Bürste

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Bürsten)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mann med bart.jpg

Suchst du nach Kamm?
wenn nicht, dann bist du genau hier richtig!

Allgemeines

Bürsten (nicht zu verwechseln mit "Brüsten") sind kleine stachelige Tiere, die in und unter Schniefnasen leben. Sie gehören zu den Nutztieren, da die Schornsteinfeger sie sehr oft für ihre Arbeit verwenden. Sie sind weder Fleischfresser noch Pflanzenfresser. Sie leben von Dreck, Schmutz und Unrat. Er glaubt, das sei alles dasselbe, der sollte dies nicht vor diesen Tieren äußern, sonst können diese sehr aggressiv werden. Bürsten scheiden ihr Essen nicht wieder aus. Sie sterben, wenn sie zu fett werden. Es gibt nur einige wenige Bürsten die auf Diät sind. Die älteste Bürste, die es je gegeben hat, wurde 213 Jahre alt. Sie wurde eines Tages angestochen und lief aus.

Lebensraum

Sie genießen das feucht-warme Klima einer Schniefnase und lieben es hochgezogen zu werden. Sie kriechen dann ins Hirn und reinigen es von Dreck. Erstmals auf Transsilvanien entdeckt und mit der Luftpost in die moderne Welt gelangt lebt dieses Wesen in beinahe allen Gegenden der Erde. Der Vatikan und Großbritannien bieten eine Ausnahme, da die Tiere Angst vor hohen Hüten haben.

Entdecker

Leaun Luque Lordeaux wurde als erster Mensch von diesem Tier befallen. Seiner Aussage nach hat er seitdem nur noch geniest. Er habe ein ständiges Kitzeln in der Nase. Da dieses Tier noch unbekannt war, gaben ihm alle Nasenspray. Als das Tier in Kontakt mit den Chemikalien kam, lebte es seine Aggressionen am Hirn von L. Lordeaux aus. Er starb jedoch am Niesen und dem Verbluten am Nasenbluten, welches darauf folgte.

Wesen und Eigenschaften

Grundlegende Eigenschaften:

  • leicht reizbar
  • lichtempfindlich
  • schniefnasenaffin
  • niesreizhervorrufend
  • hirnreinigend
  • sesshaft
  • nicht sehr kommunikativ
  • empfindlich
  • liebt Abenteuer
  • rassistisch
  • radikal

Einige Bürsten haben auch spezielle Eigenschaften:

  • intelligent (sie fressen nicht bis sie platzen)
  • sportlich (sie trainieren um nicht zu fett zu werden)
  • abergläubisch (sie fressen nur Dreck und Schmutz, weil sie glauben Unrat sei ein Teufelszeug)

Fortpflanzung

Es gibt ausschließlich männliche Bürsten, da sie frauenfeindlich sind. Demnach sind sie alle schwul. Bei der Paarung wird *** ***** ** *** ***** *** ******* ***** **********. (Details aus Intimität zensiert). Nach der Paarung ist nie geklärt, wer nun die Brut austrägt, folgende Möglichkeiten bestehen:

  • Keiner der Beiden
  • der Eine
  • der Andere
  • mehrere (im Falle von Gangbang)

Lebenslauf

Schulung

Bürsten werden im Alter von fünf Minuten eingeschult und werden dann für die nächsten 20 Minuten ihres Lebens unterrichtet. Sie lernen grundlegende Fähigkeiten, wie das kitzeln, das finden von Dreck, Unrat oder Schmutz (wer immer noch denkt, alles wäre dasselbe, der sollt jz aufhören zu lesen). Im Alter von 25 (Minuten) beginnen begabte Bürsten ihre Ausbildung. Unabhängig von ihrem Bildungsniveau werden alle zum aktiven Dienst zugelassen. Von diesem Zeitpunkt an sind alle Bürsten selbstständig.

Alltag

Sie fressen. Sie schlafen. Sie fressen. Sie schlafen. Sie kitzeln dich. Sie fressen. Sie schlafen. Sie gönnen sich Unrat zum Nachtisch. Sie schlafen. Sie fressen dich. Sie schlafen.

Möglichkeiten des Ablebens

Ebenso wie viele andere Lebewesen, haben auch Schaben kreative Möglichkeiten ihr Leben zu beenden (nicht ganz so viele wie Menschen).

  • Standard: Sie platzen durch Fettleibigkeit.
  • alternativ: Sie werden beim Popeln zerdrückt.
  • unglücklich: Sie fallen auf einen spitzen Gegenstand und laufen aus.
  • qualvoll: Sie bleiben wegen ihrer Masse irgendwo hängen und verhungern.
  • stilvoll: Sie fressen sich gegenseitig.