Beitragsbemessungsgrenze

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Beitragsbemessungsgrenze existiert um reiche Menschen wie Dagobert Duck, wenn er doch versichert wäre, zu entlasten. Diese wird jährlich erhöht, damit die Menschen immer mehr für ihre Kasse aufbringen müssen. Zur Zeit liegt diese bei monatlich 360 000 Cents d.h. 4 320 000 Cents per anno. Davon werden 15,5% an den Staat gezahlt.( 8,2% AN Anteil / 7,3% AG Anteil). Man nehme 10 Promille und erhalte 36,75€. Das ist der Betrag der als Maximalzuschlag für gesetzlichen Kassen gilt, wenn sie ihre Kosten nicht decken können. Doch das Wörtchen wenn, kann man getrost streichen und es mit "da [sie] voraussichtlich" ersetzen.

  • 1. 2008 3600€
  • 2. 2009 3675€