Anrufanimierdrohne

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anrufanimierdrohne
Anrufanimierdrohne.jpg
Systematik
Ordnung: Raubtiere
Unterordnung: Parasit
Überfamilie: 9Live - Redakteur
Familie: Bet Rügerienses
Unterfamilie: Animateur
Symbol:
Warn03.gif
Warn04.gif

Ätzend Giftig
Warn02.gif
Hirnexplosionsgefahr
Nächster Verwandter: Teleshopping - Moderator
Wissenschaftlicher Name
An-ru Fen Drohnus'

(Jürgen Milski, 2001)

Anrufanimierdrohnen sind eine extrem seltsame Spezies, die von Call-in-TV-Sendern gezüchtet und dressiert werden.

Merkmale

Diese Art von Drohnen stellt ihm Gegensatz zu den Bienen, Wespen oder Hornissen die gefährlichste dar, da durch komplizierte gentechnische Vorgänge sowie die Manipulation derer diese gefährliche Tierart einem Menschen sehr ähnelt. Besonders ältere Menschen sind gefährdet, aus Mitleid mit den armen Drohnen bei 9Live anzurufen.

Herstellung

Die Erfinder dieser Gattung sind speziell ausgebildete Gentechniker von 9Live. Indem man die noch relativ friedliebenden Babydrohnen den ganzen Tag dem monotonen Fernsehprogramm von 9Live aussetzt, entwickeln sie ihre berüchtigte Gefährlichkeit.

Funktion

Die einzige Aufgabe dieser biologisch interessanten Lebewesen besteht darin, wehrlose fernsehsüchtige Individuen der Gattung Mensch zu terrorisieren und dazu zu bewegen, endlich anzurufen.

Jagdmethoden

Kurz nach, oder sogar schon während ihrer Herstellung bekommen die Drohnen zahlreiche Methoden beigebracht, hilflose Menschen zum Anrufen zu verleiten.

Die Mitleidsnummer

Viele Drohnen arbeiten vor allem im jungen Stadium mit der Mitleidsnummer. Hierbei folgen sie stets einem 3-Punkte-Plan.

  1. Zunächst einmal sondert die Drohne langsam eine Flüssigkeit von hochkomplizierter chemischer Struktur ab, die der geneigte 9-Live-Zuschauer oftmals als Tränen identifiziert. Würde man jene Flüssigkeit trinken, wäre man diesbezüglich wohl schon schlauer, aber der schnelle Exitus der beim Trinken eintritt, kommt dieser Erkenntnis zuvor.
  2. Sobald die ersten Zuschauer vor den Fernsehern ihre Tempo-Taschentücher zücken, geht die Drohne zum zweiten Punkt über. Die menschenähnliche Struktur der Drohne wird nun genutzt, das Gesicht zu einer flehenden Grimasse zu verzerren. Das Sprachausgabesystem wählt nun aus verschiedenen Sätzen aus, die alle mehr oder weniger aussagen sollen, dass die gestellte (Lock-)Frage doch so einfach zu beantworten sei, und man doch bitte anrufen solle.
  3. Nun sind die Zuschauer schon fast soweit, das Telefon befindet sich in Reichweite, die (Betrugs-)Nummer wird "zufällig" genau in diesem Moment hervorgehoben, und die Drohnen geht in die letzte Phase ihres bösen Plans über. Nun schon fast auf Knien bettelnd versucht sie verzweifelnd dem Zuschauer mitzuteilen, dass er so noch seinen Job verliere und man doch bitte, bitte, bitte, endlich anrufen solle.

Die Drohne hat es geschafft, die Leitungen blinken und wieder sind ihr zahlreiche, hilflose, unschuldige Menschen zum Opfer gefallen.

Die "Die-Runde-ist-gleich-vorbei"-Nummer

Erfahrenere Drohnen arbeiten bei diesem extrem komplizierten Verfahren mit viel Technik und bunten Lämpchen. Zunächst einmal wird ein Countdown über zehn Sekunden gestartet. Die Drohne erhöht die Stimmlautstärke und hypnotisiert so ihre Opfer. Nach zwanzig Sekunden steht der Countdown schon auf der neun und um die Drohne herum erscheinen viele bunte Lämpchen, Blinkschilder und Geldscheine, mit denen man ködern will. Nun ertönen auch noch Warntöne, sodass man sich vorkommt wie im Al-Qaida-Hauptquartier bei Bush's Wiederwahl. Im Blutrausch verbindet die Drohne jetzt sämtliche ihrer bekannten Hypnose-Methoden und bekommt, was sie will: Zahlreiche Anrufe und blinkende Leitungen. Der Auftrag ist ausgeführt.

Die Auszieh-Nummer

Diese Taktik wird nur noch auf Chips des Typs DSF-23:00w aufgespielt. Dann, "wenn es dunkel wird...". Die Drohne beginnt sich im Verlaufe des Quiz auszuziehen, weshalb auch nur weibliche Modelle genutzt werden. Diese Taktik ist allerdings nur bedingt erfolgreich, da die meisten Zuschauer dank der Strip-Einlagen mit Masturbieren beschäftigt sind, und nur wenige anrufen und notgeile Wünsche nach mehr äußern.

Untertypen

  • 9L-010m Dieser Drohnentyp ist mittlerweile Standard, bei vielen Fernseh-Anstalten, und kennt alle modernen Methoden, seine Beute anzulocken. Männlich.
  • 9L-XIn Erster Versuchstyp von 9-Live, wird nicht mehr genutzt. Kein Geschlecht.
  • DSF-23:00w Moderne Drohne mit großen, künstlich hergestellten Rundungen. Weiblich.
  • Uni-100-X2-AK89 Der gemeinsame Versuch internationaler Wissenschaftler, eine Drohne mit eigenen Gefühlsregungen zu erschaffen. Ging komplett daneben, die Drohne riss aus und verbrachte acht Jahre auf dem Chef-Sessel der USA .

Zitate

  • Zeig deine T****n - Wahrnehmungsgestörtes Opfer einer Drohne des Typs DSF-23:00w
  • Der Countdown läuft, nur noch 10...10...10..10 Sekunden, rufen sie an! - 9L-010m in voller Fahrt