Astrologie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astrologen bei der Arbeit.

Die Astrologie (Abkürzung von engl. ass-troll-orgy, zu deutsch "Arsch-Troll-Orgie") entwickelte sich aus der Beobachtung von Sternchen und deren Überbewertung. Die Bedeutung, die der Bewegung der Himmelskörper in Bezug auf unser Leben zugeschrieben wurde, wurde mehr und mehr übersteigert bis findige Spionageagenten, die Astrologie als Vorwand für ihr bisher größtes Projekt nützten. Seitdem man wegen Smog von den Sternen am Himmel nichts mehr sieht, werden eben Stars aus Hollywood oder ähnlichen verstrahlten Orten verwendet, um daraus die Zukunft, zumindest in der Modebranche vorherzusagen. So wurde aus einer angesehenen Pseudowissenschaft etwas, das bestenfalls noch in der Bild-Zeitung oder im Nachmittagsfernsehen irgendein Aas interessiert.

Aufgaben

Hauptaufgabe eines Astrologen ist Vorhersagung bzw. nachträgliche Begründung von Ereignissen anhand von Sternen und Planeten. Sie sind der Teil unserer Gesellschaft, der dafür verantwortlich ist, Warnungen auszusprechen - das Herabfallen des Himmels oder anderer größerer Gegenstände aus diesem (z.B. Flugzeuge, Bomben etc.) betreffend.
Gegen ein entsprechendes Entgelt wird auch die Lage der Sterne jedes Einzelnen bestimmt, was dazu dient, an bewölkten Tagen nicht all zu lange danach suchen zu müssen.
Experten behaupten, die unter Astrologen gängige Behauptung, im Himmel werde jede unserer Bewegungen gespiegelt, sei nicht als Metapher zu sehen, sondern als Hinweis auf die bis jetzt größte Spionageaktion weltweit.
Unter Mithilfe der NASA sollen als Astrologen getarnte Mitglieder der Geheimdienste diverser Länder, zwei kuppelförmige Spiegel zu einer die Erde umspannenden Schutzhülle zusammengefügt haben. Die Beobachtung der Geschehens auf der Erde ist mit der Hilfe von Spezialinstrumenten durch diesen Spiegel möglich.

Kritik

Die Evangelisch Freikirchlichen Gemeinden haben schon lange die große Gefahr, die von dieser sogenannten Wissenschaft ausgeht erkannt und sie neben Sex, Atheismus, Yoga und der Evolutionstheorie zu einem der großen Übel der Menschheit und Versuchung des Satans erklärt.

Klassifizierung

Grundsätzlich gibt es nur zwei Arten von Astrologen. Die erste hat leider keinen Beruf erlernt und ist im realen Leben immergescheitert. Diese Sorte bringt Astro TV Shows heraus, erstellt pseudokomplizierte Horoskope und legt nebenbei noch Karten (die natürlich keine Sterne, also nicht "Astro" sind) und nimmt dafür 1,99 Euro pro Minute. Eine schnöde Abzockerbande. Die zweite Sorte, und das ist für die Gesellschaft viel gefährlicher, stellt in Frage, was der angeblich aufgeklärte, spießige Bildungsbürger in der Schule über die Astrologie gelernt hat. Freidenkeralarm!