3 x 3 Silberauszeichnungen von Phorgo, Ali-kr und Mister K

Beifahrersitz umarmen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auch der Weihnachtsmann liebt seinen Schlitten.

Das Umarmen des Beifahrersitzes ist einer der 12 Wege über die man(n) die Zuneigung zu seinem Auto ausdrückt.

Das Procedere

Gewissenhaft umarmen Liebhaber den Beifahrersitz nur bei langsamer Rückwärtsfahrt und beim Einparken, damit es zu keiner verkehrsgefährdenden Situation während der Annäherungsversuche kommt. Hierbei legt der Autofahrer den rechten Arm um den Beifahrersitz (in Ländern mit Linksverkehr natürlich den linken Arm, sonst besteht die Gefahr der Körperverknotung) und wirft dem Sitz immer wieder flüchtige, gar schüchterne Blicke zu. Was unauffällig sein soll, ist umso deutlicher: Das Umherschweifen des Blickes zwischen Kofferraum und Motorklappe, gerade beim Einparken dient natürlich nur dem Erhaschen einer Möglichkeit den Beifahrersitz zu beschauen.
Zudem dient der Blick durch die Rückscheibe nicht etwa der besseren Orientierung beim Einparken, dies schließen Systeme wie das Automatische Einparksystem von Ford aus, sondern als Absicherung nicht entdeckt zu werden und hinterher gar eine garstig-eifersüchtige Ehefrau am Hals hängen zu haben ("Wieso umarmst du eine andere", usw.)
Sollte der Beifahrersitz schon an einen Beifahrer vergeben sein und es ist trotzdem erforderlich irgendwo rückwärts einzuparken, so steht der männliche Autofahrer vor einem extremen Problem. Es ist nicht so, dass er das Einparken einfach nicht auf die Reihe bekäme, wie es bei anderen Geschlechtern der Fall ist, sondern das ihn vielmehr die verflixte Frage quält, wo denn jetzt der rechte Arm hin soll. Mit zwei Händen am Lenker wirkt man nicht lässig genug und benimmt sich zudem nicht sehr männlich. Den Beifahrersitz zu umarmen, wenn sich dort ein Bekannter befindet oder eine neue Kollegin könnte als Annäherungsversuche in die falsche Richtung gedeutet werden.
Dagegen helfen nur folgende Armversteckmöglichkeiten oder Umgehungen der Situation:

  • Den "Einarmigen" spielen - Arm aus dem Ärmel rausziehen und im Oberteil verschwinden lassen.
  • Der "Drift" - zig mal auf Youtube gesehen. Und so schwer ist es sicher nicht in eine Parklücke zu driften.
  • Den linken Arm lässig aus dem Fenster hängen lassen und einfach mal mit dem rechten Arm einparken.

Siehe auch

Geschrieben von:

Die Stupidedia ist ein Wiki – Artikel können nach der Veröffentlichung prinzipiell von jedem weiterbearbeitet werden. Für eine vollständige Liste aller Bearbeitungen siehe bitte die Versionsgeschichte.

Sky • weitere Artikel von Sky •
Mitmachen?

Du willst deine eigenen Texte verfassen? Anmelden & Mitmachen!