Ambrosia

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stophand7nj.jpg Schrottalarm! Der Artikel wurde zur Vernichtung vorgeschlagen!

Sky (Diskussion) findet den Artikel unpassend. Gründe dafür sind auf der Diskussionsseite des Artikels zu finden, wo auch die Löschabstimmung stattfindet.
Die Abstimmung läuft bis zum 17. Februar 2018 (Wie? Was? - eingestellt 2018/02/10)
Gibt es keine oder nur schlechte Einwände, so wird der Artikel von einem Diktator gelöscht.
Löschanträge werden ausschließlich von Diktatoren und Funktionären entfernt, sofern es nicht zur Löschung kommt. Der Artikel darf aber gerne weiter bearbeitet werden.

Ambrosia (grich. Unsterblichkeit) ist nach der allgemein weitläufigen Meinung die Speise der Götter. Diese Annahme beruht aber auf der Unwissenheit des Pöbels und auf falschen mündlichen Überlieferungen. In Wirklichkeit ist Ambrosia eine heiße Schnitte aus Basel die jeder mal gerne vernaschen würde. Ambrosia hat die Macht unsterblich zu machen. Weil einige Weiber neidisch auf diese Eigenschaft waren, haben sie 'ner ganz fiesen Giftpflanze die früher Fränzi hieß, den Namen Ambrosia gegeben. Bei Homer Simpson heißt alles, was die Götter besitzen, oder was zu ihrer Persönlichkeit gehört "ambrosisch".

Der Konsum von Ambrosia

Der wiederholte "Konsum" von Ambrosia kann zur Abhängigkeit führen, muss aber nicht. Ambrosia wird meistens geleckt, kann aber auch anal dem Körper zugeführt werden.

Wirkung

Ambrosia reizt neben den primären Geschlechtsorganen das Prosencephalon, was meistens eine tagelange Eigenstimulanz zur Folge hat. Unter dem Einfluss von Ambrosia fühlt man sich glücklich, zufrieden, geborgen, allmächtig und ausgesprochen geil. In dem Film "Bruce allmächtig" wird Gott als Synonym für Ambrosia eingesetzt.

Nebenwirkungen

Sie werden unsterblich und sehen wohl möglich ihre besten Freunde dahinsiechen, aber hey... mit Ambrosia sind sie so der Burner, da finden Sie locker wieder neue.