BahnCard

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt die Karte aus Plastik. Für das ähnlich klingende Spiel siehe hier.
Talibancard.jpg
Bahncard odysseus.jpg

Die Bahn Card ist eine durch die Deutsche Bahn herausgegebene Plastikkarte. Die Bahncard 25 (oder Bahncard 50) soll dem leichtgläubigen Bahnkunden die Gelegenheit geben, seinen Preis für die Fahrkarte um 25 % (oder bis 50 %) zu reduzieren. Die Bahncard ist mit oder ohne Bild des Inhabers ein Jahr gültig.
Der gewährte Rabatt wurde allerdings dem Fahrpreis bereits vorher zugeschlagen, so dass die Ersparnis gegen Null geht. Saudumme Bahnkunden kaufen sich die BahnCard 100, mit der man ohne weitere Kosten Bahn fahren kann. Die 100er-Karte ist bereits so überteuert, dass man mindestens 367 Tage ohne Unterbrechung fahren muss, um Geld zu sparen. Somit reicht noch nicht einmal ein Schaltjahr aus, um diese rentabel zu machen.
Viele Inhaber erhoffen sich dadurch ein Mehr an Service. Das einzige, wovon man mehr bekommt, ist jedoch Werbung, weil die Deutsche Bahn die Kundendaten an Adressdatenbanken verscherbelt.

Gerüchten zufolge soll die Super Mobility BahnCard 200 in Planung sein, bei der Kunden den Fahrpreis für jede Fahrt ausgezahlt bekommen - faktisch also 200 % sparen. Man kann sich vorstellen, wie hoch die Gebühr dieser Karte sein wird - wo sich die Bahn schon weigert, wegen Verspätungen unnütz gewordene Einzelfahrkarten zurückzuerstatten.

Als beste Alternative zur BahnCard gilt das Schwarzfahren.
Das Baukastenprinzip wurde auch hier erfolgreich angewandt.

DBB-Logo.PNG
Einmaliger Service