Amish

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Amish-Familie ist das Ergebnis jahrzehntelanger intergalaktischer Beziehungen

Die sogenannten Amish sind ein seit dem 17. Jahrhundert existierender, bösartiger Geheimbund, der unter anderem für die globale Erwärmung verantwortlich ist und eine weltweite Kabelfernsehen-Diktatur anstrebt und seit September 2001 den Sender Fox über Volksempfänger betreiben. Die Amish sind bekannt dafür, den Themenbereich "Wilder Westen" und den damit verbundenen Kitsch und die Geldmacherei schamlos für ihre Organisation und sich selbst auszunutzen, indem sie fromme Kleidung tragen und dumme Bauern imitieren.

Entstehung

1790 machten sich einige tausend Deutsche auf den Weg in die Neue Welt, um sich dort niederzulassen und sich dort die nächsten 320 Jahre der Erfindung des Kabelfernsehens zu widmen. Um ihre schon damals hochtechnisierten Bestrebungen angemessen zu tarnen, gaben sie sich als dumme Landeier aus und konnten somit ungestört ihren finsteren Machenschaften nachgehen. Der Name "Amish" diente in erster Linie dazu, sich bei den damaligen Ammis (die genauso einfältig wie heute waren) einzuschleimen. Als Begründer der Amish gilt der Ur-Ur-Uronkel von Jürgen Fliege und Harald Juhnke.

Bestrebungen

1862 nahmen die Amish mit Hilfe des ersten Weltraum-Telefons Kontakt mit den beiden bösen Aliens Kong und Kang auf, um die Welt zu unterjochen. Dieser Plan schlug aber fehl, als die Urgrossväter von Hulk, Chuck Norris und Barbie Wind von der Sache bekamen und das damalige Hauptquartier der Amish, 12 Km unter der Erde gelegen, kurzerhand in Schutt und Asche legten. Nach dieser Niederlage strebten die Amish bis 1929 die weltweite Kontrolle aller Agrarflächen an, doch auch hier konnten sie keine nennenswerten Erfolge verzeichnen.

Umsetzungen

Ein fehlgeschlagener Eroberungsversuch der Erde von 1990

Zu den grauenhaftesten umgesetzten Bösartigkeiten der Amish zählen:

Amish heute & in Zahlen

Auch heute üben die Amish noch große globale Macht aus. Sie besitzen 12 Sitze im UN-Sicherheitsrat, 3 im Appenzeller Förderkreis für Appenzeller Käse, ein Mandat im Vorstand von Perwoll und einen lebenslangen BigMäc-Gutschein für alle Mitglieder bei McDonalds. Heute gibt es in jeder Stadt der Welt mindestens 2 Spione der Amish, die sich perfekt an das moderne Leben angepasst haben. Sie betreiben seit mehreren Jahren die Pennsylvania Dutch-Wikipedia, um Mexiko und Kanada zu unterjochen.

Leute, die potenzielle Spione der Amish sein könnten

Zum Knuddeln, die Kleinen...
  1. Postbote
  2. Fitnesstrainer
  3. Busfahrer
  4. Kioskverkäufer
  5. Kleines Schulmädchen
  6. Bäcker
  7. Maler
  8. Lehrer
  9. Pfarrer
  10. Gärtner
  11. Baby in Kinderwagen
  12. Kellner
  13. Punk
  14. Deine Mutter

Unterschwellige Warnungen von Müttern an ihre Kinder vor den Amish

  • "Nimm keine Süßigkeiten von fremden Leuten an!"
Heißt: Pass auf, die Amish wollen dich vergiften!
  • "Ess den Teller leer, sonst gibts schlechtes Wetter!"
Heißt: Pass auf, die Amish haben eine Wettermaschine!
  • "An der Straße immer nach links und rechts gucken!"
Heißt: Pass auf, die Amish überfahren kleine Kinder!
  • "Vergiss nicht, die Hausaufgaben zu machen!"
Heißt: Dein Lehrer könnte ein Amish sein!
  • "Licht aus und schlafen!"
Heißt: Pass auf, Amish sind auch nachtaktiv!
  • "Jetzt hast du Mutti aber traurig gemacht...!"
Heißt: Scheiße, jetzt kommen sie und holen mich!