Amnesty international

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel sollte nicht mit Amnesty International verwechselt werden!
Präsident von Amnesty international

Amnesty International ist eine religiöse Sekte, die sich durch nervende Aktionen an internationalen Ereignissen beteiligt und somit unserer Gesellschaft indirekt ihren Glauben aufzwingt.

Glauben

Das allgemeine Sektenmitglied von Amnesty international glaubt an die Macht der Menschenrechte, einer Illusion, die durch den exzessiven Genuss von Rauschmitteln entstanden ist. Um sich diese Illusion aufrecht zu erhalten, konsumieren die Mitglieder, auch "Hippies" genannt, jegliche Art von Rauschmitteln, die ihnen in die Hände kommen: Von Milch über Gras zu getrockneten Fußnägeln, Hippiehaaren und Pilzen.
Bei Amnesty international findet jeder Kleinkriminelle, Politiker oder Terrorist Schutz vor der bösen bösen Polizei oder sonstigen Leuten, die ihnen an den Kragen wollen aufgrund von Verbrechen, die sie nie begangen haben. Amnesty international nimmt alles auf, was sich als gläubig erweist.

Rituale

Das wichtigste Ritual ist wohl in den gemeinsamen Lagerfeuernächten zu sehen, die die Hippies des Öfteren veranstalten. Neben der gemeinsamen Illusionsstärkung wird hierbei auch für neue Sektenmitglieder gesorgt.

Einzugsbereiche

Dafür setzt sich Amnesty immer wieder ein: Den Schutz seiner Menschenknechte.

Wie schon erwähnt, ist Amnesty international auf der ganzen Welt tätig.

Entwicklungsländer

Sollte sich irgendwo in den Entwicklungsländern der Welt etwas ereignen, so sind die Sektenmitglieder (genannt "Hippies") schon auf den Weg dorthin, um ihren Glauben unschuldigen Menschen, aufzuzwingen. Dies geschieht, indem sie bereits tätigen Helfern vor Ort vorwerfen,dass sie etwas Falsches täten und diese dann nach Hause schicken. Die Hippies beginnen dann sofort damit, die Bevölkerung "aufzuklären" und verteilen kleine Mengen "Menschenrechtsillusionen" unter ihnen.

Übrige Welt

In der übrigen Welt sieht es nicht viel anders aus. Zwar gibt es hier keine Menschen, die sie "aufklären" können, aber immerhin eine ganze Menge Idioten, die sich freiwillig in ihre Fänge begeben, um anderen Menschen zu helfen. Es gibt jedoch Berichte, nach denen sich die meisten nur der Drogen willen Amnesty international anschließen.

Tätigkeiten

Amnesty international beschäftigt sich weitestgehend mit dem Schutz der Menschenrechte. Mit anderen Worten: Sie versuchen die Legalisierung von Drogen und Rauschmitteln durchzusetzen. Bislang konnte aber nur eine Aufnahme der Menschenrechte in jede x-beliebige Verfassung erreicht werden.

Ziele

Neben der Legalisierung von Drogen strebt Amnesty international die Weltherrschaft an. Dies versucht man durch die Vernichtung aller Rauschmittelhersteller, die nicht für Amnesty international arbeiten (siehe Vietnamkrieg, Irak-Krieg, Iran, ...).
Ist dies soweit erreicht, beginnt man mit verstärkter Rekrutierung neuer Mitglieder. Hierfür ist der Drogenverkauf in Kindergärten, Schulen und Universitäten vorgesehen. So soll die neue Generation von vornherein einen Sinn für die Menschenrechte bekommen und im späteren Leben für Amnesty internationals Weltherrschaft sorgen.