Bäckerei

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine fette Bäckertochter präsentiert ihr(e) (Holz vor der) Hütte.

Eine Bäckerei (nicht zu verwechseln mit Backshop, Backstube, und schon gar nicht mit Kackstube) ist ein Gebäude, in dem Leute leben und arbeiten. Als Arbeitsgerät steht ein Backofen in der Bäckerei. Die Oberindianer, die am besten backen können, stehen immer am Backofen und backen Plätzchen und Sonstiges. In einer Bäckerei werden nämlich Sachen gebacken, die dann später verkauft werden. Dafür gibt es extra Bäckereifachverkäuferinnen.

Personal

In einer Bäckerei gibt es viel zu Tun, daher auch viele Leute, die es tun, z. B. den Seniorchef, der meist am Ofen steht, den Chef, der nie was arbeitet, sondern immer nur sagt was die andern machen sollen, den Lehrling er muss immer nur die beschissensten Arbeiten erledigen denn dafür ist er ja da und den Gesellen er macht die Brötchen - immer schön mit Körperflüssigkeit.

Bäcker

Den Bäcker bekommt man nur selten zu Gesicht, da er im Verborgenen backt. Der Meisterbäcker backt meistens oberkörperfrei im Dunkeln, um nicht erkannt zu werden. Bäcker sind keine Menschen, dementsprechend sind Bäcker meist introvertierte Emos, Gothic´s oder andere Kellerkinder und leiden an Backsucht. Dafür können sie allerdings extrem gut backen, was auch zum Hauptaufgabenbereich von ihnen gehört. Bäcker können zudem unheimlich gut kneten, rühren und Teig streicheln bzw. verkosten, das ist in ihren Genen tief verankert. Um DER Bäcker in einer Bäckerei zu sein, muss man erst seinen Bäckermeister machen. Den bekommt man, wenn man die Meisterprüfung besteht oder wenn man sich eine Torte mit dem Prüfer teilt.

Bäckereifachverkäuferin

Diese Frauen sind dazu da, die Machwerke des Bäckers zu verkaufen. Sie kommen meist zu dritt auf einen Kunden, und das selbst zur Primetime morgens um 8 Uhr. Daher sind Bäckereifachverkäuferinnen immer unterfordert. Gut ausgebildete Bäckereifachverkäuferinnen heißen Bäckereifachverkäuferin, weil sie das Brot noch zielgerichteter aus dem Fach holen. Aus Langeweile geben sie einem dann bei fünf bestellten Brötchen sieben "weil sie heute so klein sind".

Bäckertochter

Sie sind die Töchter von Bäckern, heißen immer Rebecca, Rebekka oder aber Rebäcker und sind dick und hässlich. Nur selten können Bäcker Söhne kriegen. Die sind dann zwar schlank, aber auch noch hässlich und heißen Willi.

Produkte

In einer Bäckerei gibt es im Allgemeinen viele Leckereien zu kaufen.

Zitate

Siehe auch