Angus Young

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Angus Mckinnon Young (* 31. März 1955 in Glasgow, Schottland) ist der Leadgitarrist der Rockband AC/DC. Viele Menschen sagen, Young hätte einen geistigen Stand wie etwa den vom Boxer Muhammad Ali. Manchmal macht er wirklich diesen Eindruck, wie man bei zahlreichen Interviews sehen kann.

Leben

Kindheit und Jugend

Young's Eltern William Young (*1910) und seine Frau Margaret Young (*1915) hielten nicht viel von Verhütung, so war er Bruder von sieben Brüdern und einer Schwester: Steven, Margaret, John, Alex, William, George, Malcolm und eben zu guter letzt noch Angus.
Sie lebten anfangs alle zusammen in einer Mietkaserne in der Glasgower Innenstadt. Diese war ziemlich klein, wie auch alle späteren Wohnsitze der Youngs. Somit war die Durchschnittsgröße der Familie von ca. 1.50m ein großer Vorteil. Denn so konnte man aus einem zweistöckigem Haus locker ein dreistöckiges machen. Die Youngs wurden auch manchmal als "Hobbits" geschimpft. Sie wurden aber dann zwangsweise in einen Vorort von Glasgow umgesiedelt. "Cranhill". Man steckte allen Abschaum von der Innenstadt nach draußen. In diesem Vorort fanden dann Bandenkriege und sonstige Rangeleien statt. Im Prinzip hatten es die Youngs scheiße. Aber die Liebe Mutti der Youngs machte sie mit der Musik bekannt, dann war es doch nicht mehr so scheiße, wie es wirklich war.

1963 wanderte die Familie nach Australien aus. Der Grund war die überaus hohe Einwanderungsprämie der australischen Regierung. Schließlich zahlten die Leute von Down Under satte 10 Britische Pfund. In dieser Zeit lernte Angus auf einer alten Akkustikgitarre die ersten Licks. Irgendwann in den späten 60ern kaufte er sich eine Gibson SG. Es war Liebe auf den ersten Blick. Seitdem nimmt er sie überall mit hin und geht auch mit ihr schlafen. Er spielte mit seinen Freunden zusammen in zahlreichen Bands, die allerdings Nobody-Bands blieben. Oder kennt jemand die Band "Kantuckee"? Bei den Youngs hatte sich dagegen ein äußerst extremer Familienzusammenhalt entwickelt. Als sich Malcolm mit Angus zusammenschloss, um Musik zu machen, gab der Vater ihnen höchstens eine Woche, bevor sie sich an die Gurgel gingen. Komischerweise war dem nicht so und sie gründeten zusammen eine Band, die heute noch bekannt ist, und zwar AC/DC.

Die Zeit mit AC/DC

Man holte sich, warum auch immer, einen Schlagersänger namens Dave Evans ins Boot. Er und Angus verstanden sich nie so richtig. Sie produzierten 1973 ihre erste Single, die bis heute niemand hören will. Nun, bei einem Auftritt schubste Angus Dave Evans von der Bühne, und das Thema war erledigt. Früher oder später fanden sie auf der Straße einen langhaarigen Mann, der extrem nach Scotch stank, der aber für seinen Zustand extrem gut sang. Es war Bon Scott, den sie dann auch als Sänger einstellten. Nun ging es mit der Band nur noch aufwärts, bis Jahre zum 1980, denn in diesem Jahr starb Bon Scott durch eine Alkoholvergiftung (klingt besser als "ersticken an der eigenen Kotze"). Alle waren frustriert, aber trotzdem dachte man an die Fans und an Angus' unaufhörlichen Drang, auf einer Bühne zu stehen und alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. So holten sie sich Brian Johnnson ins Boot und die Sache läuft bis heute. Ab und zu pausierte jemand oder wurde hinausgeschmissen wegen Alkoholproblemen, aber das ist nicht der Rede wert.

Besonderes

Livekonzerte

Bei Konzerten ist Angus im wahrsten Sinne des Wortes wie vom Blitz getroffen. Er rennt und springt herum und stampft auf den Boden. Gelegentlich fliegt er dabei mit seinen kurzen Beinchen auf die Fresse. Diese Peinlichkeit überspielt er einfach mit seiner Gitarre, sodass die Leute denken, es gehört zur Show. Er trägt immer eine Schuluniform, die er ursprünglich der "Primary School of Sidney" geklaut hat. Hierbei ist zu bemerken, dass ihm seine Grundschuluniform immer noch perfekt passt, denn heute ist er über 50.
An den Auftritten zeigt sich auch seine exhibitionistische Ader. Er zieht sich auf jedem Konzert aus und zeigt dem Publikum seinen splitternackten Hintern. Das Publikum findet dies komischerweise unterhaltsam und jubelt ihm zu. Diese Stripps führten öfters zu Konzertverboten in Großbritannien und manchmal sogar zur Einbuchtung für ein paar Tage.

Zu seinen Hobbys auf der Bühne gehören:

  • Strippen
  • Kanonenschießen (was ab und zu auch zu Auftrittsverboten im Vereinigten Königreich führte)
  • Glockenschlagen (die ursprüngliche 1-Tonnen-Hells-Bell fiel mal' runter und begrub Angus fast)
  • Lokomotive fahren (er beherrscht dies jedoch nicht so gut, er fährt öfters in Wände)
  • Kampfflugzeugfliegen (am liebsten fliegt er den Avro 683 „Lancaster" Bomber)

Sonstiges

  • Als die Band in den 70ern ein Haus in Sidney besaß, ging er Abends nicht mit durch die Bars zu ziehen. Er blieb zu Hause und übte (was auch immer es noch zu üben gab) Gitarre. Der Rest der Band nahm jede mögliche Droge. Seine Drogen waren die Smarties. Und Angus trank auch lieber Milch als Bier. Er glaubte nämlich, wenn er viel Milch tränke, wird er mal groß und stark (Habe ich die Schizophrenie von ihm schon mal erwähnt?). Dieser Glauben brachte ihn auch mit dem Gesetz in Konflikt. Er versuchte, eine Milchflasche zu klauen, wurde aber erwischt. Da die Richter meinten, er sei erst 14, musste er nur 5 Tage ins Gefängnis.
  • Es existiert kein Bild auf der Welt, auf dem man Angus' Gesicht wirklich klar erkennt. Auf jedem Bild schneidet er Grimassen.
  • Angus' hasst MTV oder ähnliche Fernsehformate
  • Er klaute von Chuck Berry den Duck Walk und führt selbigen immer auf der Bühne vor. Chuck Berry hat aber noch nie eine Plagiatsklage gegen ihn eingereicht, was für Berry nicht üblich ist. Berry verklagt nämlich alles und jeden, das ihm ähnlich scheint und somit ihn beklaut haben könnte. Z. B. verklagte er die Beach Boys, weil ihr Hit "Surfin' USA" ähnlich tönt wie sein Hit Sweet Little Sixteen.
  • Angus Young hält den Rekord im Kettenrauchen. Wenn er ins Studio geht, ist immer eine Stange Zigarette am Start.
  • Er heiratete 1980 seine Frau Ellen, die mehr als einen Kopf größer ist als er.
  • Manchmal könnte man meinen, er sei ein wenig dumm. Bei vielen Interviews hat er die Kinnlade offen und gafft Löcher in die Luft.
  • Er hat eine Abneigung gegen Stefan Raab, weil dieser ihn in einem Interview beschuldigte, Privateigentum beschädigt zu haben.