Assistent der Geschäftsführung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Assistent ist eine Geist, den jeder sehen kann, aber bei dem sich keiner erklären kann, was er ist, wo er herkommt und was zum Teufel seine Funktion ist.

Grunderklärung

Der Assistent ist ein Wesen, das sich im Umfeld von Chefs und Managern aufhält und sich von ihnen ernährt. Damit dies gelingt, hat es sich dem Lebensraum Büro perfekt angepasst. Alle Menschen, die das Wesen in den Bürofluren treffen, sind der Meinung, dass das Wesen äußerst wichtig für den Erhalt und den Wohlstand einer Firma sind. Das liegt zum einen daran, das Assistenten meist wie eine Kopie ihrer Wirte aussehen, zum anderen pflegen sie ihren Habitat meist so unscheinbar und langweilig zu gestalten, so dass niemand auch nur das Interesse hat, diese auch tatsächlich zu betreten. So kann das Wesen dort geruhsam über das Firmnetzwerk an der Substanz seiner Opfer saugen, ohne dabei erwischt zu werden.

Lebenszyklus

Assistenten der Geschäftsführung werden von Regierungen in sogenannten Betriebswirtschaftshäusern gezüchtet und anschließend auf dem Arbeitsmarkt feilgeboten. Zweck ist es, die Zeugen Kapitalisti in ihrer Zahl zu begrenzen.
Meist dauert es nicht lange, bis sich ein Manager ein solches Wesen heim in die Firma holt, meist als Maskottchen. In der Firma angekommen bezirct es meist als aller erstes die Sekretärin des Managers (Revierfestigung) und bezieht erst anschließend sein eigenes Habitat. Dort verbringt es meist solange seine Zeit, bis der Mangager aus für die Öffentlichkeit ungeklärten Gründen (Gesundheitsprobleme und das mit Anfang 40) von seinem Amt zurücktritt. Danach scheidet auch der Assistent meist aus der Firma aus. Nun folgt eine kurze Verpuppungsphase, in der sich der Assistent in eine andere Lebensform umwandelt: