1 x 1 Bronzeauszeichnung von Meister ProperGanda

Auseinandersetzung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Auseinandersetzung ist ein gängiges Mittel in Schulen, um Streitigkeiten zwischen zwei oder mehr Schülern zu klären. Nur ein Lehrer darf Schüler zu einer Auseinandersetzung auffordern. Eine Auseinandersetzung besteht aus zwei Phasen, wobei die zweite die eigentliche Auseinandersetzung darstellt.

Ermahnungsphase

In Klassenräumen wie diesem kommt es häufig zu Auseinandersetzungen.

Sollte ein Lehrer mitbekommen, dass zwei oder mehr Schüler sich streiten, so verwarnt er sie (meistens dreimal). Die meisten Lehrer gehen bei der Ermahnung so vor:

1. Ermahnung: Die beteiligten Schüler werden freundlich gebeten, doch bitte still zu sein, um die anderen nicht zu stören.

2. Ermahnung: Der Lehrer fordert die beteiligten Schüler erneut, diesmal mit energischer, ernster Stimme auf, sich zusammenzureißen und droht den Schülern außerdem eine Auseinandersetzung an, falls sie ihre Streitigkeiten nicht umgehend beilegen sollten.

3. Ermahnung: Die dritte Ermahnung ist eigentlich schon gar keine richtige Ermahnung mehr, da die beteiligten Schüler nun direkt vom Lehrer aufgefordert werden, die Auseinandersetzung durchzuführen.

Auseinandersetzungsphase

Wenn die Schüler, die die Störung verursacht haben, dreimal ermahnt wurden, folgt die Auseinandersetzung. Diese läuft wie folgt ab:

1. Die betroffenen Schüler stehen auf und treten von ihren Tischen zurück.

2. Die anderen Schüler weichen etwas zurück, um den Schülern, die an der Auseinandersetzung beteiligt sind, nicht im Weg zu sein.

3. Beim letzten Schritt nehmen die betroffenen Schüler nun ihre Stühle, entfernen sich voneinander und nehmen wieder Platz.

Hiermit ist die Auseinandersetzung normalerweise beendet. Sollte es trotzdem zu weiteren Störungen kommen, wird eine weitere Auseinandersetzung durchgeführt, welche diesmal allerdings zur Folge hat, dass die Schüler so weit voneinander entfernt werden, wie es die räumlichen Möglichkeiten maximal zulassen.