Bad Religion

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

( dt.: Schlechte Religion) ist eine Polkaband aus den US und A.

Bandgeschichte

Der Ursprung

Die Truppe mit dem "Crossbuster"-Zeichen (dt.: Kreuz-.Freundchen Zeichen) gab es eigentlich schon seit den 50ern. Nur wollte damals niemand den Schrott hören und so beschlossen Crack Graffiti(Gejaule), Brett Grütze(Mandoline), J. Jay Bantley(Bass) und Jay Süßkraut( Topfklopper) die Band neu zu gründen, da sie dachten: "Jetzt wo der Punk mal da ist, machen wir es den anderen nach und machen auch Punk, so!" 1981 bereits, hatte Grütze ein Plattenlabel gegründet namens Tiptap Records, unter dessen Zusammenarbeit mit "Schlechte Religion" die erste EP erschien.

1982 kam das erste Album raus. Es trug den Namen "Wie kann Hölle was Schlimmes sein?" und wurde innerhalb von zwei Stunden geschrieben. Damit standen "Schlechte Religion" im Guinness Buch der Rekorde. 1983, nach diesem Album kam Graffiti auf die Idee mal einfach was anderes zu machen. Aus diesem geistigen Furz entstand das Album "Im Unbekannten drin". Die anderen Bandmitglieder fanden das Album aber, nach eigenen Aussagen "voll doof" und so stieg ein Großteil der Band aus. Sowohl aus der Band als auch aus dem Tourbus in dem sie dieses Interview gaben. Crack fand das ziemlich asi von den andern. Er wollte die anderen wiederhaben und brachte mit dem Rest der Band ein Jahr später das Album "Zurück zum Bekannten" raus. Damit waren sie nicht mehr "Im Unbekannten drin" sondern wieder beim Bekannten.

1987 dachten sich einige der ehemaligen Bandmitglieder: "Ich brauch wieder Geld und frisches Toilettenpapier!" und kehrten zur Band zurück. Daraus ergab sich somit folgende Besetzung: Crack Graffiti (immer noch Gejaule), Crack Husten( schönere ud viel bessere Mandoline als Brett Grütze), Jay Bentley( immer noch Bassist, den aber niemand beachtet) und Pete Finestone (Topfklopper und Cousing von Fred Feuerstein). Die Jungs brauchten Toilettenpapier und wollten ein neues Album aufnehmen. Das Album "Suff" erschien und war ein totaler Renner in der Punk Szene. In Deutschland war es weniger erfolgreich, weil dort niemand Englisch konnte. Graffiti nahm für "Suff" extra Sprachunterricht weil er seit seiner Kindheit nuschelte wie Herbert Grönemeyer.

Neue Horizonte

Graffiti und Grütze kamen 1989 auf die Idee eine eigene Religion zu gründen, da ihnen die anderen schlicht und ergreifend "zu schwul" waren. So entstand die "Bad Religion Religion" die aber bis heute nur eine kleine Anzahl MItglieder hat, und das ist die Band. In der renomierten Punk Szene erhielt das Album "Suff" den Kosenamen ,,Fuckin' damn fuck shit Suff LP" (d.: ,,Gefickte verdammte fick LP"). ,,Schlechte Religion" gingen bei jeder Veröffentlichung ihrer Alben auf große Tour.....also alle zwei Stunden. So kamen sie mit ,,Suff" 1989 das erste Mal nach "Gudd Oold Dschörmenie". Die Band war bekannt durch ihre Nähe zum Publikum. Da die Band ihre Fans so ,,sau lieb" hatte, wurden bei jedem Live Auftritt Muffins an die Zuschauer verteilt. Mit den darauffolgenden Alben "Keine Kontrolle" und ,,Gegen das Korn" waren ,,Schlechte Religion" genauso langweilig wie vorher, was den damaligen Punks saumäßig abging.

1991 verließ Finestone überraschend die Band, was den Fans aber egal war, da eh niemand auf den Schlagzeuger achtet. So kam Bobby Schauer als neuer Epileptiker zur Band. In den darauffolgenden 2 Jahren kamen die Alben "Generator" und "Kochrezept zum Hassgratin" raus, auf denen auch Musiker Edmund Fetter und Johnette Tortellini ein bisschen ins Mikrofon rotzen durften.

Danach kam das Album "Noch viel mehr schräger als Ficktion" auf den Markt, bei dem bekannte Größen wie Jim Lindenberg( Cousin und Vadder von Udo Lindenberg) und Tim Armstrong( dt. Tim Armstark; Bruder von Louis, Lance und Neil Armstrong) Graffiti an den Eiern ziehen durften, sodass dieser noch höher singen konnte. "Noch viel mehr schräger als Ficktion" ist das erfolgreichste Album der Band. Es wurde insgesamt 1 Mal verkauft, da der Rest der Fans sich das Album einfach brannte.
Nach diesem Album verließ Brett Grütze die Band, da er inzwischen genug Toilettenpapier besaß und die ganzen Muffins leid war. Mit Grütze ging auch der Mann der die Songs schrieb. Eigentlich schrieben sie die Songs nicht, sondern knallten sich immer ordentlich Whiskey hinter die Binde und suchten sich im Suff einen blinden Liliputaner ohne Arme, der die Songs schrieb.

Abstieg

Doch die Band machte weiter und bald stieß Brian Bäcker zur Band. Bäcker war ein angesehener Frauenhändler in der Punk Szene und konnte auch ein wenig Gitarre spielen. Eigentlich sollte er zu R.E.M. gehen, aber er wollte lieber Muffins verteilen. Später spielte Bäcker bei Bands wie "Moll Bedrohung" oder "Fieser Zottel". Trotz seines Einstiegs musste Graffiti immer noch die Songs schreiben. Das Album "Das halblegale Rennen" hörte sich noch an wie früher. ,,Kein Inhalt"( dieses Album war leer) und ,,Das neue Amerika" dagegen hörten sich, nach Aussagen der Fans, schon "nicht mehr so gut" an. Es klang eher nach Graffitis Soloalbum "Amerikanischer Herd".

Nachdem Grütze am Album "Das neue Amerika" als Co- Produzent ein bisschen rumspielen durfte, waren die Fans voller Hoffnung, es gäbe wieder mehr Muffins. Tatsächlich kam Grütze 2001 wieder dazu und alle waren voll happy. Bobby Scheuer dagegen musste wegen einem Aua am Arm die Band verlassen, weshalb Bruch Wackermann als neuer Schlagzeuger dazu kam. Er spielte schon bei "Selbstmörderische Neigungen" und "Die Vandalen". Mit neuen Mitgliedern die nun mehr Muffins backen konnten, kam 2002 das Album "Der Prozess des Glaubens" raus. Dieses Album bezog sich auf die "Bad Religion Religion", welche zwei Monate zuvor von Dschordsch Dabbelju Bush verboten wurde. Das Album "Das Kaiserreich haut zuerst" war wieder dem alten und charakteristischem Stil der Band zuzuordnen. Dieses Album behandelte das Thema "Dritter Minigolfkrieg".

Heute

Im Herbst 2005 spielten "Schlechte Religion" zwei mal hintereinander im Palladium Club, weil sie dachten "Einmal ist keinmal". Die Auftritte wurden von zehn Kameras aufgezeichnet und später, billig in China kopiert, unter dem außergewöhnlich einfallsreichem Namen "Live im Palladium" teuer an den Mann gebracht.
2007 kam das jüngste Album mit dem Namen "Neue Landkarte der Hölle" raus.

Künstlerische Ergüsse

Diskografie

  1. 1982 Wie kann die Hölle was schlimmes sein?
  2. 1983 Mittendrin im Unbekannten
  3. 1988 Suff
  4. 1989 Keine Kontrolle
  5. 1990 Gegen das Korn
  6. 1992 Generator
  7. 1993 Kochrezept für Hass
  8. 1994 Noch viel mehr schräger als Ficktion
  9. 1996 Das halblegale Rennen
  10. 1998 Kein Inhalt
  11. 2000 Das neue Amerika
  12. 2002 Der Prozess des Glaubens
  13. 2004 Das Kaiserreich haut zuerst
  14. 2007 Neue Landkarte der Hölle
  15. 2010 Der Einwand des Mannes
  16. 2013 Trver Norden

EP's

  1. 1981 Schlechte Religion
  2. 1984 Zurück zum Bekannten

Live Alben

  1. 1991 80-85
  2. 1995 Alle Altersklasse
  3. 1997 Getestet
  4. 2002 Abfall Rock Lieder
  5. 2004 Wie kann die Hölle was schlimmes sein?
  6. 2004 Suff
  7. 2004 Keine Kontrolle
  8. 2004 Gegen das Korn
  9. 2004 Generator
  10. 2008 Neue Landkarte der Hölle

Videos

  1. 1990 Über den Weg
  2. 1992 Großer Knall
  3. 1996 Der Aufstand
  4. 2004 Müll Rock Lieder
  5. 2004 Über den Weg
  6. 2006 Live im Palladium