Beziehungskrise

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wenn eine Beziehung unausgeglichen ist entsteht eine Beziehungskrise. Sie ist ein rein psychologischer Zustand, in der innerhalb eine persönliche Neuorientierung stattfinden kann. Umso mehr Beziehungskrisen hintereinander eintreten, desto heftiger und brutaler wird jede einzelne. Die Beziehungskrise ist oft das Ende der Beziehung, welches ab und zu sogar tödlich für einen oder beide Beziehungsteilnehmer enden kann.

Entstehung

Zu Beginn der Krise ist noch nichts zu ahnen von dem weiteren Verlauf und dem Ende. Beide Beziehungsteilnehmer befinden sich in einem Ungleichgewicht. Welches sie entweder ignorieren oder mangels interesse nicht bemerken. Erst wenn die Beziehungskrise stark vorrangeschritten ist und kurz vor dem "Point of no Return" ist werden die Beziehungsteilnehmer aufmerksam und es kommt zum Höhepunkt.

Höhepunkte

Die Gründe weshalb der Krisenpunkt erreicht werden kann sind :

1.) Ein Beziehungsteilnehmer besitzt mehrere persönliche bzw. sexuelle Beziehungen parallel zueinander. Der andere Teilnehmer erlangt über diesen Sachverhalt Kenntnis.

2.) Ein Beziehungsteilnehmer vergrößert innerhalb kürzester Zeit sein Volumen sowie seine Masse (ohne, dass Nachwuchs auf dem Weg ist)

3.) Der weibliche Beziehungsteilnehmer entdeckt eine Affinität zum Nörgeln. Diese Affinität wird dann in den meisten Fällen immer öfter ausgelebt. Immer wieder.... Immer und immer wieder...

Lösungsmöglichkeiten

Beziehungskrisen kann man unterschiedlich lösen. Grob unterscheidet man zwischen zwei Wegen:
Wirksamen und Unwirksamen.

Wirksam

a) Eine Lösung aus Salpeter (67%) und Salzsäure (42%), worin sich die Ursache innerhalb weniger Stunden völlig auflöst. (Warnung: Bei diesem Lösungsvorschlag können spontan Krisen in anderen Lebensbereichen auftreten.)

b) Verdrängen und Vergessen . Die beste Möglichkeit aus der Krise. Auf der Volkshochschule kann man Kurse im professionellen Verdrängen und Vergessen belegen ,wo man auch in Weinen und Schluchzen Nachhilfe nehmen kann .

c) Austausch des Störfaktors. Große Selbsthilfegruppen zum Beziehungskrisenursachenfaktorentausches (auch Partnerbörse genannt) findet man im Internet. Bekommt man den Faktor dort nicht los, kann man ihn/sie auch im örtlichen Tierheim abgeben oder an eine Autobahnraststätte anbinden.

Unwirksam

x) Über die Krise reden. Dieser Ansatz verursacht immer doppelt so viele Beziehungskrisen wie er löst.

y) Über die Krise reden. Dieser Ansatz verursacht immer doppelt so viele Beziehungskrisen wie er löst.
(Für alle die, es beim ersten Mal nicht verstanden haben.)

z) Über die Krise reden. Dieser Ansatz verursacht immer doppelt so viele Beziehungskrisen wie er löst.
(Für alle die, es auch beim zweiten Mal nicht verstanden haben!)

Siehe auch