Avengers

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Avengers (Magyar: Bosszú Angyalai; in unlesbarer Schrift: [əwɛŋd͡ʒəz]; im deutschen Original: Die Rächer) sind eine Gruppe von vier mehr oder weniger Menschen, einem Halbgott und einem sogenannten Hulk, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, immer wieder die Welt zu retten.
Sollten sie die Welt einmal nicht retten können, so werden sie sie aber zumindest rächen.
Das ist jedenfalls das, was sie ständig behaupten. Wenn man sich jedoch einmal die Nachrichten ansieht, wird klar, was tatsächlich dahintersteckt: eine Bande von zwischen Kindheit und Pubertät steckengebliebenen Schulabbrechern, die ihre Freizeit mit schwerer Sachzerstörung verbringen und hin und wieder anderen Rowdys auf's Maul geben.

Herkunft

Wie bereits oben erwähnt, sind die Avengers eigentlich, wie alles Coole, eine deutsche Erfindung.
Im Jahre 1963 war zwei alten Säcken langweilig. Es handelte sich um die beiden amerikanischen deutschen Autoren von sequenziellen Bildergeschichten; Stan Lee und Jack Kirby. Sie durchforsteten gerade das Archiv nach alten Serien, die aufgrund von Publikumsbeschwerden oder zu geringer Verkaufszahlen eingestellt worden waren. Dabei stieß Lee auf folgende Serien, die er teilweise selbst mitentwickelt hatte:

und

Daraufhin kam es zu folgendem, schicksalsträchtigen Gespräch:


Lee: "Ich frage mich, warum sie diese Serien damals eingestellt haben. Waren die Titel etwa nicht reißerisch genug?"
Kirby: "Vielleicht lag es an den vorgestellten Adjektiven..."
Lee: "Kann nicht sein! Zu meiner Zeit war das noch in Mode..."
Kirby: "Die Zeiten ändern sich nunmal. Aber ich glaube, diese Helden haben noch Potential. Wir sollten sie wiederbeleben!"
Lee: "Wiederbeleben? Das hat schon einmal nicht so gut geklappt..."
Kirby: "Nein, lass uns das etwas anders machen. Die Konkurrenz hatte doch riesigen Erfolg mit ihrer Gerechtigkeitsliga... Und Du weißt doch, es war schon immer eine sichere Methode, Erfolgskonzepte einfach zu kopieren..."
Lee: "Und wie nennen wir das dann? Ah, ich weiß... *dramatische Pause* ... die UNGLAUBLICHEN, UNBESIEGBAREN UND MÄCHTIGEN RÄCHER!"
Kirby: "Gute Idee... aber wir sind hier nicht bei der BILD, also bitte in normaler Klein- und Großschrift. Und ohne die Adjektive..."

Und so ward eine Legende geboren.

Geschichte

Marvel's The Avengers

Im Jahre 2012 fanden so ein paar Typen von einer supergeheimen Geheimorganisation, die so geheim ist, dass nicht einmal ihre Mitglieder ihren Namen kennen (stattdessen bezeichnen sie ihren Arbeitgeber als das Schild der Nation. Vor was? Das weiß eigentlich keiner so genau), diese Typen jedenfalls fanden im Geheimen ein geheimes und unglaublich mysteriöses Ding, das sie aufgrund seiner geheimnisvollen und unglaublich mysteriösen würfelförmigen Form als "Tesserakt" bezeichneten. Otto Normalverbraucher muss sich nun nicht fragen, ob da irgendein tieferer Sinn dahintersteckte: nein, die Regierungstypen schlugen einfach wahllos eine Seite des Wörterbuchs auf und nahmen das erste Wort, das sie cool fanden (besser gesagt: das erste, das sie lesen konnten).
Dieser Tesserakt war jedenfalls nichts Geringeres als Allvater Odins liebster Knobelwürfel. Natürlich wollte der ihn wiederhaben; da er aber leider nicht wie der Ring der Macht immer zu seinem Besitzer zurückkehrt, sandte er seinen besten und einzigen Söldner Sohn Thor, um ihn den unwürdigen Sterblichen wieder zu entreißen. In Anbetracht der unendlichen Macht des Tesserakts überlegte dieser es sich jedoch anders und schlug sich kurzerhand auf die Seite der Menschen. Toller Kerl, oder?
Mittlerweile hatte sich jedoch auch Thors HalbStiefAdoptivbruder Loki auf die Erde begeben, der den Würfel aufgrund dessen unglaublicher Fähigkeit, immer Sechsen zu würfeln, auch haben wollte. Zur Information: wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass dies bei normalen Würfeln nur in ungefähr 1/6 aller Fälle zutrifft, gefühlt allerdings noch viel seltener [man siehe: Mensch ärgere dich nicht].
Loki, der auch "Der mit dem lustigen Hut/Geweih" genannt wurde, klaute nun also den Tesserakt und der Direktor von S.H.I.E.L.D. (kurz: Strategische Heimat-Interventions-, Einsatz- und Logistik-Division), Käpt'n Fury, der Pirat, war aufgrunddessen relativ angepisst. Immerhin hatte er sein Schiff beim Knobeln verloren und wollte es mithilfe der unendlichen Macht des Tesserakts zurückgewinnen. Er rief seine alten Kumpel aus Kindheitstagen (Agent Phil Coolson und Natasha Rohmannomannoff) zusammen, um ihm sein Spielzeug zurückzuholen. Sie sollten für ihn eine neue Mannschaft anheuern: und zwar aus den Spielplatzhelden, die ihm die Kindheit immer zur Hölle gemacht hatten.

Und so ward die erste Inkarnation der Avengers geboren.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die lediglich in millionenschwerer Sachbeschädigung, der Rodung von ca. 100 Hektar Wald, der Zerstörung des S.H.I.E.L.D.-Helicarriers und dem Tod von 81 Menschen resultierten, was jedoch niemanden zu kümmern scheint, schloss sich auch Thor dem Team an.
Schließlich war das Team der größtenmächtigsten Superidiotenhelden der Welt zum ersten Mal gefordert: Loki, der lange verzweifelt versucht hatte, mit dem Würfel eine Sechs zu würfeln, hatte festgestellt, dass es dazu noch einer nicht ganz unwichtigen Kleinigkeit bedurfte: hochkonzentriertem Iridium. Klingt komisch, und das ist es auch. Eigentlich sollte es als Baumaterial für den neuen Bahnhof verwendet werden - aber das hat ja alles Zeit. Nachdem er dies schließlich in Stuttgart geplündert hatte, versuchten die Avengers, ihn aufzuhalten, was ihnen erstaunlicherweise sogar gelang - obwohl sie die Ersatzmannschaft losschicken mussten (Captain America).
Loki aber verfolgte die ganze Zeit seinen eigenen Plan. Er wollte sich verhaften lassen, damit er auf dem Helicarrier fett Party machen konnte. Zuerst füllte er Dr. Banner ab, der sich infolgedessen in den Hulk verwandelte. Das führte zu einer kritischen und von Loki natürlich nicht beabsichtigten Situation. Denn beim Versuch, vor dem Hulk aus seinem Kämmerchen zu fliehen, stolperte Agent Coolson, der Loki helfen wollte, und fiel unglücklich in dessen Zepter hinein, wodurch er verstarb. Naja, nicht ganz, aber das ist eine andere Geschichte. Von Reue geplagt, rannte Loki nach New York und wollte verhindern, dass er nochmal für eine solche Eskalation einer Party verantwortlich war.
In New York kam es zu einem schicksalhaften Ereignis. Damit ist natürlich nicht die langweilige, mickrige Alien-Invasion gemeint, die Hornochse Loki in seiner tragischen Ungeschicktheit verursacht hat. Nein, damit meine ich die Tatsache, dass Thor es zum ersten und bisher einzigen Mal geschafft hat, sich ohne die Hilfe seine Mutter die Schuhe zu binden.
Schließlich krochen die außerirdischen Chaoten mit ihren ihnen leicht über die Köpfe gewachsenen Haustieren aus ihrem Loch. Eigentlich hatten sie nur ganz rein zufällig eine Spalte in Raum und Zeit entdeckt und wollten Party machen. Sie hatten sogar Bier mitgebracht. Aber die Avengers hatten etwas dagegen: sie wollten die einzigen weit und breit sein, die so richtig eskalieren konnten. Daher kam es zu einem kleinen Disput mit anschließend fast schon tumultartigen Ausschreitungen, der nur durch das mutige Eingreifen der amerikanischen Nationalgarde nicht in Schach gehalten werden konnte.
Zu guter Letzt gewann der Party-Hard-Club der Avenger-Initiative die Überhand. Das hat die Regierung nachher zumindest gerne behauptet; wie Whistleblower Edward Snowden aber enthüllte, löste S.H.I.E.L.D. das Problem vielmehr einfach auf die altmodische Art: nämlich wie damals in Hiroshima.
Der arme Loki, der an der ganzen Sache eigentlich nur völlig unbeabsichtigt die Schuld trug, wurde von Käpt'n Furys kompletter Crew gefangengenommen. Obwohl er eigentlich die ganze Zeit nur versucht hatte, wenigstens einen Drink zu bekommen.
Am Ende steht Nick Fury immer noch in seinem (wieder reparierten) Helicarrier und starrt die Landschaft an. Er trifft die folgenschwere Prognose, dass die Avengers zurückkommen werden. Falls den Leuten mal wieder der Sinn nach einem Alien-Angriff, der Zerstörung von halb New York und der bisherigen Weltordnung sowie hunderttausenden Toten steht.
Was mit dem Tesserakt geschah?? Thor nahm ihn wieder mit nach Asgard und gab ihn seinem Daddy zurück. Und obwohl er vorher eigentlich verbannt und all seiner göttlichen Macht entzogen worden war, war er nun plötzlich wieder Odins Lieblingssohn. ... was? Er hat nur einen? ... Und was ist mit Loki? Der Arme wurde einfach in ein Verlies geworfen. Das ist Gerechtigkeit. #JusticeLeague

Und wenn er nicht gestorben ist, dann knobelt( und würfelt) Odin noch heute.

Etymologie

Dabei waren sich die Historiker nicht so ganz einig. Zuerst einmal musste geklärt werden, was zum Teufel überhaupt dieses unnötig komplizierte Wort "Etymologie" bedeutet. Und als sie das endlich geschafft hatten, konnten sie sich um die Deutung und Herkunft der Bezeichnung "Avengers" kümmern.
Zwar behauptet ein gar nicht mal kleiner Haufen von unverbesserlichen Nerds immer noch steif und fest, dass es sich hierbei um das englische Wort für "Rächer" handelt; aber die intelligente, gehobene Fachwelt weiß es natürlich mittlerweile besser. Obwohl immer noch hier und da Uneinigkeit herrscht, so hat sich doch die eindeutige Meinung herausgebildet, dass man sich nicht einig wird. Daher gibt es auch zwei mögliche Varianten zur Erklärung des Begriffes "Avengers".


Die Avengers. Entw. von franz. sans avenir = chancenlos, keine Zukunft; oder von lat. avellaneus (haselnussbraun) und gerere (tragen, führen).
Da sieht man es mal wieder: Nazis haben keine Zukunft.
Die Avengers sind also eine Gruppe von Nazis Superhelden, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Hydras Interessen auf der Welt durchzusetzen die Welt zu beschützen. Und wenn sie sie nicht beschützen können, dann werden sie sie zumindest rächen. Was auch immer damit gemeint sein soll. Denn, was diesem Haufen offensichtlich nicht klar ist: wenn die Welt untergegangen ist, dann gibt es überhaupt nichts mehr zu rächen.

Verbrechen

Die Avengers (und verwandte Gruppierungen) sind verantwortlich für:

  • Die Entstehung jedes einzelnen Superschurken, den sie nachher in verlustreichen Kämpfen besiegen müssen (selbst Schuld)
    • Und daher für alles Böse in der Welt
  • Den Tod von Phil Coolson
  • Die Zerstörung von halb New York
  • Die völlige Zerstörung irgendeines abgehobenen Kaffs in Osteuropa
  • Den Aufstieg von Disney zur Supermacht
  • Den globalen Terrorismus
  • Die Pest
  • Private Fernsehsender
    • Die können sich nämlich nur durch die "Abenteuer" der Avengers, die sie zur Primetime zeigen, überhaupt finanzieren
  • Und für die zukünftige Wahl von Donald Trump, der ihrem Treiben Einhalt gebieten soll

Fazit

Abschließend lässt sich sagen: Die Avengers gehören verboten, weil Nazi.
Heil Hydra.