Labor

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche


MP-Vorlage

Mentor
Mentorenprogramm-symbol.svg
Sarcasticat ist Mentor beim
Stupidedia Mentorenprogramm.

Werde Mentor! • Werde Küken!


Mein Labor. Stört euch nicht an dem, was hier drin ist. Bitte.

Dinge, die ich mache/gemacht habe

Laboratorium

Diverses:Warum Doomsday am 9.11.2020 ist

Sicher, Sie denken jetzt erstmal: "Moment mal! Da kupfert doch jemand die 20.12.2012-Theorie ab, wobei er nur ein populäres Datum (Wintersonnenwende) durch ein anderes ersetzt (Mauerfall)."

Aber so einfach ist das ja auch nicht. Zu erstmal, ich kupfere kein populäres Datum ab, denn erstens kenne ich niemanden, der den 21.12. tatsächlich feiert und 2. ist das Datum auf der Südhalbkugel auch die Sommersonnenwende. Hier fangen die Widersprüche schon an, Sie sehen, die Mayatheorie ist von vorne bis hinten widersprüchlich.

Ich dagegen präsentiere: Doomsday 2.0 – Meine Theorie darüber, wie wir alle ins Gras beißen

Haupttheorie

Eine antike Inschrift

Das Kernstück meiner Theorie, die ich auch gerne als "Die Wahrheit" tituliere, sind die Wikinger. Viele denken bei den Wikingern an barbarische Krieger, doch moderne Studien beweisen, dass sie in der Tat eine frühe Hochkultur waren. Wie hätten Sie auch sonst Amerika als Erste entdecken können? Die Wikinger besaßen nachweißlich schon um 900 n.Chr. einen Vorläufer des elektrischen Eierkochers. Und neben ihren vielen kleinen "Nordic Kleinigkeiten" machten die Wikinger auch ihre eigenen Vorhersagen über die Zukunft. Heute wissen wir: Die Wikinger sagten die Niederlage Napoleons, den Beginn des ersten Weltkriegs, den Ausbruch der Pest und den Fall Karthagos korrekt voraus. Sie sehen, es ist sinnvoll, die Wikinger nicht zu ignorieren.

Der Codeks Maksus Ømsk aus dem Jahre 623 enthält viele Aussagen über die Zukunft, die wichtigste ist davon die 15. und letzte. Unter dieser Nummer steht:

"Rømsk nüsit Ekbar lagaslaf Ålhall nokosnüskaja."

Frei übersetzt: "Im 5 Bärenquartal des drölften Ekbars, im 2’2’00’7 Segment, besucht Ålhall seine Söhne."

Nur: Was bedeutet der Scheiß?

Ganz einfach: An diesem Tag werden wir alle sterben.

Definieren wir das. Ålhall war in der nordischen Mythologie der Gott der Reisfelder und der Vernichtung. Da Wissenschaftler es heute ausschließen können, dass die Menschheit an diesem Tag von Reis attackiert wird, beschränke ich mich auf den Vernichtungspart. Ålhalls Söhne sind alle Menschen, da durch die Globalisierung keine Person auf dieser Erde keinen entfernten Wikingervorfahren hat. Und warum Ålhall uns besucht, muss Ihnen ja klar sein. Um uns alle zu töten. Das Verfahren zur Berechnung des Datums werde ich Ihnen nicht versuchen zu erklären, da ich Sie nicht mit mathematischem Unsinn wie Hochrechnung, Stochastik und Pi langweilen will. Es sei Ihnen aber gesagt: Es ist der 9.11.2020.

Stützen

Soviel zur Haupttheorie. Kommen wir zu anderen Theorien und Indizien, die meine Theorie stützen.

9/11

Das Datum muss richtig sein, weil es um 9/11 geht. Dafür muss man nur den [[.]] durch ein / ersetzen. Einfach! Und so vergisst man auch den Fakt, dass das ja eine deutsche und keine amerikanische Datumsangabe ist. Die beiden Zahlen des Datums ergeben addiert übrigens 18, eine verbotene Zahl. Das muss einen Grund haben. Ganz klar: Die Apokalypse hat sich bewusst diesen Tag ausgesucht. Dass der Mauerfall an diesem Tag war, spielt auch eine untergeordnete Rolle. Denn sehen Sie es mal so: Zuerst fällt die Mauer, dann die Menschheit. Auch an diesem Tag war die Reichskristallnacht. Ein bedeutungsschwangeres Datum. Da wird bestimmt noch mehr passieren.

Nihilus/Planet 9

Eine schnieke astronomische Graphik

Man kann sich fast sicher sein, dass die Zerstörung, die von den Wikingern noch Ålhall zugeschrieben wurde, durch den Einschlag des Planeten 9, genannt Nihilus geschehen wird. Dieser Planet ist gerade einmal 9*1022 Lichtjahre von der Erde entfernt. Ein Katzensprung, wie einem Astronome bestätigen würde. Wenn man einen fragen würde. Vielleicht ist ja einer Ihrer Bekannten einer. Fragen Sie ihn doch einmal.
Achtung! Ist Ihnen eigentlich aufgefallen, dass der Planet Planet 9 heißt? Auch ein Indiz. 9 kommt ja auch im Datum vor.

Spam-Bot

Ronald Carter programmierte im Jahre 1978 mit ein paar Studienkollegen den Spam-Bot. Dieser Bot kann anhand von Frequenz und Kontext Kernkonzepte aus Dokumenten herausfiltern. Ich habe mit Carters Genehmigung den Spam-Bot über ein Essay über den 9.11. laufen lassen und raten Sie mal, was der Bot als Kernkonzept erkannt hat: 9.11. Zufall? Das bezweifle ich stark. Den Spam-Bot benutzt Google schon seit Jahren für die "Meinten Sie...?"-Anzeigen. Er hat sich als nahezu unfehlbar bewährt.

I-Bling

Hier der Beweis: Selbst die ollen Japsen haben’s gewusst. Das I-Bling, ein uraltes, antikes Metrum zur Vorhersage der Zukunft. Drei miteinander verknotete Goldketten werden bei der Benutzung von I-Bling in eine Schlucht geworfen. Dann wird von weisen Ältesten eine Analyse auf Basis der Art, wie die Ketten liegen, erstellt.

Andere astronomische Phänomene

DIE APOKALyPSE !!!!11einself

Aber es passiert noch viel mehr in der Welt der Astronomie am 9.11.2020. So bildet der Äquator der Erde eine Linie mit dem Mars. Dadurch könnte es zu Ausfällen der Regelblutung bei Frauen kommen. Allerdings lässt sich dieses Phänomen natürlich nur feststellen, wenn man von unten guckt. Wussten Sie auch schon, dass an diesem Tag ein Polsprung passieren könnte? Den Polen kann man ja auch nicht trauen. Eine Sonnenfinsternis wird es an diesem Tag auch geben. Auf dem Mond. Wenn zu dieser Zeit schon Menschen dort oben leben, dann könnte das für diese interessant sein. Bei Günther Jauch können sowieso alle diese Fakten hilfreich sein.

Fazit

Es gibt keine Gründe, warum Doomsday nicht an diesem Tag sein sollte. Aber es gibt viele dafür, allen voran natürlich die Wikinger. Und diesen Film von Roland Emmerich. Und sollte ganz unerwartet der Weltuntergang doch nicht an diesem Tag stattfinden, hat er wohl nur Verspätung. Dann finde ich schon ein neues Datum, das genauso lustig ist. Wie wäre es mit dem 5.4.2065?

Laboratorium

WM 2026
Bewerber 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde
Tuvalu Tuvaluflag.gif 2 10 11 14
Neuseeland Neus.gif 10 5 6 8
Papua-Neuguinea Papua-neuguinea-flagge.gif 4 5 5
Fidschi Fidschi-flagge.gif 3 3
Mikronesien Mikrone.gif -


Vorlage:HKA

Fragehammer2.png
Fragehammer1.png

Dieser Artikel hat zwar bereits die Auszeichnung "Hammer" erhalten, erfüllt jedoch vielleicht nicht mehr die nötigen Qualitätsanforderungen. Deshalb findet eine
Abwahl bei Stupidedia:Hammer statt.
Auch Du kannst mitentscheiden, ob der Artikel den Hammer behält!

>>> Direkt zur Wahl <<<

Freier Inselbund Helios

Freier Inselbund Helios

HeliosFlagge.png

Amtssprache Englisch, Esperanto und Zeichensprache
Gründung 19. Juli 1969
Staatsform Parlamentarische Anarchie
Parlamentarischer Präsident Jeder, der gerade Lust hat
Religion Sonnenanbetung
Götter Helios, Re, etc.
Hauptstadt Sun City
Nationalfeiertag 21. Juni
Fläche 1.453 km²
Einwohnerzahl 120.000 Einwohner
Bevölkerungsdichte 11 Einwohner pro km²
Währung 1 Rupie = 4 Sonnenscheiben = 400 Strahlen
KFZ-Kennzeichen FIH
Zeitzone Ständige Neuausrichtung durch Sonnenuhren
Nationalhymne Datei:HeliosHymne.mp3 Die Freiheit scheint herab

Der Freie Inselbund Helios (kurz Helios) ist ein aus zwei Inseln (Dschumala & Fatom Morgoth) bestehender Staat in der Südsee. Der Staat zeichnet sich durch seine sehr anarchistischen Züge, eine stark gemischten Bevölkerung, unterschiedlich klimatische Inseln und seine Sonnenanbeterreligion aus. Helios liegt in der Nähe der Müllschieberinsel, ist aber im Großen und Ganzen recht abgeschnitten vom Großteil der Spiegelwelt.

Da isses

Entstehung

Durch dort gefundene Bambusmalereien konnte zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass zumindest Dschumala bis zu einem gewissen Zeitpunkt von Ureinwohnern besiedelt gewesen sein muss. Diese starben vermutlich in der Zeit ums Jahre 500 herum bis zum letzten Mann (und Frau, Kind und Hund) an der damals gefürchteten Gräsergrippe. Desweiteren wurden Spuren von Schiffbrüchigen (um 1300) gefunden, die auch eine Botschaft eines gewissen Chuck Noland an eine Kelly Frears beinhalten.
1965 ging in der Nähe von Helios aufgrund des natürlichen Klimawandels eine kleinere Südseeinsel unter, die Bewohner konnten sich jedoch auf Flößen retten. Auf der Such nach der aus Erzählungen bekannten Insel Dschumala stießen sie auf ein Kreuzfahrtschiff. Als sie (mit einigen Mühen) dessen Passiegeren klar machen konnten, wonach sie suchten, schloßen sich diese ihnen vom plötzlichen Abenteuerdrang an. Am 7. Juli erreichten sie Dschumala und begannen fast unverzüglich mit der Besiedlung. Die Kreuzfahrtpassiegere, begeistert von diesem "Abenteuer", halfen ihnen bei sämtlichen Arbeiten zur Errichtung einer neuen Heimat.
Im Endeffekt wollte keiner mehr von der Insel weg. In ihren jeweiligen Heimaten wurden sie einfach alle für Tod, das Kreuzfahrtschiff, welches zu einem Kino umgestaltet wurde, für verschollen erklärt. Währendessen entwickelte sich der neue Inselstaat immer weiter, woraufhin, einer spontanen Eingebung folgend, ein unbekannter Siedler am 19. Juli 1969 kurzerhand die "Freie Insel Helios" (der Name war mit Rücksicht auf die neue Sonnenreligion gewählt worden) ausrief. Und weil niemand da war, um ihm zu widersprechen, war die Gründung eines neuen Staates beschlossene Sache. Als es um 1976 zu dichtbevölkert auf Dschumala wurde, siedelten manche Bewohner auf die südlicher liegende Wüsteninsel Fatom Morgoth, wo anfangs nur die Küstenregionen, nach der Entdeckung der großen Oase auch der Rest der Insel zivilisiert wurden. Darauf folgte die Umbenennung in "Freier Inselbund (oder auch -verbund) Helios".
Trotz fehlenden Kontakts zur Außenwelt (dieser sollte erst sehr spät erfolgen) entwickelte Helios eine eigene Flagge, Nationalhymne und andere international gültige Staatssmbole.

Geographie

Die geographischen Begenbeheiten auf den beiden Inseln sind extrem unterschiedlich. Auf Dschumala gibt es hauptsächlich Wald & Wiesen, wobei an zwei gegenüberliegenden Seiten ein dichter Dschungel (Urwald & Yrwald) vorherrscht. Nahe dem Zentrum der Insel befindet sich die vergleichsweise kleine Hauptstadt Sun City. Östlich davon, jenseits des Jurbe (einem natürlichen Kanal quer über die Insel) liegt die Ferien -und Glücksspielstadt Cuncán, dessen Einwohneranzahl je nach Jahreszeit um bis zu 80% variiert. An den gegenüberliegenden Enden der Insel, zwischen Dschungel und Meer liegen Kap Nissa im Nordwesten und Kap Florenz im Südosten. Beides große Hafenstädte findet jedoch kein Konkurrenzkampf zwischen beiden statt, da Nissa eher (theoretisch) militärische angelegt ist, wohingegen Florenz einen wichtigen Fähr -und Handelspunkt nach Fatom Morgoth darstellt. Ganz Dschumala wird von einem breiten Sandstrand umzogen.
Fatom Morgoth ist eine einzige Wüsteninsel, was der Grund dafür ist, dass die meisten Städte in Küstennähe oder an der riesigen Oase in der Mitte der Insel liegen. Gallipolis ist ein riesiges Wohnungsgebiet, dessen einzige weitere Funktion der Fährhafen für Schiffe nach Kap Nissa ist. Das südlichere Kap Alexia ist eine Stadt der Wissenschaften, die dementsprechend wenig Kontakt mit dem Rest des Landes hat. Eine weitere Großstadt ist Abu Salem, eine blühende Handels -und Fischfangmetropole, die im Nordwesten der Insel liegt. Im Zentrum Fatom Morgoths befindet sich die überdimensionale Oase, die von den Nomaden in der Gegend meist nur "Die Oase" genannt wird. Als Nomadenstützpunkt gilt die meistens relativ leere Stadt Oasien. Nordwestlich von ihr liegt ihr absolutes Gegestück, Porcelain Valley, eine bekannte Glücksspielstadt, die auch viele Unternehmenssitze beherbegt. Ansonsten ist die Südinsel (abgesehen eines schmalen Rings um die Oase) vollkommen vegetationslos, die Wüste zum größten Teil eine Sandwüste. Die Temperaturen sind durchschnittlich 10° Celsius höher als auf Dschumala.

Mentalität, Religion & Politik

Die Religion ist in Helios der Grundstein für die Haltung der Bewohner, die sich am besten in der Politik widerspiegelt. Das heliosche Politiksystem wird zwar zu den superlaschen Systemen gezählt, ist jedoch eng mit der Religion verknüpft, auch wenn man das nicht wirklich bemerkt.

Religion

Im Zentrum der Religion Helios steht die absolute Vergötterung der Sonne. Und des Sonnenlichts, der Sonnenstrahlen, der Photosynthese, der Sonnenwärme, der UV-Strahlung und der Bräunungskultur. Da man zu viel Zeit und Baumaterial hatte, baute man jedem bekannten Sonnengott mindestens eine eigene Tempelanlage. Und da das Leben den meisten Bewohnern Helios zu einfach war, Arbeit im allgemeinen aber verpönt wurde, kam man auf der Such nach einem Hobby für jedermann noch für Fußball auf einen religiösen Kult.

UM 2010


Hinweis: Diese Vorlage ist noch im Aufbau begriffen. Sie wird eines Tages das Pendant zur Vorlage:UM 2008 werden.
Zur Zeit dient sie als Sammelstelle für all jene Artikel/Presseorgane, die sich schon jetzt mit der Vorbereitung der UM 2010 beschäftigen.

Universumsmeisterschaft 2010


UM 2010 neu

Der Gastgeber
Universumsfußballmeisterschaft 2010
Alles zum größten Sportereignis des Universums!
Glanz und Gloria derer von Eickel

UM 2012

Kreuzbandriss

Der Kreuzbandriss ist eine Verletzung, die vom Menschen meist als "Oh mein Gott, diese Schmerzen!" im Kniegelenk wahrgenommen wird. Der Begriff stammt ursprünglich aus der Bibel: Nachdem das Band gerissen war, das Jesus am Kreuz halten sollte, musste man auf Nägel umsteigen, was ihm bekanntlich ordentlich weh getan hat.

Ablauf

Ein Athlet kurz vor einem Bandriss (leicht bildliche Darstellung)

Ein Kreuzbandriss läuft folgendermaßen ab:

  1. Ein Sportler (beispielsweise beim Fußball) setzt zum Sprint an. Die Kreuzbänder sind auf die folgende, sicher höchst bemerkenswerte athletische Leistung gespannt.
  2. Der Sportler im vollen Sprint. Die Bänder sind vom doch eher mittelmäßigen Tempo enttäuscht, in freudiger Erwartung auf eine weitere Beschleunigung spannen sie sich jedoch noch weiter.
  3. Der Sportler bemerkt, dass er seine Chance verpasst hat und tritt ohne ordentliches Abbremsen zum Rückzug an. Von den Kreuzbändern fällt im Bruchteil einer Sekunde vor lauter Schock jegliche Spannung ab, der direkte Spannungswiederaufbau kann nicht durchgeführt werden, die Bänder reißen.

Kreuzbandrisse sind prinzipiell irreversibel, auch wenn man Bänder der Logik nach eigentlich ganz gut nähen können müsste. Tatsächlich ist man mit einem Kreuzbandriss ziemlich aufgeschmissen: Operationen haben schlechte Aussichten auf leichte Erfolge und werden von den meisten Kasse nicht bezahlt, eine normale Arbeit ist wegen eingeschränkter Gehfähigkeit kaum noch auszuüben und die soziale Ausgrenzung aufgrund der Verletzung erfolgt rasch. Kreuzbandgerissene gelten als schwerbehindert und dürfen den entsprechenden Behindertenausweis beantragen.

Ähnliche Phänomene

Auch wenn der Bandriss das bei weitem bekannteste Beispiel einer Bänderverletzung ist, sind einige ähnliche Beschädigungen ebenfalls erwähnenswert.

Der Bandsalat ist ein kannibalisches Gericht, das Gegenstand vielfacher Schauermärchen ist. Im Film "Der Physiotherapeut" bereitet sich der Pro -sowie Antagonist (gespielt von Anthony Hopkins) am Ende des Films einen Bandsalat aus den Bändern seiner vorigen Opfer zu.

Der Bandfrass kommt häufig in Kassettenrekordern vor und wird durch einen kleinen Parasiten (dem Bandwurm) verursacht, der bei schludriger Fertigung entsteht. Der Bandfrass ist ein mittlerweile selten gewordenes Phänomen, da er erfolgreich durch den technischen Fortschritt geheilt werden kann.

Der Bandschnitt wird aktiv von Politikern oder anderen für wichtig erklärten Persönlichkeiten ausgeführt, wenn ein Krankenhaus, eine Kegelbahn, ein Anbau für den örtlichen Puff oder eine neue Hüpfburg im Kaufhaus eingeweiht wird. Dieses barbarische Ritual stammt aus einer Zeit, als es en vogue war, unter möglichst fadenscheinigen Gründen möglichst viele menschliche Körperteile brutal zu vernichten. Natürlich wird der Bandschnitt heutzutage nur unter der strengen Aufsicht ausgebildeter Mediziner durchgeführt und der Beschnittene ist fast beinahe ausschließlich immer damit einverstanden.

Wichtige Persönlichkeiten zum Thema

  • Hippokrates – War Arzt und Grieche, muss folglich den Kreuzbandriss als Erster entdeckt haben.
  • Yoko Ono – Wurde für einen sehr berüchtigten Bandriss 1970 verantwortlich gemacht.

Kategorie:Medizin Kategorie:Sport