Asthma

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asthma ist eine noch wenig erforschte Krankheit, welche von Bäumen übertragen wird. Leider haben sich mit der Zeit, Menschen und Tiere, vor allem Hunde, ebenfalls mit der Krankheit angesteckt. Asthma kann zum Tod führen.

Verbreitung

Asthma wird im Allgemeinen durch sexuelle Handlungen mit Bäumen bzw. mit Tieren oder Menschen, die bereits infiziert sind, übertragen. Am gefährlichsten ist hier wohl der Astloch-Verkehr. Die ersten dokumentierten Aufzeichnungen sind aus 1937. Hier schreibt ein amerikanischer Farmer, wie er den Bäumen beim Kopulieren zugesehen habe, und nach ein paar Tagen bildete sich bei dem einen Baum ein rötlicher Ausschlag. Darauf riss bei dem Baum ein großer Teil der Rinde ein. Da der Baum kein starkes Immunsystem hat konnte die Krankheit sich rasend schnell ausbreiten und seinen gesamten Wald, der zu seiner Farm gehörte vernichten, da wie wir alle wissen Bäume sehr oft Orgien veranstalten.

Ansteckungsgefahr beim Menschen

Die Ansteckung für den Menschen ist möglich durch:

Ansteckungsgefahr bei Tieren

Die Ansteckungsgefahr bei den Tieren ist genau durch das Gleiche möglich wie beim Menschen. Doch hier kommt noch hinzu: da Tiere, wie z.B. Hunde gerne Sachen ablecken, ist bei den Tieren eine orale Ansteckung ebenfalls möglich. Das gab es zwar auch schon bei den Menschen, doch dass war ein kurioser Fall der mit geistiger Verwirrung zu tun hatte.

Unknown dog breed treeing.jpg

Ansteckungsgefahr bei Pflanzen

Die Ansteckungsgefahr bei den Pflanzen ist im Vergleich zu Mensch und Tier, viel größer. Hier bei den Pflanzen ist eine Ansteckung durch fliegende Pollen möglich, welche mit dem Wind verbreitet werden. Ebenfalls ist hier auch der Geschlechtsakt eine Möglichkeit.

2 Bäume beim Astloch-Verkehr

Symptome

Hier eine Reihe der typischen Symptome:

Pflanzen Menschen Tiere
Rötungen an den Blättern Atemnot Atemnot
Blatt-Ausfall Atemnot Niesen
Risse in den Blättern Aussehen ändert sich drastisch Juckreiz
Blatt-Ausfall Atemnot Niesen
Risse in den Blättern Atemnot Juckreiz

Bekämpfung

Der erste Vorschlag wahr, den Urwald weiter aus zunehmen, und das Gleiche dann auf der ganzen Welt, mit allen Wäldern machen, bis kein einziger Baum mehr übrig ist. Die Grünen und andere Parteien, wiesen diesen Vorschlag sofort ab und wiesen darauf hin, dass dann kein Leben mehr auf diesem Planeten möglich wäre. Als nach 5 Stunden immer noch niemanden etwas einfiel, wurde die Sitzung abgebrochen. Das Problem wurde offiziell ad Acta gelegt. Inoffiziell weiß man aber, das falls sie eine Lösung hätten, sie Frau Merkel sofort anrufen sollten und ihr helfen.