent lat. für: die selbe Scheiße (Aequi=Genauso, Vaillante=Kloschüssel) ist Black Cat nicht aus Rindergalle sondern enthält einen Anteil an Magensäure von Leoparden. Dadurch ist das Getränk hervorragend als Verdauungshilfe geeignet. Selbst faustgroße Haarknäule können durch einmalige Einnahme mühelos verdaut werden, sodass das unappetitliche Heraufwürgen nach dem intimen Kontakt zu unrasierten Menschen oder anderen Felltieren entfällt. Das schaffte man bisher nur mit Drano Flink oder Domestos, die beide aber geschmacklich bei Weitem nicht an Black Cat herankommen.

Konsumenten

Leute, die diesen Energy Drink konsumieren sind suchtgefährdet, da Black Cat nur 49ct kostet und anders als vergleichbare Energy Drinks (Booster, Speedstar) ähnlich wie Red Bull schmeckt. Solche Leute sind meistens: Penner, 10jährige, die denken sie wären cool, Grufties und Jugendliche, die zu wenig Geld haben. Wenn man sich in der Nähe eines Nettodiscounters aufhält, kann man stets auf Bänken rund um den Discounter solche Leute sehen. Dieser Energy Drink ist aufgrund seines Koffeingehaltes nicht für schwangere und stillende Frauen sowie Kinder nicht geeignet, was aber ignoriert wird, da sich ja die 10jährigen, warum auch immer, cool finden.