Benni Miles

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine "Dee-Seiner-Markä", die von der korrupten Pampers Windeln und Amphetamine Co. KG ins Leben gerufen wurde. Sie sind Erfinder der Assius-Laberus-Sapiens (Rasse der Hopper) bevorzugten Kartoffelsackhose. Folgende Slogans haben diese Marke unvergesslich für Sprachwissenschaftler gemacht:

  • "Had' de' Sack, keinen Platz, Hol' dir Hosen wie'n Kartoffelsack!"
  • "Alle schöne Fraue, gehört de' Kitzler abgehaue!"
  • "Alder, fickschte mei Alde? Maderfacker!"

Geschichte

Nach unzählingen Versuchen an antiauthoritären Filzläusen von Isack Nutten (Auch Erfinder der "Schwer-Schiss-Theorie"), gingen Tierschützen auf die Barrikaden. Sie waren der Meinung, wenn sie schon keine Filzläuse jagen dürfen, so dürfte man diese auch nicht für wissenschaftliche Zwecke benutzen. Die Wut rührte daher, weil Filzläuse (siehe hierzu auch Geschlechtskrankheiten} als Delikatesse der Bumsbomber-Touristen in Thailand beliebt sind. Den Jägern geht daher sehr viel Geld verloren, wenn sie diese nicht an den "Manne" bringen würden. Pampers mussten daher auf Hopper umsatteln, da diese unter Naturschmutz stehen und wie ihre Hauptzielgruppe, den Säuglingen noch nicht über ein ausreichendes Denkvermögen verfügen. Des Weiteren fehlt ihnen wie den Säuglingen eine Lobby, da Michael Jacksons Firma Hipp-Babyhandel den Markt für Baby- und Kleinkinderbedarf unterwarf. Der eigentliche Durchbruch kam aber eher unverhofft zufällig. Pampers' Ziel war es eine Hose zu entwickeln, die extremer Inkontinenz standhält. Nach dem man den Pampers-Extrem-Test an Hoppern und Gangsterappern absolvierte wußte Pampers, dass man habe endlich eine Kluft für die schwanzgesteuerten Sprachakrobaten erfunden. Zuerst wollte man dies denselben verkaufen, aber die Babys werten sich mit einem atomaren Schlag gegen das Saarland und drohten, dass Pampers das nächste Opfer sei. Daher mussten wieder die Hopper für die Mode der Marke herhalten, da das Subunternehmen Sir Benni Miles Planwirtschaft betrieben und den Laden herunterwirtschafteten. Nachdem das Diktatorisch-Demokratische Japansiche Reich ihnen Sanktionen androhte, gründete Pampers die Schwestermarke "Miss-Sixty". Der Name ergibt sich aus Missverstanden und die Sixtinsche Kapelle um den guten Christen raushängen zu lassen. Schwepunkt der Marke waren die "Bitches" (englisch für Bittsteller, Bettler) die für wenig Geld wenig Stoff bekommen. Der Stoff reicht gerade mal bis zur Arschritze, sodass der Träger sich seinen Tanga bis zu den Schultern hochziehen muss.

Pampers-Extrem-Test

Bei diesem Versuch wird dem Intendanten eine Luftversiegelte "Pampers-Mehrweg-Windel" angebracht. Nach Verabreichung von unzähligen Abführmitteln, Nierentees, Kaffe und Alkohol (alles was so die Blase zum Rotieren bringt) muss das Versuchshühnchen die Windel für drei Monate anbehalten. Die Masse die nach dieser Probezeit erzeugt wird, wird nach dem Entnehmen analysiert. Hierfür macht man zuerst den von Sarotti und Milka erfundenen Geschmackstest. Ist dieser im Sinne des Erfinders wird die Masse für Schoko-Nikoläuse und Schoko-Osterhasen verwendet und als Duftstoff für Hugo Boss.