Barock

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barock ist eine Form der Rockmusik, die sich aber - nicht wie der übliche Rock and Roll - aus der Klassik statt dem Blues entwickelt hat.

Merkmale des Barock

Das ursprüngliche Wort Barock setzt sich zusammen aus dem englischen Wort für 'Bar', also Laden, und 'Rock', also Fels. Barock bedeutet deswegen ursprünglich Felsladen. In vielen Staaten der USA in diversen Indianerreservaten werden auch heute noch Felsen verkauft, deswegen ist die Bedeutung dieses Wortes gar nicht so unsinnig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.
Barock besteht aus schwierigen Themen, die meistens ineinander geschoben werden. Aus diesen Grund sind die Themen oft nicht auseinander zu halten. Beim Barock werden neben den üblichen Instrumenten wie E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug auch noch alte Instrumente wie etwa das Clavicemballo oder die Geige verwendet. Auch die Bratsche ist ein beliebtes Instrument, ebenso wie das Cello. Blasinstrumente kommen beim Barock selten bis gar nicht zum Einsatz.
Der Gesang im Barock ist experimentell, improvisiert und kommt dem Gesang des Jazz nahe. Die Stimmen der Barocksänger bzw. -innen erreichen aber oft eine Schwingung von über 2 GHz.

Ursprünge des Barock

Der Barock fand im Jahre 1557 seinen Anfang. Der britische Geigist John Frederic Fitzgerald war damit beschäftigt, eine Art von Musik zu kreiren, die eine würdige Konkurrenz für die Klassik darstellen sollte. Don Giovanni Mozart, der die Klassik erfunden hatte, war für Fitzgerald ein entschiedener Feind. Dennoch verwendete Fitzgerald das Lieblingsinstrument von Mozart - das Clavicemballo, welches von seiner Freundin Turja Tarunen gespielt wurde. Gemeinsam mit Turjas lauter Stimme, die nicht einmal ein Mikrophon benötigte, dem Clavicemballo und der Geige gelang es Fitzgerald, etwas vollkommen Neues zu erschaffen. Er nannte seine Musik zu dieser Zeit noch British Heavy Wood.
Fitzgerald und Tarunen gingen auf der gesamten Insel auf Tournee, Mitteleuropa erreichte diese Musik jedoch erst im 17. Jahrhundert, also stellte der British Heavy Wood für Don Giovanni Mozart keine wirkliche Gefahr mehr dar. Im 17. Jahrhundert begannen schließlich auch mitteleuropäische Musiker damit, ihre Weisen auf diese Art und Weise vorzutragen. So entstand der Barock. Berühmte Bands aus dieser Zeit sind

  • Die Zillertaler Bachstelzen
  • Venir avec moi á la Maison
  • Oslo Ösl°anaberga

Blütezeit des Barock

Die französische Band Venir avec moi á la Maison war die erste, die ihre Musik mit 'Le Rocher de la Bar' betitelten. Sie verbreitete den Barock in ganz Frankreich. Mit dem Selbstmord des Geigers Court Côtè, der sich im April 1694 mit Pfeil und Bogen erschoss, ging der Barock jedoch unter. Er geriet in Vergessenheit.

Barock and Roll

Erst im Jahr 1994 fanden Archäologen bei der Suche nach einem Hinweis auf den Heiligen Gral in einer Bibliothek in Rom alte Manuskripte. Der Archäologe Thomas Holzpein, der in seiner Freizeit ein leidenschaftlicher Keyboarder war, gründete sogleich die erste Barockband - Nightwish. Holzpein bezeichnete die Band in ihrer Anfangszeit noch als Barock and Roll.
Später kamen Bands wie Within Temptation, Epica und Edenbridge auf die Idee, auch auf diese Art und Weise Musik zu machen Holzpein erlaubte es ihnen, die Frontmänner bzw. -frauen dieser Bands müssen jedoch bis zum heutigen Tage an Holzpein Tribut zahlen. Sie gelten als seine Leibeigenen.

Punk Barock

Ein klassisches Punk Barock-Relikt bildet "Barock me Amadeus" von Falco.

Woran man einen Barockmusiker bzw. -fan erkennt

Bekannte Barockmusiker

  • Opitz-Band-House
  • Christoffel
  • Hoffmann von Hoffmanswaldau
  • Paul Flaming

Womit man Barocker nicht verwechseln soll