Asbest

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asbest ist zwar kaum auszuatmen. Das Zeug lässt sich aber ganz wunderbar entsorgen!

Asbest findet heute eine vielseitige Verwendung in Gebrauchsgegenständen. Das Wundermittel Asbest wurde im Jahr 1289 entdeckt von Kaiser Heinrich II, der schon in damaligen Zeiten den ausgezeichneten Geschmack von Asbest erkannte und es vielseitig als Gewürz einzusetzen pflegte.

Giftig.png Einsatzgebiet Giftig.png

Es wird unter anderem in Asthmasprays in Form von feinen Partikeln eingesetzt. Auch in der Babynahrung findet es Verwendung als Verdickungsmittel. Der Haupt-Einsatzzweck ist jedoch die Abdichtung von Mülldeponien, die mit anderen unverrottbarem Zeug vor dem sauren Regen geschützt werden müssen. Besonders in Bayern, Nigeria und dem US-Bundesstaat Florida ist Asbest ein beliebtes Gewürz, das nicht nur zur Verfeinerung von Rind-, Geflügel- und Regenwurmfleisch eingesetzt wird, sondern auch bei der Würzung von auf offenem Feuer gebackenen Fäkalien Verwendung findet.

Giftig.png Zusammensetzung Giftig.png

Asbest ist widerstandsfähig (wie Arnold Schwarzenegger), schwarz (wie Michael Jackson), billig (Dank sei den Osteuropa-Importen) und in vielen DDR-Altbauten in großen Mengen verfügbar. Es ist neben Bitumen eine weitere ausgezeichnete Meisterleistung der modernen und künstlerisch geschickt angewandten Chemie.

Giftig.png Wirkung Giftig.png

Seit einigen Jahrzehnten haftet diesem Meisterstück der Chemie leider das negativen Image an, immer im falschen Moment in öffentlichen Gebäuden aufzutauchen. Asbest vermehrt sich optimal in eckigen Bauten aus Beton, beispielsweise Schulen, Universitäten, Banken, Kindergärten und dem Lebensmittelhändler Ihres Vertrauens. Anlässlich des 250. Schließung einer öffentlichen Institution wegen Asbestbefalls kreierte Oliver Pocher 2003 das Kunstwort "Aspest".

Giftig.png Wissenschaftliche Debatte Giftig.png

Im Jahr 2011 bezeichnete der deutsch-kurdische Wissenschaftler Dr. Dekir von Beliktas, dass Asbest das ,,Gold der Zukunft" sei. Seitdem lässt er in seiner Wohnung intensiven Bergbau betreiben, um in das von ihm in den Baustoffen vermutete Asbest zu gewinnen. Am 24.05.2011 lag der Kurs für 0,1g Asbest an der Buxdehuder Börse, der besonders durch Beliktas Äußerung in die Höhe getrieben wurde, bei 48.329.084.928.492.489.284.984.190,98€.

Giftig.png Interessantes Giftig.png

  • Asbest ist assoziativ in Einklang mit Lepra zu bringen
  • Asbest kann eine Symbiose mit der Pest eingehen, siehe Aspest
  • Asbest war der Spielgefährte vieler Ossis
  • Asbest as you can do