Bist du deppert

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Bist du deppert" ist eine österreichische Redewendung, deren vielseitiger Verwendungszweck dem Benutzer ein umfangreiches Arsenal an verbalen Möglichkeiten gibt, je nach Situation und Atonation eine passende Ausssage zu landen.

Allgemeines

Alltäglich verwendet wird sie ernsthaft jedoch mit expotentiellem Häufigkeitsanstieg in entgegengesetzter Relation zum geistigen Niveau der benutzenden Bevölkerungsgruppe. Allerdings kommt es nicht selten vor dass auch Angehörigen der sog. Oberschicht die betitelte Phrase entweicht, sei es im Spaß, Ernst oder der Provokation dienlich, ohne dadurch an sozialem Status einbüßen zu müssen.

Die wirklich korrekte Anwendung wird normalerweise jedem/jeder Österreicher/in schon mit Leichtigkeit dank der genetischen Vorprogrammierung in den prägenden Phasen der Kindheit und Pubertät passiv massiv antrainiert. Neuesten Studien zufolge, soll es den Wienern/innen, besonders jenen im passenden sozialen Umfeld, sogar angeboren sein. Es fehlten lediglich aufgrund des infantilen Status, der sich bei manchen Individuen nie geben wird, die Fähigkeit, es auszusprechen bzw. ausreichende Gehirn-Mund Koordination. Sobald es jedoch einmal klappen sollte, sind die ersten Worte von 99,97334% der österreichischen Babys/Kleinkinder eine mehr oder weniger abweichende Variante von "Bist du deppert".

Für Ausländer/innen, besonders Deutsche ist es sehr schwierig, den umfassenden Sinn und Verwendungszweck dieser Worte zu inkorporieren, da sie meistens nur an unprofessionellen Nachahmungsversuchen festhalten, bzw an der fatalen Meinung dass jede Verwendung die selbe Bedeutung habe. In Österreich Geborenen und Aufgewachsenen Ausländern jedoch geht der tiefgründige Geist, wenn auch mit etwas Verzögerung nahezu vollständig ins Wesen über.

Aussprache und Verwendung

Die Aussprache des Satzes variiert abhängig von der Verwendung, s.u. hier einige mögliche Varianten. Man beachte jedoch, dass das "ert" am ende von "deppert" immer als "ad/at"(klingt gleich im Österreichischen) ausgesprochen wird. Die zwei Hauptkategorien der Verwendung hier einmal kurz beschrieben:

  1. "Bist (du) deppat!" - Ausdruck der Verwunderung/Begeisterung, ja manchmal sogar des Verzückens - immer im Singular ausgeführt. Bei der Betonung sollte beachtet werden, den Fokus auf das "Bist" zu legen, denn dadurch entsteht sofort mit der ersten Silbe die nötige Aufmerksamkeit der Audienz auf das soeben Geschehene.
  2. "Bist' deppat?" - Entgeisterte Frage an eine offensichtlich deppate Person, rhetorisch gestellt, Antwort bezüglich "Deppertheit" des Gefragten daher ahnenderweise vom Fragenden schon im voraus in die Frage implementiert. Das "Bist" wird nur kurz pronunziert und das "e" aus deppat von einem tiefen ins höhere gehend lang gezogen, wie bei einer herkömmlichen Frage.
  3. "Seiz'(ia/es) deppat?" - Plural von 2., mit gleicher Betonung

Kurioses

Des weiteren sei zu beachten, dass nach österreichischer Manier, wie bei nahezu jeglichem Satzgebilde, "Alter", je nach Dialekt "Euda","Oida" oder "Oidha" ausgesprochen - jedoch nicht zu verwechseln mit dem slawischen "Aide"(Gemma!, Los!) - angehängt werden kann, um einen stärkeren Ausdruck zu verleihen.