Aragorn II.

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Aragorn)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aragorn, dem Arathorn ihm sein Sohn!

Aragorn II., meist schlicht Aragorn, Streicher oder "der sexy Typ da aus diesem Film" (nicht zu verwechseln mit George Clooney, Leonardo di Caprio und Robert Patinson) genannt, ist eine Figur des Tolkienschen' Romans "Der Herr der Ringe" und des gleichnamigen Hollywoodstreifens von Peter Jackson. Frauen werden schwach, wenn er sein Schwert zückt und kollabieren fast beim bloßen Lesen seines Namens. Der eigentliche Typ, dem diese Frauenherzen gehören sollten - ausgenommen ihrer Ehemänner natürlich - ist der Schauspieler Viggo Mortensen, komischerweise hat jedoch noch nie jemand etwas von diesem Mann gehört, aber "den wilden, ungezähmten Naturburschen aus dem Fernsehen", den kennen alle.

Die Romanfigur

Aragorn (Sindarin für "Der, der gut duftet") wuchs nach dem frühen Tod seines Vaters in der Obhut eines kleinen Spaniers mit spitzen Ohren namens El Rondo auf. Da die Eltern des jungen Aragorn aber vergessen hatten zu sagen, dass ihr Sohn einen kleinen Aragorn hat, lebte er bis zu seinem 20. Lebensjahr mit dem Namen "Esta". Das Missverständnis fiel erst auf, als Aragorn zum ersten Mal eine Mädchen-Gemeinschaftsdusche benutzte und merkte, dass er da doch etwas hat. Um seine verloren geglaubte Männlichkeit wieder zu finden, fand erst mal ein Umstyling statt. Aus der braven Hofdame Esta wurde der raue Bursche Aragorn, der alles vernaschte, was nicht bei drei auf den Bäumen war, so auch El Rondos Tochter Arwen, aber dazu später mehr. Nachdem er einige Jahre später aus El Rondos Haus auszog, um die Welt zu erkunden, heuerte er bei verschiedensten Armeen aus ganz Mittelerde an, die er mit kriegerischem Geschick und einem Hauch weiblicher Intuition zu großen Siegen führte. Auf Dauer war ihm dann sogar das zu unmännlich, weshalb er sich entschloss, als Kopfgeldjäger durch Mittelerdes Wälder zu ziehen, als solcher konnte er den schizophrenen Massenmörder und Räuber Gollum festnehmen. Aragorn machte auf seinen Reisen Bekanntschaft mit Persönlichkeiten aus ganz Mittelerde, auch mit Gandalf, der ihn für eine gefährliche Mission als Anführer auserwählte. Gemeinsam mit vier Hobbits, die er in einem Gasthaus aufgabelte, einem jähzornigen Zwerg, einem Elb und Gandalf machte er sich auf, ein Schmuckstück in einen Vulkan zu werfen und ein Auge zu zerstören. Als die Mission schon knapp vor dem Scheitern war, brach Aragorn mit Gimli, dem Zwerg und Legolas, dem Elb, zu den Pfaden der Toten auf, um gruselige Geistergestalten zu bitten, ihnen beim Kampf beizustehen. Der Plan ging auf und der Feind konnte vernichtet werden, so oder so ähnlich war das damals. Jedenfalls wurde Aragorn König eines Königreiches, heiratete El Rondos Tochter, von der oben die Rede war und alle lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Die Filmfigur

Über den Schauspieler

Viggo Mortensen ohne Bart und lange Haare - die bittere Realität!

Viggo Mortensen ist ein US-amerikanischer Eso-Futzi, Hippie, selbsternannter Weltverbesserer und ehemaliger Schauspieler, der durch seine Verkörperung des Aragorn in Peter Jacksons Herr der Ringe-Trilogie einigermaßen bekannt wurde. Als Sohn eines Geschäftsmannes wuchs Mortensen in verschiedensten Ländern der Erde, wie Argentinien, Venezuela und Schweden, wo er erlernte mit Naturgeistern zu kommunizieren, auf. Um den Fängen des Kapitalismus in seiner Familie zu entgehen, ging Mortensen nach New York an drittklassige Theater, wo er zuerst noch als Reinigungskraft arbeitete. Doch als der übergewichtige Hamlet von der Bühne stürzte und Mortensen der einzige verbliebene Mann im Theater war, konnte er sein Schauspieltalent beweisen, was beim Publikum eher mäßig für Begeisterung sorgte. Die nächsten Jahre waren hart für ihn, denn auch das Reinigungsgeschäft hat seine Schattenseiten, weshalb er sich als Gelegenheitsarbeiter durchschlagen musste. Erst als die Produzenten Hollywoods auf die Idee kamen, dass man als Schauspieler nicht gut schauspielern können müsse, sondern einfach nur gut aussehen sollte, war das die Geburtsstunde einer steilen Hollywoodkarriere. Den ersten Erfolgen in Nebenrollen folgte 2000 die Hauptrolle des Aragorn in Der Herr der Ringe. Kollegen beschrieben das Verhalten des Schauspielers jedoch als seltsam und verrückt, beispielweiße fing Mortensen einen Hungerstreik an, als er erfuhr, dass seine Figur ein Erhalter der Monarchie sei. 2010 beendete Mortensen seine Schauspielkarriere und haust seitdem zurückgezogen auf einem Landgut mit seinen drei Pferden John, Jack und Jim, mit denen er in einer Polygamie lebt.

Zitate

  • "Ich wäre bis an Ende mit dir gegangen, Frodo, bis in die Schicksalsfeuer Mordors hinein, aber das Bier schmeckt hier in Bree nunmal besser als bei den ollen Orks!", Aragorn II.
  • "Eine Armee, gezüchtet nur zu einem Zweck: Mir auf den Sack zu gehen. Obwohl ich sowieso gewinnen werde, ich bin ein Siegertyp, ein Guter und das ist ein beschissener Roman, also hört auf mich zu nerven!", Aragorn II.
  • "Lang lebe die Anarchie!", Viggo Mortensen

Dinge, die garantiert nichts mit Aragorn zu tun haben

  • Eragon, Titelheld in der gleichnamigen Nachahmung des Herrn der Ringe
  • Ara-Korn, alkoholhaltiges Getränk aus Papageienvögeln hergestellt
  • Araohren, die Ohren des oben genannten Vogels
  • Paterporn, kostenlose Website für Priester, die es dringend nötig haben
  • Paderborn, deutsche Stadt