Bücherwurm

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bücherwurm
Bücherwurm.gif
Skizze eines Bücherwurmes
Systematik
Klasse: Literaturwürmer
Ordnung: Lesewesen
Familie: Intellektuelle
Gattung: Lichtscheue
Verbreitung: Bibliotheken
Ernährung: Wissen/Vokale
Wissenschaftlicher Name
Lumbricidae Litterariae

(Die Hellenisten, ca. 300 v. Chr.)

Bücherwurm der, kam ursprünglich aus dem antiken Alexandria wo er damals die Völkerverständigung erschwerte; weiteres dazu siehe Nahrung.

Lebensraum

Damals in Schriften der Gelehrten und anderen mathematischen Formeln. Er verhungerte in den mathematischen Formeln aber relativ bald, weil sie so schwer für ein so kleines Gehirn so schwer verständlich waren.

Nahrung

Bücherwürmer ernährten sich ausschließlich von Vokalen und Ecken und Kanten des Alphabets. Heutige Forscher nehmen an das die slavischen Schriften dort ihren Ursprung haben. Als flüssige Nahrung nehmen Bücherwürmer nur Buchstaben-Suppe zu sich.

Geschichte

Nachdem der Bücherwurm die Schriften der Bibilothek von Alexandria (damals größter Speicher an Informationen, da es noch keine Computer gab) im Jahre 65 Mio v.Chr. so verunstaltete, dass nur noch die Russen es lesen konnten, wurde er in die französischen Schriften verbannt in denen 99,999% ausstarben, weil ihnen die Sprache nicht bekam. Doch das war den Franzosen egal, weil sie damals noch gar nicht existierten. Die restlichen 0,001% starben dann, als sich die Evolution erdreiste, doch noch Franzosen zu erschaffen und als diese auch noch mit dem Sprechen anfingen.

Nutzung

Wer einen Bücherwurm tötet kann ihn zerlegen und seine einzelnen Segmente Lesen. Der Kopf enthält die meisten Informationen(z.B. Die Formel E=mc² die man für die Berechnug des Umfangs eines Qudrats braucht). Wer jedoch einen ganzen Bücherwurm auf einmal liest, dem Explodiert der Kopf wegen Wissens-Überfüllung!!!